1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bluthochdruck?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Petra16, 21. Oktober 2003.

  1. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    ich weiß, schön langsam nerv ich mit meiner fragerei......
    hätt aber trotzdem wieder mal gerne was gewusst.
    und zwar, vorhin als ich blutdruck gemessen hab (schon eeewig nicht mehr gemacht) war der erhöht. hätte eigentlich mit einem zu niederen gerechnet, weil ich immer so müde bin, mir dauernd kalt ist,.... aber nagut.
    wollt nun von euch wissen, ob gelenksentzündungen mitschuldig am hohen blutdruck sein kann?
    ok, bin erblich vorbelastet. mein vater hat probleme damit, meine oma wurde nach 8 schlaganfällen aufgrund dessen ein pflegefall. was sich sicher nicht so gut auswirkt, ist de mangelnde bewegung. ok, kg und spazieren gehen :)
    wie gehts euch so damit?
    lg petra
     
  2. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Hallo Petra,

    welche Medikamente nimmst du? Dies wäre sicherlich relevant bei einer solchen Frage. Schau doch mal in den Beipackzetteln diesbezüglich nach.

    Sita
     
  3. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Petra

    also ich hatte noch nie Probleme mit dem Blutdruck, wenn dann eher etwas niedrig, aber auch wenn mehrere Gelenke entzündet waren, gabs da noch keine Probleme.
    Ich weiß allerdings nicht ob das nicht trotzdem möglich sein kann.

    Gruß




    Samira
     
  4. KU

    KU Guest

    :eek:

    hi Petra!
    Das ist sicher ein guter Grund, den Blutdruck im Auge zu behalten ....
    Neben den bekannten Übeltätern (Nikotin, Koffein) haben bei mir wahrscheinlich:
    1. Sorgen, Zukunftsangst, Stress wg. der Veränderungen durch das Rheuma;
    2. Bewegungsmangel durch Schmerzen
    den Blutdruck erhöht. Viele Rheumamittel (Sulfasalazin, Diclofenac, Cortison) erhöhen den Blutdruck noch zusätzlich.
    Ein Teufelskreis: Ich vermute (kein Arzt wird das bestätigen), dass blutdrucksenkende Medikamente die Gelenkentzündungen weiter 'anheizen'.

    Gruß,
    KU
     
  5. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    danke erstmal für eure antworten!
    ku, was du da schreibst klingt sehr logisch! rauchen tu ich zwar nicht, und kaffee trinken auch nur selten. aber das mit dem stress und bewegungsmagel kommt hin.
    das mit den medis würd vielleicht auch passen. bekomm derzeit infusionen (u a mit diclofenac) nehme ansonsten regelmäßig celebrex, subrheum kapseln und auch die pille, falls die da was mit zu tun hat.
    lg petra