1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutwerte - Wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von aleha, 3. August 2014.

  1. aleha

    aleha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich nehme seit rund 3 Wochen MTX (1x Wo 15 mg subkutan) und Cortison (10 mg morgens).
    Im Zuge dessen wird wöchentich ein großes Blutbild erstellt. Leider habe ich vom Arzt nichts interpretiert bekommen, deshalb mache ich mir meine eigenen Gedanken. Kommenden Mittwoch bin ich wieder bei ihr, da frage ich nach. Dennoch fände ich es hilfreich, wenn mir jemand mein Blutbild interpretieren könnte, weils mir echt unter den Nägeln brennt.

    Ich sehe nur die allgemeine Tendenz nach unten. Die niedrigere Leukozyten-Zahl kommt wohl von MTX, oder? Und sonst sieht es mir nach einem leichten Eisenmangel aus, oder?

    Ferritin wurde nur am 04.07.14 bestimmt: 149 ng/ml (Ref.wert 15 - 150)
    Leberwerte sind in Ordnung.

    Datierung -> Blutwert -> aktueller Wert (Referenzwert)
    04.07.14-> Leukozyten -> 4.5 Tsd/µl (4.0 - 10.0) -> vor medikamentöser Therapie
    10.07.14-> Leukozyten -> 5.7 Tsd/µl (4.0 - 10.0)-> vor medikamentöser Therapie
    23.07.14-> Leukozyten -> 3.9 Tsd/µl (4.0 - 10.0)-> 1,5 Wo. medikamentöse Therapie (1x MTX)

    04.07.14-> Erythrozyten -> 4.02 Mio/µl (3.9 - 5.2) -> vor medikamentöser Therapie
    10.07.14-> Erythrozyten -> 3.85 Mio/µl (3.9 - 5.2) -> vor medikamentöser Therapie
    23.07.14-> Erythrozyten -> 3.59 Mio/µl (3.9 - 5.2) -> 1,5 Wo. medikamentöse Therapie (1x MTX)

    04.07.14-> Hämoglobin -> 12.8 g/dl (12 - 16) -> vor medikamentöser Therapie
    10.07.14-> Hämoglobin -> 12.2 g/dl (12 - 16) -> vor medikamentöser Therapie
    23.07.14-> Hämoglobin -> 11.4 g/dl (12 - 16) -> 1,5 Wo. medikamentöse Therapie (1x MTX)

    04.07.14-> Hämokrit -> 37 % (36 - 46) -> vor medikamentöser Therapie
    10.07.14-> Hämokrit -> 35 % (36 - 46) -> vor medikamentöser Therapie
    23.07.14-> Hämokrit -> 33 % (36 - 46) -> 1,5 Wo. medikamentöse Therapie (1x MTX)

    Danke für eure Mühen :)

    Aleha
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @aleha

    Außer einer leichten Blutarmut kann ich nichts Schlimmes entdecken. Die etwas niedrigen weißen Blutkörperchen können gut mit dem MTX zusammenhängen; da ja aber wöchentlich kontrolliert wird, würde ich gelassen bleiben. Beides kann schwanken und muss noch nichts Wegweisendes sein.

    Für einen Eisenmangel gibt es m. E. überhaupt keinen Anhalt. Dein Ferritin (DAS ist der maßgebliche Wert) ist mit 149 am absolut oberen Normrand - was bedeutet, dass Dein Eisenspeicher (also die "Vorratskammer") gut gefüllt ist.

    Bleib also ruhig!

    Grüße, Frau Meier
     
  3. aleha

    aleha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Frau Meier wie immer hilfreich und gut

    Vielen Dank, Frau Meier!
    Ich kanns einfach nicht lassen. Ich muss das alles erst einmal durchdringen. Wenn ich dann endlich alles über die Krankheit, die Medis und das drumherum weiss, fühle ich mich nicht mehr so hilflos... aleha
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @aleha

    Gemach, gemach, das wird schon ;)
    Hier werden Sie geholfen :p
     
  5. Butterflyandy

    Butterflyandy PMR seit 12/2013

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    2
    Ferritin hoch

    ...ich schreib hier einfach mal weiter...

    Der Rheumadoc wollte gern, dass ich Ferritin testen lasse...heraus kam ein Wert von 223. Den abnehmenden Hausarzt konnte ich noch nicht sprechen (zu viel los). Der Rheumapraxis habe ich das Ergebnis eben mitgeteilt ( er hatte dem HA im Bericht mitgeteilt, dass das getestet werden sollte) und um Rückruf gebeten.

    Ich bin seit über 3 Wochen krank, Eisenpräparate habe ich keine genommen und Fleisch esse ich max. 2x die Woche.
    Ich hätte schwören können, dass der Wert eher zu niedrig ist, als zu hoch. :confused: