1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutwerte.. ich glaub es sieht wirklich nicht nach RA aus, Oder?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ErinGoBragh, 1. August 2013.

  1. ErinGoBragh

    ErinGoBragh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte schon berichtet über die starken Schmerzen in allen Fingergelenken abwechselnd. Die sind seit Ende Juni immernoch vorhanden. Schränken meinen Alltag ein, und lassen mich nachts aufwachen. Ab und zu spüre ich auch ein brennen in meinen beiden Ellbogen. Mein HA hat mir wegen Verdacht auf RA Meloxicam verschrieben.Ich war nun wegen meinem Hashimoto bei meinem Internisten. Der hat dann einfach mal ein paar Rheumawerte bestimmt. Einen Termin beim Rheumatologen habe ich schon seit längerem für September.

    Ana IgGg IFT (HEp2) ( <72) ------- negativ
    BSGE/BKS 1. Stunde EDta Blut (bis 20mm) ------- 2
    CRP (bis 5) ------ 1.9 (eigentlich nicht aussagekräftige wegen über eine Woche Einnahme von Meloxicam 15mg?)
    CCP AK (<17) ------ <7

    So wie ich natürlich wieder drauf bin, denk ich mir nun: Hmm soll ich denn jetzt überhaupt noch zum Rheumatologen gehen?

    Ich habe auch wegen Fibormyalgie gelesen. Ich finde aber das da einige Symptome gar nicht auf mich zutreffen. Ich kann super schlafen, ich hab mit meiner BWS keine Schmerzen auch tut mir morgens nicht mein ganzer Körper weh so wie es so schön beschrieben wird. Hmpf ich weiß auch nicht.

    Klar, keiner will Rheuma haben um Gottes Willen. Aber ich hätte mir schon eine Diagnose für meine Probleme gewünscht, damit man auch was tun kann. Ich könnte meine Symptome noch genauer erzählen aber ich denk das ändert jetzt auch nichts:confused: Ich habe echt Angst beim Rheumatologen als Simulant abgestempelt zu werden :(

    Was kann das alles sein? Ich kann doch nicht mit 29 Arthrose in den Fingern haben? Knie ja vielleicht aber denn schon in den Fingern?

    Was meint ihr denn dazu? Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Bitte sagt mir eure Meinungen!

    Liebe Grüße

    die BieneMaja
     
  2. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Huhu,

    ich würde den Termin wahrnehmen. Blutwerte sagen nicht zwingend etwas über Rheuma aus, es gibt auch seronegative Formen. Außer einem leicht erhöhten CRP sieht mein Blut auch immer super aus, was mein Rheuma nicht ungeschehen macht.

    Und selbst wenn der Doc dann sagt, dass es kein Rheuma ist, dann wurde immerhin in die Richtung untersucht und ausgeschlossen (vorausgesetzt, der Doc versteht was von seinem Fach ;))

    Rheuma ist vielfältig, und nur weil Fibro nicht passt, ist damit das Thema nicht erledigt. Eine Abklärung ist also wichtig.

    lg Samjo
     
  3. ErinGoBragh

    ErinGoBragh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ok, bis jetzt ist mir noch was unklar:

    Heißt seronegativ das halt der Rheumafaktor (evtl. der CCP) negativ sind und der Rest positiv ist? Also der CRP z.B.?

    Oder heißt seronegativ das wirklich alle rheumarelevanten Werte negativ sind?
     
  4. Krümel82

    Krümel82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!!!

    Soweit ich weiss, heisst seronegativ, dass die Rheumafaktoren negativ sind. Die Entzündungswerte sind ja keine klassischen Rheumawerte, von daher dürften die von diesem Begriff nicht eingeschlossen sein. Entzündungswerte können auf eine rheumatische Erkrankung hinweisen, Du kannst aber auch keine nachweisbaren Entzündungswerte haben und trotzdem was entzündlich rheumatisches. Also geh schön hin zu Deinem Termin, schadet ja nicht!!! Gibt auch sogar Ärzte, die einen anhand der Symptomatik ernst nehmen, solche hab ich nach langem Suchen gefunden. Da hatte ich auch keine Entzündungswerte zu bieten, die sind jetzt erst da, jetzt wo die Diagnose steht *Saubande*. Hab übrigens auch eine seronegative Rheumaform: Morbus Bechterew.

    VG Krümel
     
  5. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Biene Maja,

    es gibt Rheumaarten,wo es Dir echt richtig mies geht und Du kaum noch den Alltag bew#ltigen kannst und Dein Blutbild sieht aus.als wenn Du kerngesund bist. Das ist z: B. bei seronegativer Psoriasis Arthritis, und und einigen vielen anderen Arten so. Einige Rheumaärzte wissen das wohl nicht mehr und auch andere Ärzte haben den Teil der Ausbildung vergessen,könnte man manchmal denken,aber viele Ärzte wissen das. Es ist bei den vielen Rheumaarten,ca.450 verschiedene und dann hat noch jeder sein eigenes Rheuma :rolleyes:, auch gar nicht so leicht,das immer gleich für jeden Patienten herauszufinden. Meistens ist es eher wie ein Puzzlespiel,indem man Stein für Stein zusammen setzten muss.
    Ganz einfach ist es für jeden Arzt,wenn die "typichen " Rheumafaktoren anwesend sind.
    Bei der Psoriasis Arthritis ist es z.B. auch so,dass die Verformungen der Finger die der Arthrose sehr ähnlich sind und deshalb oft nicht früh genug erkannt werden,leider.

    Siehst Du,ein Rheumatologe zu sein,ist echt nicht einfach ;). Deshalb machen das ja auch so wenig Ärzte,weil es ein so komplexes Feld ist.
    Wie sieht denn Dein Eisenspiegel aus? Das ist z:B. fast immer ein Punkt,wo man sehen kann,ob evtl. auch eine Rheumaerkrankung vorliegen kann

    Einen schönen Abend noch und liebe Grüße
    Sigi
     
  6. ErinGoBragh

    ErinGoBragh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Das was ihr sagt macht schon sinn. Ich dachte das wenigstens irgendwas erhöht wäre.. auch wenns "nur" der BSG wäre.. Mein Ferritinwert ist bei 60 (15-150). Mein Vitamin D war im Dezember bei 16 und jetzt bin ich bei 63. Ist doch eigentlich in Ordnung oder?
     
  7. ErinGoBragh

    ErinGoBragh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Sieht man bei Psoriasis Arthritis immer diese Schuppenflechte? Ich hab da gerade gelesen das bei den Fingern hauptsächlich die End- und Mittelgelenke Schmerzen. Das ist auch bei mir so. Mir tun nur ab und zu die Grundgelenke der Zeigefinger weh. Definitv regiert in allen Fingern der Schmerz in den Mittelgelenken.

    Und ja, ich wäre wirklich nicht gerne ein Rheumatologe :rolleyes:
     
    #7 1. August 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. August 2013
  8. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Biene Maja:
    Man muss nicht immer die Schuppenflechte sehen, es gibt auch die "Psoriasis-Arthritis sine Psoriasis" (sine = ohne). Man geht davon aus, wenn es in der Familie vermehrt die Schuppenflechte gibt, dann ist einfach die Veranlagung da.
    Schmerzen in den Händen gibt es bei mehreren Rheumaformen wie der rheumatoiden Arthritis oder Spondylarthritis.

    Hast du auch Rückenbeschwerden? Ich hab z. B. "seronegative Spondylarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung".
    Seronegativ = kein Rheumafaktor im Blut nachweisbar
    Spondylarthritis = Wirbelsäulenrheuma
    periphere Gelenkbeteiligung = ich hab's an den Händen, Armen, Schultern, Knien, Füßen
    Der Entzündungsherd war im ISG zu finden, die Entzündung hat sich dann die Wirbelsäule hochgeschlichen und in die peripheren Gelenke festgesetzt.
     
  9. ErinGoBragh

    ErinGoBragh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Früher habe ich immer gedacht es gibt halt ein Rheuma-Gelenkaua=Rheuma.. Mensch was da alles dahintersteckt. Ist echt ein sehr großes Kapitel. Ich habe nicht wirklich Rückenschmerzen. Mir tun nur die manchmal die Nacken/Schultermuskeln weh. Die sind IMMER verspannt. Ist schon seit 2005 so. Mein Arzt munkelt das kommt von meinem autoimmunen Hashimoto.