1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche DRINGEND Euren Rat MTX

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nicole53347, 10. März 2006.

  1. nicole53347

    nicole53347 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfter
    Hallo alle zusammen,

    ich brauche dringend Euren Rat. Ich soll heute Abend meine ersten MTX-Tabletten einnehmen. 2 Stück Metex 7,5 mg also insgesamt 15 mg. Meine Ärztin hat mir zusätzlich Folsan Tabletten 5 mg verschrieben, die ich 24 Std. später einnehmen soll. Leider hat sie mir nicht gesagt, wieviel ich von den Folsäure-Tabletten nehmen soll. In der Praxis ist leider niemand mehr.

    Kann mir von Euch jemand weiterhelfen? Muß ich nur eine nehmen oder auch zwei Stück?

    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe !

    Gruß Nicole
     
  2. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.203
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, nicole!

    ich kann dir nur sagen, wie ich es nehme: ich nehme 20 mg mtx als tabletten und danach 15 mg folsäure. wenn du 15 mg mtx einnimmst, wären meiner ansicht nach 10 mg folsäure (also 2 tabl. a 5 mg) nicht verkehrt. aber sicherlich schreiben noch andere mtx´ler.
    alles gute wünscht dir ruth
     
  3. tanzmaus

    tanzmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,
    ich bin im Moment auch wieder bei 15 mg MTX in Tablettenform. Dazu (besser gesagt 24 Stunden danach) nehme ich 10 mg Folsäure.
    Ich hoffe dir hilft das und du kommst mit MTX auch so gut zurecht wie ich.;)

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende

    Tanzmaus
     
  4. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    liebe nicole,

    vielleicht steht auch im beipackzettel näheres.

    liebe grüsse

    suse :)
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Nicole,

    als ich Mtx bekam, nahm ich zunächst überhaupt keine Folsäure. Später, als sich Mtx-Nebenwirkungen zeigten, sollte ich 5 mg Folsan nach 48 Stunden nehmen, am nächsten Tag noch einmal 5 mg.

    An Deiner Stelle würde ich abwarten, wie sich evtl. Nebenwirkungen von Mtx entwickeln. Merkst Du nicht viel, kannst Du auf das Folsan auch verzichten. Folsäure ist der Mtx-Gegenspieler, d.h. innerhalb von 48 Std. genommen vermindert sie die Wirkung des Mtx. Folsan wird eigentlich nur gegeben, um die Mtx-Nebenwirkungen zu mindern. Notwendig ist es aber nicht.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  6. nicole53347

    nicole53347 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfter
    Hallo Ihr Lieben !

    Vielen lieben Dank für Euren Rat!

    Im Beipackzettel war leider nichts zu finden ...

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Drückt mir die Daumen, daß die Nebenwirkungen nicht so schlimm oder garnicht auftreten!

    Liebe Grüße

    Nicole
     
  7. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi,
    mir wurde gesagt, ich solle 5mg Folsäure 48 Stunden nach der Mtx-Einnahme nehmen.

    Mich wundert etwas, dass du gleich mit 15mg Mtx anfangen sollst, habe aber nicht wirklich Ahnung, wie das so üblich ist. Wahrscheinlich handhabt das jeder Arzt anders.

    Bei mir wurde Mtx einschleichend als Zusatz-Therapie zu Sulfasalazin verordnet. Zu Anfang gab es sechs Wochen 7,5mg Mtx, dann zwei Monate 10mg, anschließend 15mg mit sehr guter Wirkung.
    Nach drei Jahren Sulfasalazin+Mtx bin ich jetzt in Remission und dabei, Mtx zu reduzieren, freu!
     
  8. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hi Nicole!!

    Ich soll jetzt von MTX-Tabletten auf Spritzen umsteigen und
    48 Stunden danach 2 Tabletten Folsan nehmen!

    Wünsche Dir alles Gute mit dem Medikament, ich hab eigentlich
    so gut wie keine Nebenwirkungen davon :)

    Liebe Grüße
    Wanda
     
    #8 10. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2006
  9. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo Nicole,
    mein Rheumatologe hat mir erklärt, dass man Folsäure immer nach der MTX-Dosis nimmt. Und zwar die Hälfte vom MTX an Folsäure. Wenn du 15mg MTX bekommst, also 7,5mg Folsäure, aber wenn du zwei Tabletten à 5 mg nimmst kann bestimmt nicht viel passieren.
    Ich nehme die Folsäure erst 48 Stunden nach MTX, da bin ich auf der sicheren Seite. Und was viele oft vergessen, dass man mit Nahrungsmittel mit einem hohen Gehalt an Folsäure vorsichtig sein sollte. Die können die
    Wirkung von MTX auch beeinträchtigen.
    Ein schönes Wochenende
    Nina
     
  10. Nocshi

    Nocshi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau
    also ich nehem drei Tabletten folsäure die woche. MTX bekomme ich immer Dienstags 25 mg gespritzt zusammen mit 50 mg Enbrel. Somit verteile ich ich die Folsäure auf die ganze woche Mo Do und So.
     
  11. joerg74

    joerg74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,

    ich bekomme seit letzten Freitag auch MTX (15mg als Spritze). Mein Rheumatologe hat mir vorerst kein Folsan o.ä. verschrieben, weil er ersteinmal schauen möchte wie ich es vertrage.
    Gestern Abend habe ich meine zweite Spritze bekommen und außer Müdigkeit habe ich keine Probleme (hoffe das es so bleibt). Ich trinke auch sehr viel (2 Tage) nach der Spritze. Am Abend, vor und nach der Spritze trinke ich Ananassaft (soll die Schleimhäute schützen).

    Gruß
    Jörg
     
  12. nicole53347

    nicole53347 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfter
    Danke!

    Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen! Ich habe gestern Abend meine erste Dosis MTX genommen und mir ist heute so richtig elend! Ich kann kaum wach bleiben und übel ist mir auch. Na ja - wenn's dann gegen die Schmerzen hilft ... Vielleicht bessern sich die Nebenwirkungen auch von Einnahme zu Einnahme ??

    Lieben Dank Euch allen!

    Gruß Nicole
     
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    hi nicole,
    das mit der müdigkeit wird besser werden. hab ich jetzt auch noch am tag darauf, geht aber allmählich in normal-wachzustand über. tagsüber ist schon ok, nur nach feierabend darf ich mich nicht aufs sofa legen- schwupp bin ich eingenickt.

    gruss kuki
     
  14. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Nicole,

    beobachte das mal die nächsten 3 Wochen. Geht es Dir jedes Mal so mies, würde ich an Deiner Stelle auf Spritzen umstellen. Ich hatte nach Mtx-Tabletten (auch 15 mg) grausig gebrochen, es wollte nicht mehr aufhören. Dann wurde ich auf Spritzen umgestellt (10 mg), und prompt war's besser. Da hatte ich nur noch ein flaues Gefühl im Magen, und ich war 1,5 Tage lang extrem müde. Trotzdem musste ich das Mtx nach einem halben Jahr wegen Unverträglichkeit wieder absetzen.

    Großes Daumendrücken und liebe Grüße von
    Monsti
     
  15. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Es kann zwar sein, dass das jetzt schon jemand geschrieben hat - dann übersehe diese Meldung einfach.

    Gerade zum Thema Folsäure bei MTX bestehen verschiedene Meinungen. Manche sagen nach 24 STd. ich selber schließe mich da eher der Meinung von Doc L. an, der Folsäure erst nach 24 Std. empfiehlt, da so das MTX wirklich bis zuletzt wirken kann, denn durch die Folsäuregabe wird die Wirkung des MTX sofort abgebrochen.
    Was die Menge angeht - auch da gibt es unterschiedliche Meinungen die von 1 x wöchentl. 5 mg - täglich (außer MTX-Tag und Folgetag) - als Richtgröße würde mir damals gesagt, dass man möglichst soviel Folsäure wie auch MTX in der Woche zu sich nehmen sollte.
     
  16. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Hallo,
    spritz selbst seit Juli 15 mg MTX und habe dann immer 5 mg Folsäure 24 h später eingenommen. Hab es auch mal vergessen, gar nicht genommen oder später. Keinen Unterschied gemerkt.

    War Ende letzten Jahres bei der Reha und die haben wegen Haarausfall und Nebenwirkungen Folsäure für 48 h später verordnet. Mo MTX und Mi, Do, Fr, Sa, So immer 5 mg Folsäure. Der Haarausfall ist besser geworden.

    Müdigkeit ist bei mir auch immer noch aber ich glaube nicht mehr ganz so schlimm. Oder der Körper gewöhnt sich dran.

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    Angie