1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Borreliose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Bodo, 10. Juli 2007.

  1. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Leider gibt es bei mir keine so tollen Neuigkeiten.
    Nach einer Herzuntersuchung vor etlichen Wochen und dem Absetzen aller Medis kam mein Körper total aus dem Lot. Schwindel kam dazu, der wahrscheinlich durch den Ausfall des Gleichgewichtsorganes im linken Ohr verusacht wird. Dazu Herzrasen, hoher Blutdruck und auch schneller Puls, Schweißausbrüche bei der kleinsten Anstrengung. Mein Rheumatologe machte anhand der Beschwerden zwei Borreliose Tests (einen davon muss er sich absegnen lassen) und siehe da, beim zweiten- teuereren Test war ich positiv.
    Seither bekomme ich jeden Tag (insgesamt 21) eine Infussion mit hochdosiertem Antibiotikum Rocephin. Die Aussicht, daß ich geheilt werde ist wohl eher gering, wenn ich dem Link von http://de.wikipedia.org/wiki/Lyme-Borreliose glauben darf, da ich den Erreger vermutlich schon länger in mir habe. Aber, man soll nicht aufgeben und Ihr kennt ja mein Motto: Nur Fledermäuse lassen den Kopf hängen!
    Ich wünsche Euch bessere Tage
    Viele Grüße
    Bodo

    PS. Ich wurde noch nie von einer Zecke gebissen! Dafür haben mich in Italien Mücken und hier vor Ort Bremsen gestochen.
     
  2. Lexa

    Lexa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    Hallo,
    das tut mir leid,aber lass den Kopf nicht hängen.

    Ich hatte auch Borreliose.Vor ein paar Wochen habe ich mich erneut testen lassen und ich habe keine Borrelien mehr im Blut:) Hat zwar 2 Jahre gedauert,aber immerhin...

    Ich habe zwar noch eine Fibromyalgie,aber wenigstens eine Krankheit bin ich schon mal los.

    Ich drücke dir die Daumen dass es auch bei dir weg geht

    LG Lexa
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Bodo,

    weißt Du wie dieser Test hieß bzw. nach welcher Methode?

    Viele Grüße
    Colana
     
  4. anira

    anira Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bodo,

    klingt ja nicht so toll was ich da grad über Dich las. Was hast denn da wieder erwischt... :(
    Aber wie Du so schön schreibst: Nur Fledermäuse lassen den Kopf hängen...
    Wünsche Euch ein schönes WE und drück Dir die Daumen das es Dir bald wieder besser geht.

    LG anira
     
  5. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Colana,

    heute bekomme ich meine letzte Rocephin-Infusion. Meinen Arzt konnte ich inzwischen befragen und er klärte mich auf, dass bei mir der zweite Test nach "Western Blot" gemacht wurde. Erst dieser war so spezifisch, daß man die Borrelien aufspüren konnte. Üblich ist der Elisa Test, der jedoch oft nicht genug aussagekräftig ist.

    Gruß Bodo

    ..paß gut auf Dich auf und hüte Dich vor "Vampiren";) !!
     
  6. zecke73

    zecke73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    317 Niedersachsen
    Hallo Bobo,

    ich würde mich an deiner Stelle gleich an einen Borreliosespezialisten wenden. Wie ich sehe kommst du aus Augsburg da ist doch das Borreliose Zentrum. http://www.borreliosecentrum.net/page.php?cid=start&lang=de

    Ich habe die Borreliose seit 2001 und wurde dann 11 mal mit Antibiotika behandelt. Seit ca. ende März bin ich so gut beschwerde frei, was aber nicht bedeutet das ich mich als geheilt sehe.
    Die Serologie ist leider nicht sdandatisiert so das man trotz neg. Befund eine Borreliose haben kann.

    Ich wünsche dir bei deiner Therapie viel Erfolg.

    Gruß

    Zecke
     
  7. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo bodo und alle anderen,

    ich grüße euch und aute mich auch als Borrelioseträgerin.
    mein arzt hat 2001 vieles probleme die ich habe stutzig gemacht und fragte mich ob ich schon einmal von einer zecke gebissen wurde, ich sagte ich Ja aber das ist schon 9 Jahre her, ich konnte ihm auch die bissstelle zeigen da sie noch heute als wölbung zu sehen ist. die zecke hatte mich genau zwischen den brüsten gebissen und als ich sie sah habe ich mich soooooooo geekelt und wollte sie so schnell wie irgend möglich los werden, tja und so wie es früher hieß bzw. meine mutter mir sagte schüttete ich nagelackentferner drauf, als sie nach 1 std. noch nicht los gelassen hatte schüttete ich öl drauf und zum guten schluß hab ich sie einfach abgekratzt *vornkopfklatsch* die bissstelle entzündete sich ziemlich rasch und ich bin 1 woche nach dem biss zu meinem damaligen doc, der stellte fest das der kopf noch drin war und pulte diesen herraus, deshalb bildete sich dort diese wölbung.
    mein doc veranlasste sofort in einem spezial labor die tests mein westernblot war positiv und viele unterstufen ebenfalls, so musste ich 3 monate mit tägl. 1000000 einheiten antibiotika behandelt werden.
    die weiteren tests zeigten das es die stufe III ist und auch einige blutwerte zeigten das es wohl nicht mehr ausheilen wird.

    ich fragte wie es denn sein kann das die symtome erst so spät kamen, bzw. das die so lange überleben können ohne großen schaden anzurichten und dann auf einmal so zu schlagen, ein arzt erklärte mir das wenn man, so wie ich, einige kilos zuviel auf den rippen hat, sie die borrelien sau wohl fühlen, denn sie verstecken sich im fettgewebe in den kleinsten falten und können dort JAHRE überleben, tja und als ich dem fett zu leibe rückte meldeten sie sich und machten mir probleme (hätte aber auch ohne diät jederzeit passieren können lt. doc).

    dann 2003 zeigte sich im blut eine NEU ansteckung, aber ich konnte mich an keinen zecken biss erinnern, allerdings hatte mich auf einer viehweide eine bremse erwischt und diese einstichstelle zeigte 2 tage später auch einen größer werdenden roten rand, diesen zeigte ich meinem jetzigen doc und er meinte das lt. neustem wissen auch stechmücken bzw. bremsen an viehweiden durchaus überträger sein könnten, auf jeden fall würde dies heftig diskutiert------------neue infos hab ich aber nicht.

    meine derzeitige diagnose heißt: chronische Borreliose derzeit Inaktiv lt. Blutwert
    die letzte Lumbalpunktion zeigte zum glück auch keine aktivität.

    durch die Borreliose habe ich schon häufig die verdachts diagnose MS bekommen und sie steht immer wieder mal im raum, immer dann wenn ich probleme habe und die blutwerte nicht so reagieren wie die ärzte das gerne hätten..............................

    ich wünsche euch allen die sich diesen mist eingefangen haben wenig probleme und immer schnelle linderung im schub!!!

    liebe grüße
    elke
     
  8. Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zecke!!!

    Darf ich mal "zwischenfragen"?!?: Bei mir wurde ein Borreliosetest gemacht. Aus dem Befundzettel kann ich nicht ersehen welche Art Test es war. In jedem Fall wurde nach Borrelia burgdorferi getestet - IgG und IgM. Es ist zwar ein Titer nachweisbar, aber unter dem Referenzbereich, also gilt er als negativ. Meinst Du ich sollte das besser nochmal überprüfen lassen? Was mir spanisch vorkommt ist, das es ja einen Kontakt mit Borrelien gegeben haben muß, woher soll denn sonst der Titer kommen?!?

    LG Uli
     
  9. zecke73

    zecke73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    317 Niedersachsen
    hallo Uli,

    du solltest dein Blut einmal in einem anderen Labor testen lasse. Pass aber auf das auf dem Überweisungsformular auch der Westernblot mit erwähnt wird. Dann wird der normale Suchtest (IGM u. IGG) und Westernblot gemacht. Kannst du dich denn an einen Zeckenbis erinnern? Was für Symptome hast du?
    Zusätzlich könntest du auch einen LTT machen lassen, der ist aber keine Kassenleistung mehr und kostet um die 150 €.

    Wenn du eine Adresse von Labors möchtest sende mir bitte eine PN weil ich die Adressen nicht ins Forum setzen möchte.

    Gruß
    Zecke
     
  10. Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!!
    Leider war ich so doof, das ich nicht mehr genau weiß wann der Zeckenbiß war, ich kann nur sagen: mein Sohn ist jetzt 19 Monate und es war vor der Schwangerschaft. Also könnte es gut 3/4 Jahre her sein. Ich schätze die Zecke ist beim Schmusen mit meiner Katze rüber gewandert und in meinen Ausschnitt geklettert!! -> War bestimmt ein männliches Tier!!! [​IMG] Ich habe sie versucht so fachfraulich zu entfernen wie es geht und sie war noch nicht sehr vollgesaugt.
    Eine lokale Reaktion gab es nur in FOrm von etwas jucken und Rötung, aber nicht diese Wanderröte.
    Leider kann ich auch nicht mehr nachvollziehen ob die Beschwerden zum gleichen Zeitpunkt auftraten. Sie sind recht umfangreich: zuerst nur Schmerzen in li. Hüfte, Knie ,Sprunggelenk und Fuß. Inzwischen tun alle Gelenke mehr oder weniger häufig und wechselnd heftig weh. Mit Ausnahme des Kiefers. Keine Schwellung, Rötung oder Hitze der Gelenke. Häufig Kopfschmerzen, Müdigkeit, Rückenschmerzen, Morgendliche Steifheit (wußte nicht dass das ein Symptom für was sein kann, dachte immer dass das normal so ist, auch wenn es bei mir sicher nicht immer so war), häufiger Halsschmerzen (aber ich bin eigentlich selten wirklich krank).

    *puh* 150 € sind nicht wenig. Ich werde erstmal die anderen Bluttests in die Wege leiten. Glaubst Du es gibt große Unterschiede zwischen den Labors? Vielleicht kann ich mal an meinem KKH nachfragen, aber ich glaube so spezielle Sachen schicken die auch woanders hin!??!?

    LG Uli
     
  11. zecke73

    zecke73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    317 Niedersachsen
    hallo Uli,

    habe dir eine PN gesendet.

    Alles Gute Zecke