1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

blutwerte !an die erfahrenen!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von dassteph, 15. Mai 2012.

  1. dassteph

    dassteph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    hi
    bin noch auf dem weg zu einer evtl. rheumadiagnose, und hätte gern eure erfahrungswerte bezgl meiner blutwerte... arzttermin ist am 4.6. erst....
    ich schreib die veränderten hin:

    p-ANCA 1:20 (normal kleiner als 1:10Titer)
    vit b12 196 (normal 211-946)
    folsäure 3.1 (normal 4,6-18,7)
    glucose 26 (normal 60-100)
    rheumafaktor negativ
    neutrophile 78 (normal 42-76)
    lymphozyten 14 (normal 18-45)
    ANA 1: 160 (normal kleiner als 1:80 titer)

    zudem sind ein paar muskelwerte ganz leicht verändert.

    was meint ihr dazu? meine bisherigen diagnosen u beschwerden siehe vorstellungsthread....

    dankeschön schon mal!
    lg
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Die ANA und Anca sind auffällig. ANA findet man bei den Kollagenosen. ANCA bei den Vaskulitiden. Nun haben Vaskulitis-Patienten manchmal auch erhöhte ANA und die Kollagenosepatienten erhöhte ANCA. Bei den Kollagenosen wären erhöhte ANCA ein Zeichen, dass eine Vaskulitisbeteiligung vorliegen könnte, bzw. man müßte auf Symtome achten, die dazu passen könnten. Erhöhte Muskelwerte, also erhöhte CK-Werte findet man bei den Myositiden z.B. bei der Polymyositis. Ist also schwer einzuschätzen, aber es gibt auch Mischbilder. Wer z.B. eine Kollagenose hat, kann auch Muskelentzündungen und einzelne Symtome einer Vaskulitis haben. Man muß Untersuchungen in Richtung Kollagenose und in Richtung Vaskulitis machen. Beide Erkrankungen sind miteinander verwandt.
     
  3. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Dassteph,
    leider kann man dazu wirklich nicht vielmehr sagen wie der Vorgänger. Was noch auffällt ist der niederige B12-Spiegel und natürlich die Glukose. Bei dem Zuckerwert liegen andere schon flach. Ich gehe aber davon aus, dass der Doc hier noch ein umfangreiches Labor machen wird. Zudem die ANA und ANCA auffällig sind. Beim Muskelwert was meinst du - CK, Krea? Krea und CK können erhöht sein, wenn man Sport getrieben hat.
    Aus ein paar Werten kann man recht wenig sagen. Für eine Diagnose kommen dann noch die körperlichen Dinge in Betracht. Aber bis zum Termin ist es ja nicht mehr allzulange.

    LG
    Waldi
     
  4. dassteph

    dassteph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    hi ihr lieben!
    könnt ihr mir mal erzählen wies jetz wahrscheinlich weiter geht bei mir?

    war heut wieder ebim internisten, der macht nun nen dringenden termin in der rheumaabteilung eines gr. klinikums aus. er meint es passt einfach alles. war mittlerweile mit akutem "schub" mit crp 8,9mg/l im kh, die meinten psychosomatisch, weil an der schmerzenden stelle (ein einziger wirbel in der bws) nix zu finden ist....
    welche untersuungen kommen jetzt auf mich zu mit verdacht auf kollagenose/ vaskulitis/ wegener ???
    bitte erzählt mir wies da abläuft, sonst sehe ichs kommen nicht hin zugehen....

    lg + dankeschön für euer verständnis das ich nicht so viel antworten kann....bin ja neurologisch sehr beeinträchtigt wg tippen usw, bald rolli :(:eek:
     
  5. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    In der klinik werden noch mal spezielle Blutwerte abgenommen. Auch können dort gleich weitere Untersuchungen gemacht werden, wie Lungenfunktionsprüfung, herzecho usw.
    In der Rheumaklinik bekommt man dann auch gleichzeitig anwendungen, die einem auch sehr gut tun.

    Gruß meerli
     
  6. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Auf jedem Fall dorthin gehen. Meerli hat ja schon geschrieben, was dort ungefähr auf dich zu kommt. Diese Untersuchungen sind wichtig und nicht so schlimm wie du dir das jetzt vorstellst. Viele Blutuntersuchungen, evtl. Urinuntersuchungen wegen Niere, EKG, Röntgen od. andere bildgebende Verfahren, Lungentest, angiologische Untersuchungen, Augenuntersuchung usw. Alles recht harmlos, und schmerzlos, aber wichtig. Dauert vllt. 10-14 Tage. Niemand kann dir jezt genau sagen was die alles untersuchen. Physikalische Maßnahmen, KG usw. werden warscheinlich auch gemacht. Das mußt du den Ärzten überlassen. Gute Besserung.
     
  7. dassteph

    dassteph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    hm, ich dachte eigentlich das das nur ambulant läuft.... ihr denkt auf jeden fall sationär???

    mein nüchtern-bz ist 26.....
    ich habe ja schon sehr sehr viele diagnosen u bin schwerbehinmdert...
     
  8. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    dassteph,

    hast du eine einweisung oder eine überweisung bekommen?

    denke wenn du dich in der ambulanz vorstellen sollst, dass dies ambulant ist und die dann entschieden wies weitergeht.
    die untersuchungen werden die gleiche sein
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo dassteph,

    Dein BZ ist mehr als hoch bei 260 und mehr... - der muss unbedingt eingestellt werden.

    Ansonsten nimm ein paar gute Bücher, MP3-Player oder/und Läppi mit DVD-Laufwerk sowie
    ein paar gute Filme mit für den KH-Aufenthalt....

    Ich wünsche Dir gute Besserung und einen schnellen Therapie-Beginn.

     
  10. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo colana,

    da hat sich wohl ein sehfehler bei dir eingeschlichen.
    der glucosewert liegt bei 26.

    lg
     
  11. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich hoffe mal, dass sie dich stationär aufnehmen. Wenn du eine ÜW bekommst ist es nur ambulant. Bei einer Einweisung wäre es stationär. Kann dir aber passieren, dass wenn es nur eine ÜW ist, sie dich trotzdem dann stationär aufnehmen möchten. Diese vielen Untersuchungen kann man nicht an einem Tag machen. Da müßtest du ja ständig dort aufkreuzen und es kann sich lange hinziehen bis alle Befunde da sind.
     
  12. dassteph

    dassteph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure antworten
    @witty du bist ja auch aus rlp.... in welcher klinik hast du schon erfahreungen bezgl rheuma gesammelt?
    lg
     
  13. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Steph.
    die Klinik in der meine Tochter war möchte ich nicht empfehlen. Das einzige was dort gut war, war dass eben viele organische Untersuchungen gemacht wurden, die ein niedergelassener Rheumatologe nicht machen kann. So wßte ich dann einigermaßen Bescheid üb. den Zustand der Organe, was positv war. Es nützt dann aber nichts wenn keine geeignete Therapie verschrieben wird und keine richtige Diagnose gestellt wird. Die Ärztin die dann meine Tochter behandelt hat, hat Bad Neuenahr empfhohlen, falls mal was wäre. War aber noch nie nötig. Ich denke dass du in Heidelberg od. Tübingen ganz gut aufgehoben ist. Bei dir steht ja auch Vaskulitis im Raum. Die einzige Klinik die eine Spezialabteilung dafür hat ist Bad Brahmstedt, was aber nicht heißt, dass die in Heidelberg od. Tübingen nicht auch geeignet wären. Es kommt auch nicht immer so sehr auf die Klinik an, sondern auf die Ärzte und ob man mit der entsprechenden Erkrankung schon viele Erfahrungen gemacht hat. Ich bin erschrocken als ich eben in deinen alten Faden mit deinen anderen Erkrankungen gesehen hab. Möglicherweise hängt da einiges zusammen. Die Symtome können teilweise Beteiligungen einer rheumatischen Grunderkrankung sein. Also ist es sehr wichtig, dass du mal genauestens in diese Richtung untersucht wirst und deshalb auch stationär aufgenommen wirst. Es scheint auch kein einziges Medikament bei deiner
    Aufzählung dabei zu sein, dass als Basismedikament an der "Basis" der Erkrankung wirken kann und die Schübe od. den Schub stoppen kann.
     
  14. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Witty,

    kannst du mir sagen, welche Klinik in Bad Neuenahr man dir empfohlen hat - wohne nicht sooo weit dort weg und kenne garkeine spezialisierte Rheumaklinik dort.
    Es gibt dort wohl eine Rheumapraxis, aber die ist nicht sehr groß (2 Ärzte - Fr. Dr. Pick und Hr. Dr. Amberger).
    Wäre nett, wenn du da eine Anlaufstelle kennen würdest - gerade mit Kollangenosen kennen sich ja doch nicht sooo viele Ärzte aus und ich habe die in meiner Rheumamischung wohl mit drin...

    Danke und liebe Grüße von anurju
     
  15. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich hab mal nachgerechnet. Das ist 12 Jahre her. Scheinbar gibt es mittlerweile diese Klinik nicht mehr. Damals sagte die Ärztin meiner Tochter, dass sie ihre Patienten dort gerne hinschickt. Scheinbar waren die auch alle damit zufrieden. Über die Klinik in der meine Tochter war, hat sie sich zwar nicht negativ geäußert, sowas machen ja Ärzte nicht, aber sie hat bei den Befunden aus der Klinik hin und wieder den Kopf geschüttelt, weil viele Untersuchungen wohl vergessen wurden. z.B. wurde nie nach ENA gesehen und sie hat sie ja dann gleich beim ersten Besuch getestet und gefunden. Womöglich gibt es die Klinik nicht mehr, aber wenn es dort eine Praxis gibt, du in der Nähe wohnst und mit deinem Rheumatologen nicht zufrieden bist, kannst du dir dort vll. auch mal eine weitere Meinung einholen.
     
  16. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Witty,

    Danke fürs Nachgrübeln - werde dann wohl doch irgendwann mal nach Bad Bramstedt fahren, wenn die auf solche Dinge spezialisiert sind.
    Aber zum Glück bin ich auch ambulant in guten Händen...

    Liebe Grüße und alles Gute für euch wünscht
    anurju
     
  17. dassteph

    dassteph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    hi
    war nun beim rheumatologen, nachdem mein doc innerhalb von 1 woche nen nottermin gekriegt hatte...
    der hat mir gefühlte 100 fragen gestellt und dann gemeint ich habe wahrscheinlich nix rheumatisches zu meinen anderen diagnosen... er hat um sicher sein zu können ein "immunstatus! blut abgenommen (welche werte sind das?) und gemeint er schreibt dann meinem ha nen brief....
    was denkt ihr darüber?? ich mein es passt alles zu rheuma, bzw kollagenose, das meint auch der HA....
    der rheumatologe war einer der hier in eurer liste enpfohlen wird.

    bitte, wie sieht das jetzt aus, werden die anzeuichen und ana´s u ancas eifach ignoriert jetzt?

    lg
     
  18. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mit Immunstatus meint der vermutlich, dass er nochmal solche Werte, wie sie bereits vorlagen, abnimmt. Welche das im Einzelnen sind wird sich rausstellen, wenn er dem HA schreibt. Ich dachte eigentlich, dass du in eine Klinik gehst. Das war scheinbar ein niedergelassenerRheumadoc. Warte mal ab, was er dem HA schreibt. Ansonsten würde ich in eine Klinik gehen, wenns sein muß auch nach Bad Brahmsted. Du hast so viele Baustellen und da sollte man weiter dranbleiben, ob es da nicht doch einen Zusammenhang gibt, bzw. ob eine entzündlich rheumatische Erkrankung für einige dieser Baustellen der Grund ist, zumal es ja auch Werte gibt, die für eine rheumatische Erkrankung sprechen.
     
  19. dassteph

    dassteph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    @ witty danke für deine antwort...
    so dachte ich das ja auch und mein ha ist keiner der wegen nix nen nottermin macht (hatte vorher ja selbst verasucht nen termin in ner gr. klinik hier zu bekommen weil ich da in anderen abteilungen eh hin muss aber da ging diese jahr nix mehr...)

    bin ehrlich gesagt völligst verzweifelt weil ich mir soooooo hoffnungen auf diesen termin machte.... ich pack das alles nich mehr, ist zuviel.... ich hab jeden atg an die 10 baustellen wg der diagnosen u symptome grrrr
     
  20. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Man hat das Gefühl, dass du nicht ernst genommen wurdest. Aber trotzdem würde ich abwarten, was jetzt kommt. Vllt. steht doch was "wichtiges" in dem Brief z.B. Werte die weiter helfen können und die du z.B. in eine Klinik als Vorbefund mitnehmen kannst. Ich denke ohnehin, dass u in einer Klinik besser dran bist. Du hast Probleme mit der Lunge, den Nieren usw. Da kann man doch in der Klinik besser nachsehen und die Befunde im Zusammenhang sehen. Der niedergelassene Rheumatologe kann das nicht.