1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche Hilfe bei Übersetzung des Arztbriefes

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von lonelygirl, 18. Juli 2013.

  1. lonelygirl

    lonelygirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo ihr,

    so, jetzt brauche ich mal eure Hilfe:
    Ich war heute bei der Kryotherapie (Vereisung der Nervenwurzeln an den Farcettengelenken) und habe dort mal die Befunde vom Röntgen, MRT und von der Facetteninfiltration zu Gesicht bekommen und kann mit einigen Dingen nichts anfangen, bzw finde auch bei Mr Google nicht viel dazu. Bei der Facetteninfiltration verstehe ich soweit alles.

    Hier, womit ich überwiesen worden bin:
    V.a. Irritation Wurzel L5 recht bei Spondylarthrose L5/S1, ausstrahlende SZ rechtes Bein a.e. L5 entsprechend, DD peseudoradikulär, DS Facettengelenke LWK5/SWK1 rechtsbetont sowie leicht auch ISG rechts
    neuroforaminale Einengung der L5 Nervenwurzel, Überflutung L5 Nervenwurzel im CT sinnvoll, bzw Infiltration LWK5/SWK1


    Der Befund vom Röntgen:
    LWS 5-gliedrig, keine Stufenbildung, Interveretebralraumverschmälerung LWK5/SWK1
    Osteophytäre Anbauten und Dichteanhebung LWK5/SWK1
    Fortgeschrittene Spondylarthrose LWK5/SWK1.

    MRT:
    LWK4/5: fokaler medianer kleiner Bandscheibenvorfall. Keine offensichtliche Wurzelaffektion
    LWK5/SWK1 Median und subartikulär im Recessus. Spondylarthrose

    Danke euch schon mal im Vorraus
    LG
    Eva
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Eva,
    ich schieb den Thread mal nach oben, damit er nicht übersehen wird.
     
  3. dasblaulicht

    dasblaulicht Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Servus einsame Eva,

    gerade orthopädische oder radiologische Befundberichte sind oftmals ganz schön schwer zu übersetzen. Auch mit Hilfe von „Tante Google“ isses noch sehr mühsam. Manchmal hat man das Gefühl, gewisse Fachkreise „erfinden“ neue zusammengesetzte Wörter, die auch in keinem medizinischen Wörterbuch stehen.

    Mir hat in diesem Fall schon mehrfach folgende Internetseite weitergeholfen:

    www.washabich.de

    Hier kann man anonymisiert seinen Befundbericht einstellen und man bekommt nicht nur die reine Übersetzung sondern unter Umständen auch noch zusätzliche Informationen über das diagnostizierte Krankheitsbild. Das ganze ist noch dazu kostenfrei. Klick einfach mal rein.
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo Eva,

    ehrlich gesagt, ich würde diese Befunde mit dem Arzt besprechen, nachfragen und mir das erklären lassen, da das bei dir ja schon viele Befunde sind und wie das alles zueinander zu zuordnen ist, da finde ich das Internet nicht so geeignet dafür. Klar einiges kann man schon selber herauspuzzlen, aber ob man es dann richtig zusammensetzen und zuordnen kann ist wieder eine andere Sache.

    Was ich so sehe (als Laie), scheinst du auch schon fortgeschrittene degenerative Veränderungen zu haben.
     
  5. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0

    So ich fang mal an. Zumndest ein Stück....

    Verdacht auf Irritation der Nervenwurzel des 5. Lendenwirbelkörpers rechts bei degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule, ausstrahlende Schmerzen ins rechte Bein am ehesten entsprechend dem Versorgungsgebiet von L5. Differentialdiagnose pseudoradikulär=Schmerzen die sich anfühlen wie von der Wirbelsäule aber nicht durch die Nervenwurzel verursacht sind.
    Druckschmerz der Facettengelenke (kleine Gelenke an der Wirblsäule) Lendenwirbelkörper 5 und Sakralwirbelkörper 1 rechtsbetont sowie leicht auch Iliosakralgelenk (Kreuzdarmbeingelenk).

    Soweit mal fürs Erste. Später mehr....(bekomme gleich Besuch ;-))

    Liebe Grüße NN
     
  6. lonelygirl

    lonelygirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hi,
    sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber mein Internet daheim funktioniert (noch) nicht. Jetzt sitze ich gerade bei einer Freundin und schreibe von ihr aus.

    @nomen.nominandum. Danke für deine Erklärung. Vielleicht hast du noch einmal Zeit und Lust, mir den Rest noch zu erklären, wenn du Ahnung davon hast.

    Hatte immer noch keine Gelegenheit mit meiner Ärztin darüber zu sprechen, allerdings habe ich am 22.8. einen Termin bei der Schmerztherapeutin, die mir das dann hoffentlich etwas genauer erklären kann.
    Die Schmerzen sind momentan wieder ziemlich stark, gerade wenn ich länger stehe und gehe, aber auch bei längerem Sitzen, deshalb hat mir meine Hausärztin bis zum Termin bei der Schmerztherapeutin noch Tilidin comp 50/4 mg verschrieben, die ich halt nach der Uhr einnehmen soll und auch mache, damit meine Schmerzen wenigstens etwas erträglicher sind. Bei Bedarf habe ich nach wie vor Katadolon, allerdings hat mir meine Hausärztin die S long verschrieben, was vermutlich ein Fehler war. Mal sehen, was die Schmerztherapeutin am 22.8. ausrichten kann. Mit etwas Glück ist der Termin schon früher (falls jemand absagen sollte, werde ich kurzfristig angerufen.
    Liebe Grüße

    Eva
     
  7. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    Warum hast du nicht beim Hausarzt gleich nachgefragt.

    der sollte diese berichte ja auch übersetzen könnenn ;)
     
  8. Dieben

    Dieben R.A. lupoider Prägung

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ESSEN / NRW
    Hallo lonelygirl

    Ich hab wenn ich die Befunde vom Röntgen Doc nicht verstanden habe, mich an http://washabich.de gewendet.Diagnose eingescannt
    und über deren Internetseite versendet.
    Habe bis jetzt , und ich habe http://washabich.de nun schon einige male genutzt immer alles sehr gut verstanden,
    was die ( Studenten der Medizin ) in verständliches Deutsch übersetzt haben. Vielleicht musst du einige Tage warten, aber nach meiner Erfahrung nie sehr lange.:top::top:


    LG Dieben
     
    #8 3. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2013
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Da schließe ich mich Ducky an und frage mich jetzt, warum du den Hausarzt nicht gefragt hast, wenn du eh dort warst.
     
  10. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo loneylgirl
    schliesse mich hier unbedingt den anderen an.

    befunde sollte immer mit den ärzten ausgewertet und besprochen werden.
    denn nur diese kennen deinen verlauf und sehen zusammenhänge, da sie
    dich auch"körperlich" dazu sehen. rö oder mrt, oder andere bildgebende
    verfahren dienen dem arzt zur befundunterstützung.


    @katadolon s long 400mg flurpitin
    warum sollte das falsch sein?
    link http://medikamente.onmeda.de/Medikament/Katadolon+S+long/med_hersteller_anw-medikament-10.html
    (...)lt.hersteller
    anwendung bei "akute und chronische Schmerzen wie schmerzhafte
    Muskelverspannungen der Halte- und Bewegungsmuskulatur "....
    "Da es eine muskelentspannende Wirkung hat, ist es besonders gut
    wirksam bei Schmerzen, die mit Verspannungen der Muskulatur ein
    hergehen.
    Daher wird Flupirtin bei akuten und chronischen Muskelschmerzen
    als Mittel der ersten Wahl angesehen"....
    "Dieses Medikament hat die Darreichungsform einer Retardtablette.
    Retardtabletten verlängern normalerweise die Wirkung insgesamt,
    verzögern aber deren Beginn. In dieser besonderen Tablettenform
    ist ein Viertel der Wirkstoffmenge zur sofortigen Freisetzung und
    Schmerzlinderung präpariert, die übrigen drei Viertel werden l
    angsam freigesetzt und bekämpfen den Schmerz langfristig"...(...)


    im gegenteil, dieses abends genommen, so zeitig als möglich, führt dazu,
    dass sich deine muskulatur entspannen soll und damit deine schmerzen
    weniger werden. dieses solltest du nicht nur "mal" nehmen, sondern so
    lange die schmerzen "akut" anhalten ruhig auch länger nehmen. ist ein
    gängiges medikament, was in der schmerztherapie als übliches therpautikum
    zu anderen medikamenten angewandt wird.


    @internetseite "washabeich"
    es wird eigentlich immer darauf hingewiesen, dass es sich bei dieser seite
    hilfe, zur direkten übersetzung des vorgegebenen befundes handelt.
    nicht jedoch um eine befunderörterung-, zuordnung oder-besprechung,
    die den arzt nicht ersetzen kann.


    sauri
     
    #10 3. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2013
  11. Dieben

    Dieben R.A. lupoider Prägung

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ESSEN / NRW
    Hallo sauri

    Mein Post sollte nicht missverstanden werden, natürlich sollte jeder seinen Befund mit dem Doc besprechen.
    Nur leider hab ich die Erfahrung gemacht das die Doc,s sich damit schwer tun, und die Übersetzung von washabich.de gibt mir dann die Möglichkeit meinen Doc gezielt zu fragen.

    LG Dieben:)
     
  12. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Bin gerade nachdenklich......

    Komisch - meines Wissens waren doch alle diese Doc´s auch mal Studenten der Medizin; verlernen die dann das Können, Fachbegriffe zu erklären?
    Ein seltsames Phänomen, oder? ;)
     
  13. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    im studium hatten sie noch zeit und heute?

    das wartezimmer voll, immer wieder telefonanrufe von anderen docs,.......... daheim warten die familie, die freunde....
    die hitze ist enorm, durst, hunger.....
    so einfach ist das.
    wenn patient bedenkt, wieviel einem spezialisten im quartal pro gkv patienten zustehen, wird vieles besser verständlich...
    ausserdem gehen immer mehr ärzte im zeitalter des internet von "aufgeklärten" patienten aus.

    nur mal so ein gedanke von mir, wenn ich an die arbeitsüberlastung meiner docs denke.
    lg
     
  14. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo Frau Meier,

    sollte so sein....
    dann habe ich wohl immer glück mit meinen ärzten und ihrer zeit:

    dass sie keine familie, keinen hunger, kein durst, eine tolle klimaanlage,
    zu wenig patienten, keine anrufe von anderen docs usw......haben.

    denn ich bekomme alles erklärt was ich wissen will und wir beratschlagen
    sogar gemeinsam, wie wir die therapie fortsetzen können.


    und wenn mal einer nicht da ist, schon komisch, sind alles männer im
    besten alter:p, dann kann ich sogar den anderen fragen, wenn ich was
    wissen will.


    @hallo dieben. nein alles in ordnung, ich habe deinen hinweis
    schon entsprechend verstanden
    .

    ;)liebe grüße vom sauri
     
  15. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo sauri,


    Ich habe dann wohl auch Glück gehabt - denn ich habe das auch zumindest mehrheitlich bisher so wahrgenommen, deshalb meine eher rhetorische Frage ;); manchmal sind sogar Frauen dabei :vb_cool:


    Dass es auch "maulfaule" Ärzte gibt, bleibt unbestritten.....die waren aber vermutlich früher auch keine "Rampensäue" :D


    Liebe Grüße und schönen Sonntagabend von der Frau Meier
     
  16. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ich habe auch glück mit meinem rheuma doc - leider hat der nie bzw. kaum zeit für mich. ansonsten ist er patent, ich kann mich auf ihn verlassen - allerdings lange erklärungen? so etwas gibt es nicht bei ihm. die warteliste quillt über von patienten; wartezeit auf einen termin als neupatient ist lang.
    lg
     
  17. lonelygirl

    lonelygirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo ihr,

    sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber heute hatte ich erst den Termin bei der Schmerztherapeutin und habe alles verständlich erklärt bekommen. Endlich! Meine Schmerzmedis sind nun hoch gesetzt worden auf 2 mal 150/8 mg Tilidin comp und zusätzlich noch DoloVisano 2 Stück zur Nacht, kann davon aber auch tagsüber noch 2 mal 2 Stück nehmen. Das Novalgin bleibt unverändert und als zusätzliches Schmerzmittel habe ich Arcoxia bekommen, soll erst mal mit 120 mg anfangen bis zum nächsten Termin am 02.09.2013 und dann mal sehen, wie es weiter geht.
    Meine Hausärztin hat jetzt für mich eine Reha beantragt und ich parallel dazu einen Aufenthalt in Lahnstein auf die Psychosomatik, wobei dort auch eine Orthopädie im Haus ist und ich auch Physiotherapieanwendungen bekommen und auch schmerztherapeutisch behandelt werden kann.
    LG