1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bluthochdruck durch MTX ?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Gertrud, 12. Dezember 2010.

  1. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo!

    Es nervt ! Ich nehme jetzt seit 14 Wochen MTX, erst 10 mg, dann 15 mg, seit 4 Wochen 20 mg (Tabletten). Dazu seit 8 Wochen Cortison (von 10 mg ausschleichend, jetzt bei 2,5 mg.)

    Anfangs habe ich das MTX ganz gut vertragen - aber jetzt werden die Nebenwirkungen mehr. Entweder liegt es an der Dosis - oder aber dass sich der Wirkstoff im Körper anreichert.

    Wirkung ist auch noch nicht zufriedenstellend. Leichte Besserung schon - aber ohne Schmerzmedis (Tramadol 100 mg, 1 x täglich) geht es meist nicht.

    Nun mein aktuelles Problem:

    Mein Kreislauf spinnt! Merklich 1 bis 2 Tage nach der MTX-Tablette ... aber insgesamt ist der Blutdruck erhöht. Bin da schon immer ein Wackelkandidat - übergewichtig - und habe den Blutdruck schon länger im Auge. Bislang bin ich noch um Tabletten herum gekommen.

    Aber nun habe ich so 165/100 - im LIEGEN !!!! - und das ist wohl doch zu hoch!

    Kann es eine Nebenwirkung vom MTX sein .... (oder Cortison, wobei 2,5 mg ja eher wenig ist ... oder vom Tramadol??) ...?

    Was tun? Medikament dagegen nehmen? Auf was muss ich ggf. achten?

    Bin eh schon oft müde und kaputt. Wenn jetzt der Blutdruck noch abgesenkt wird - falle ich da nicht völlig aus den Puschen!?

    Ach, es ist alles so doooooooof .... :sniff:
     
  2. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Liebe Gertrud,

    :eek: als erstes solltest du am Montag direkt zu deinem Rheumatologen; mit den Blutdruckwerten ist nicht zu spaßen!!!!!!!!!!!!

    Und dann eventuell noch zu deinem Hausarzt.

    Nehme MTX jetzt 3 Wochen, meinem Blutdruck macht das nichts. Habe auch Bluthochdruck und nehme Tabletten dagegen.

    Bluthochdruck fängt bei 140/90 an, klär das bitte ganz schnell ab.

    medikan
     
  3. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich glaube, ich gehe direkt zum Hausarzt - der kann mir auch blutdrucksenkende Medikament verschreiben. Bin schließlich nicht der einzige Patient dort, der MTX nimmt. Beim Rheumatologen werde ich dann anrufen und noch mal nachfragen.

    MTX und blutdrucksenkende Medikamente scheinen sich ja nicht auszuschließen?
     
  4. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    also bei mir nicht, nehme im moment noch nebilet(nebivolol) ist ein betablocker
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    habe auch probs mit dem blutdruck.................nehme mtx aber schon seid 11 jahren und probleme mit dem blutdruck habe ich erst seid ca 2 jahren, das kann ein mal am alter liegen (nähere mich den wechseljahren) aber meine ärztin und ich sind der meinung ausgelöst wurde es durch schmerzmittel (ibu und acroxia) und cortison treibt ihn auch regelmäßig in die höhe.
    muß also nicht am mtx liegen.
    lg katjes
    ps:der hausarzt ist der richtige ansprechpartner,er soll erst mal klären das keine organischen ursachen vorliegen (niere etc.)
     
  6. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Also ich spritze auch MTX 20 mg, aber das MTX erhöht den Blutdruck nicht, lt. meinem Rheumadoc.

    Ausserdem hatte ich den hohen Blutdruck schon vorher. Lt. Arzt kommt es vom Rheuma und die damit verbundene Schmerzen.

    Ich nehme jetzt seit geraumer Zeit Ramipril 10mg und damit geht es mir sehr gut. Der Blutdruck bleibt da wo er hin gehört bei 120/80.

    Geh zu deinem HA und lasse es überprüfen. Vielleicht kann er einen 24Std.Messung machen oder Dir eine Überweisung geben zum Internisten.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  7. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Gertrud,

    natürlich kann MTX den Blutdruck erhöhen!

    Ich habe bis 48 Stunden nach der MTX Einnahme immer hohen Blutdruck (160/105) danach sinkt er wieder auf meine Normalwerte von 120/80 ab.

    Der Rheumatologe verordnete keinen Blutdrucksenker, da die Erhöhung nur an den 2 Tagen der Woche da ist. Ich muss den Blutdruck aber regelmäßig überprüfen.

    LG Frei
     
  8. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Danke für eure Beiträge.

    Ich war nun beim HA und habe Ramipril verschrieben bekommen - 2,5 mg morgens und 2,5 mg abends.

    Der HA meinte, dass das nicht zwingend von den Medis kommen muss - sondern eher von der Krankheit. Andererseits ist MTX und Cortison eben auch nicht gerade förderlich.

    Den Rheumatologen habe ich auch angerufen - Ramipril ist abgesegnet.

    Nun nur mal sehen, wie ich das vertrge.

    Alles ein Scheixxxxxx .... und nun habe ich Zahnschmerzen .... :uhoh:
     
  9. Hase184

    Hase184 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Oh man.......arme Gertrud, nun sieht es so aus, als wenns Dich langsam auch erwischt mit dem MTX, was?
    Also ich habs ja letzten Donnerstag nicht mehr nehmen dürfen und ich muss sagen, ich hab noch keine Entzugserscheinungen (vermehrte Schmerzen wegen absetzen)! Im Gegenteil, meine Knochen sind recht friedlich gestimmt.Es zwackt zwar hier und da was aber es ist gut auszuhalten.Das wundert mich jetzt sehr.
    Aber zu dem Blutdhochdruck kann auch ich Dir sagen, das es auch vom MTX kommen kann.Ich habe schon lange Zeit erhöhte Werte (160-170/100-110) und bekomme schon 2 Jahre Ramipril 5mg.Ich komme mit dem Medikament sehr gut zurecht und habe keine Nebenwirkungen davon.Aber wie gesagt, das mit dem Hochdruck kann unter anderem ja auch vom Corti kommen und Schmerzen treiben den Hochdruck noch mehr nach oben. Deswegen darf ich ja auch kein Corti nehmen :(

    Wie sieht es denn mit Deinen Schmerzen aus, ausser den Zahnschmerzen, die Dir ja jetzt noch gefehlt haben :uhoh:
    Ich hab das Gefühl, seit dem das Rheuma in mir wüted, habe ich auch alle Nase lang was anderes, was sich dazu gesellt.Es ist wie verhext!

    Liebe Grüße aus dem frostigen Köln....

    Anne
     
  10. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    @Anne ... das beruhigt mich ja, dass du Ramipril ganz gut verträgst. Bin mal gespannt, wie es mir damit geht.

    Also von den Schmerzen her hat es schon eine Besserung gegeben. Sie sind nicht weg - aber nicht mehr so "wütend". So gesehen scheint das MTX schon so wirken. Allerdings sind immer wieder Tage dazwischen, an denen mir alles schlimmer denn je vorkommt. Aber diese Tage werden glücklicherweise immer weniger.

    Ich habe auch das Gefühl, dass immer irgendwie was Neues dazu kommt. Vor einem halben Jahr hatte ich kein einziges Medikament, das ich regelmäßig genommen habe - jetzt muss ich, wenn ich beim Arzt gefragt werde, schon genau nachdenken, dass ich nix vergesse ....

    Och menno! Wünsche dir einen schmerzarmen Abend!
     
  11. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Nun habe ich 2 Wochen das Ramipril genommen - und jetzt huste ich mir die Seele aus dem Leib!! Ist ja eine bekannte Nebenwirkung - aber warum muss ich immer ALLES bekommen :uhoh: ... !? Erst habe ich es gar nicht so gemerkt, da ich wegen einer Zahnentzündung Schmerzmedis (mit Codein) genommen habe .... aber als das ausgestanden war, kam der Husten dazu ... und NERVT !!!!!!

    Der Blutdruck ist allerdings unter dem Ramipril (2 x 2,5 mg) so auf 140/85 runter ... auch noch keine Traumwerte, aber immerhin.

    Als der Husten - während der Feiertage natürlich - schlimmer wurde, habe ich das Ramipril abgesetzt. Jaja, ich weiß .. nicht schimpfen!!!! Aber ich habe 3 x täglich gemessen und der Blutdruck ist nicht weiter als auf ca. 140/90 gestiegen. Vielleicht tut es ihm auch gut, dass ich kein Cortison mehr nehme?

    Husten ist jedenfalls immer noch da - wie lange dauert das wohl, bis er weg geht?

    Nächste Woche habe ich einen Termin beim Kardiologen - Herz-Echo usw. Den werde ich dann mal fragen, was die Alternative zu ACE-Hemmern ist. Beta-Blocker will ich nicht unbedingt - und Sartane wollte mir der HA nicht verschreiben (vermutlich zu teuer!? Mein GöGa kommt gut damit klar - ist allerdings ein Privat-Patient).

    Alles ein Thema ohne Ende ... einmal Medis, immer Medis PLUS Nebenwirkungen .... :mad:
     
  12. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    auf 20mg Mtx (Tabletten) hatte ich auch Bluthochdruck (in Ruhe: 150/100) - ca 2 Monate nach Absetzen normalisierte sich der Blutdruck wieder und ist heute wieder normal *gottseidank*
     
  13. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    MTX kann ich aber nicht so einfach absetzen - bin froh, dass es überhaupt erst mal anfängt zu wirken .... :confused:
     
  14. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi Gertrud,
    vieleicht ist es ja die Mischung:
    MTX und Cortison.
    Ich nehme Cortison und schleichend habe ich
    probleme mit dem Blutdruck bekommen.
    Zur Zeit ist er wieder sehr hoch.
    Wenn du regelmäßig den Blutdruck
    kontrollierst,lass die Tabletten weg.
    Mein Mann hatte das Problem,das der Blutdruck zu niedrig wurde...
    Biba
    Gitta