1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

blutwert anf bei kind

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von emiii, 31. Juli 2010.

  1. emiii

    emiii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    ich bin hier neu und bin etwas nervös.


    Meiner Tochter 6 jahre wurde vor paar tagen ein großes blutbild gemacht alle werte soweit in ordnung außer
    igg leicht erhöht 1259 normalwert 485-1122
    igm leicht erhöht 127 normalwertt 40-117
    Borme 55 soll unter 25 sein
    Flum gesprenkelt
    habe die werte nch hause bekommen nur dieser anf wert das steht normwert 1<80 und bei meiner tochter ist es 1<2560 muss ich mir da sorgen machen habe viel im internet gegooglt aber nichts gefunden bzw nichts verstanden kann mir das jeman erklären. Mache mir schon richtig sorgen. Manchmal denke ich hätte ich erst gar kein blutabnehmen lassen, weil ihr geht es ja ganz gut auser dass sie manchmal beinschmerzen hat und das auch nur 1 mal die woche oder so
    ich beobachte sie nun ständig aber ihr geht es ganz gut aber ich hab keine ruhige nacht mehr

    bitte um hilfe
    danke im vorraus


    lg emiii
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hat das der Hausarzt gemacht? Auch wenn es deinem Kind derzeit relativ gut geht, solltest du mit diesen Werten zu einem Kinderrheumatologen gehen. Beobachten sollte man auf jedem Fall und wenn nötig eingreifen. ANF ist die Abkürzung für antinukleäre Faktoren. Damit sind die ANA (antinukleäre Antikörper) gemeint. Flum soll Fluoereszensmuster heißen. Die Muster dieser ANA können aussagen um welche Erkrankung es sind handeln könnte, aber ein gesprenkeltes ist häufig. Man kann noch weitere Untersuchungen machen, ob z.B. eine Kollagenose vorliegt, aber bei kindlichem Rheuma sind oft auch ANA zu finden. Was Borme heißen soll, keine Ahung. Hast du viell. falsch abgeschrieben.
     
  3. emiii

    emiii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine antwort wir haben nun einen termin in der kinderklinik ausgemacht in 10 tagen. werde aufjedenfall dahinter bleiben habe halt totale angst bekommen, kann dieser wert wieder fallen? das mit borme stimmt aber ich hab auch nichts darüber gefunden
     
  4. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Vllt. ist das die Abk. für einen Borreliose-Test. Der wird häufig bei Verdacht auf rheum. Erkrankungen gemacht und kann bei rheum. Entzündungen ansteigen, auch wenn keine Borreliose vorliegt. Aber das ist geraten, denn ich weiß nicht obs ein Borreliose-Test war. Die IGG/IGM Werte können auch bei Entzündungen ansteigen, sagen aber nichts üb. die dahinterligende Erkrankung aus. Die Höhe der ANA-Titer sagt nichts aus üb. die Schwere der Erkrankung. Leicht erhöhte ANA-Titer können mit mehr Beschwerden und Symtomen behaftet sein, als hohe Titer. Sie können schwanken, aber das sagt dann auch nichts aus. Es sind eigentlic die "Rheumawerte" der Kollagenosen. Bei den kindlichen Rheumaformen bzw. "juveniler Arthritis" können die aber auch mal vorhanden sein, auch ohne dass eine Kollagenose dahintersteckt. Da es deiner Tochter relativ gut geht, könnte es sich um einen milden Verlauf handeln. Leider können schon kleine Kinder Rheuma haben. Man muß es aber auf jedem Fall beobachten und wenn nötig eben auch eine Therapie machen.
     
  5. emiii

    emiii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich mache mir ja auch schreckliche sorgen. Ich bin schwanger und deshalb noch empfindlicher wie sonst. Ihr RF wert war im normbereich ich denke dass muss ja der Rheuma wert sein.

    lg emiii
     
  6. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Emii,
    lass alles in Ruhe, am besten von einem Kinderrheumatologen abklären.

    Das der Rheumafaktor in Ordnung ist, heißt leider nicht, dass sie kein Rheuma hat.
    Es gibt Rheumafaktorpositive und -negative Rheumaarten.

    Viel Glück

    anko