1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche dringend Rat!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Libelle77, 27. Februar 2009.

  1. Libelle77

    Libelle77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin ganz neu hier im Forum und bräuchte dringend Rat von Euch!
    kurz zu mir: ich bin weiblich, 31 Jahre alt und arbeite in der Gastronomie.
    Vor gut 4 Wochen ging alles richtig los, meine Zehen sind angeschwollen, immer schön abwechselnd, ich hatte keine Kraft mehr in den Beinen, es Kribbelte überall und ich fühlte micht ständig todmüde. Kurz darauf habe ich Schmerzen in verschiedenen Gelenken bekommen, vor allem in den Knien, in der Hüfte und den Sprunggelenken, zieht sich aber auch immer mal wieder bis in den Nacken und die Oberarme hoch. Dabei variieren das Ganze von einem starken Druckempfinden bis hin zu brennenden Schmerzen. Außderdem stellt sich auch immer wieder ein extrem starkes Kältegefühl ein, so als wollten mir meine Beine abfrieren.
    Meine Hausärztin hat mich zu einer Rheumatologin überwiesen, mit Verdacht auf eine Kollagenose. Ich hatte diverse Blutuntersuchungen, wurde geröngt, Szintigraphie und Sonographie... nichts davon hat was ergeben, außer dass meine Rippenknorpel stark verkalkt sind, und ich eine leichte Arthrose in beiden Knien hab....
    Meine Blutwerte:
    CRP 6 (Referenzwert bis 5)
    Blutsenkung 22 (Referenz bis 9)
    Rheumafaktor negativ
    außerdem sind meine Globulin, Triglyzerin und Gesamteiweißwerte zu hoch..
    Meine Ärztin meint zwar, dass das auf eine Enzündung hindeutet, es ist aber anscheinend nichts zu finden...
    bin ich nun ein Hypochonder und bild mir das alles nur ein????
    Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir schreiben würdet, falls Ihr was ähnliches durchgemacht habt, weiß momentan grad nicht mehr weiter an wen ich mich noch wenden soll.....
    Danke!
     
  2. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    nein du bist kein hypo. genauso wenig wie all die anderen user hier im forum, denen es ähnlich erging. viele warten jahrelang auf eine diagnose. manche rheumaarten sind derart tückisch und gemein, weil man ihnen nicht auf die schliche kommen kann. und weil das einige ärzte als unmöglich betrachten gibts halt die verlegenheitsdiagnose "psychosomatisch"

    wenn du zeit hast und dich durch das forum durcharbeitest, wirst du feststellen, daß es sehr viele diese fälle gibt und sicher melden sich im laufe der nächsten tage einige davon hier zu wort.

    ich drück dir auf alle fälle meine daumen und wünsch dir viel glück.

    p.s. um zu einer diagnose in sachen "rheuma" zu kommen, braucht man einen sehr langen atmen. durchhalten ist die devise, also halt deine ohrn steif

    barbara