1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutzuckerwert

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nixe, 14. September 2006.

  1. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Moin :)

    bei meiner jährlichen ärztlichen Routineuntersuchung fand sich neben
    erhöhten Entzündungswerten auch ein erhöhter Blutzuckerwert :confused:

    Wie verlangt hatte ich vor der Blutabnahme am Morgen nichts gegessen oder
    getrunken. Könnte ein etwas späteres Abendessen
    mit Vor- und Nachtisch mitsamt vier Mon-Cherie und einem Glas Rotwein
    Auswirkungen auf den Blutzucker am nächsten Morgen gehabt haben?

    Mein Wert war bei 120, normal soll bis 100 sein. Alle anderen Laborwerte,
    EKG, Lungenfunktion etc. waren super. Daher hat mich die Ärztin beruhigt,
    sie will allerdings auf alle Fälle noch einen Langzeittest machen - das klappt
    allerdings nicht vor Ende nächster Woche.

    Ach ja - Medis nehme ich derzeit nicht.

    Liebe Grüße von Schoki-Fan Nixe
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi Nixe,

    mach Dich nicht verrückt - ganz lieb wink - ja, die abendlichen Ausschweifungen haben Auswirkungen auf den morgendlichen Blutzuckerwert... Wichtiger als der ist der sog. Hba1c Wert, das ist der Langzeitwert der letzten 3 Monate... wenn der höher als normal wäre, dann kannste Dir immer noch Gedanken machen...

    Es gibt in der Apotheke den Diabetiker Journal, ganz hinten auf der Seite sind die Werte drauf, ich stelle sie hier mal ein:

    Blutzucker-Werte:
    nüchtern
    gut: 80 - 110 mg/dl
    grenzwertig: bis 140 mg/dl
    schlecht: über 140 mg/dl

    1 h nach dem Essen:
    gut: bis 140 mg/dl
    grenzwertig: bis 180 mg/dl
    schlecht: über 180 mg/dl

    Bei Diabetes Mellitus Typ 2 sind die Werte niedriger angesetzt..

    Langzeit-Werte:
    gut: unter 6,5 Prozent
    grenzwertig: bis 7,5 Prozent
    schlecht: ab 7,6 Prozent

    Die WHO ist dabei, die Werte noch weiter nach unten zu korrigieren, das nur als Info nebenbei

    Liebe Grüße
    Colana
     
  3. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Da bin ich ja etwas beruhigter :) - danke.

    Die Ausschweifungen mussten sein - mein GG hatte nämlich Geburtstag und
    da konnte ich ja schlecht das Essen verschmähen, das ich selber gekocht
    habe :D - habe mich beim Wein ja schon zurückgehalten :cool:

    Allerdings gebe ich ja zu, dass ich grundsätzlich viel zu viel Naschkram esse -
    ich liebe Schokolade und es wird dann - gerade wenn ich im Streß bin - auch
    schnell ein Riegel mehr.

    Liebe Grüße von Nixe
     
  4. Bonny

    Bonny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Wachau in NÖ
    Hallo Nixe!:)

    Ich habe seit 22 Jahren einen "latenten" Diabetes!

    Als "es" bei mir bekannt wurde, hatte ich am Abend zuvor eine Tafel Schokolade, usw.usw. gegessen; - Wert damals 112 - Schock!:eek:

    Wie colona schreibt, haben die Auswirkungen vom Abend schon "etwas" auf sich;- sprich: Alkohol, Süßes usw. - speziell nach 24h!!!:o
    Hatte erst vor 3 Wochen einen Wert von 80 - supi !!!!:)

    Mach dich nicht verrrückt - ich weiss, wovon ich schreibe, hatte alles durch;- ich lasse mir meine "Schokis" nicht nehmen, solange meine BZ-Werte passen!:p - ich kann es mir vorstellen wie es dir momentan geht!!!-psychisch schei----:mad: -stimmt`s:confused:----Kopf hoch und durch!

    Glaube mir: Es wird nie so heiss gegessen, als gekocht wird!:) ;)

    Alles Liebe
    bonny