1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutergebnis

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von sm417, 10. März 2006.

  1. sm417

    sm417 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...
    brauche von euch etwas Nachhilfe in Fachchinesisch:)
    Mein Sohn 2 1/2 Jahre hat folgendes Blutergebnis:
    " Feine Granula im Interphasenkern, unter Aussparung der Nucleoli, verursacht durch Anti-Körper gegen SS-A(RO) und/oder SS-B(La) Antigen selten Antikörper gegen Mi-2 Antigen".
    Als Vermerk steht unten ENA-Differenzierung empholen.
    Wir haben am Montag morgen einen Termin in Sendenhorst zwecks Weiteruntersuchung. Wäre super wenn jemand bid dahin eine Idee was das bedeuten soll.Danke

    :o sm417
     
  2. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Hallo,

    man hat bei deinem Sohn Antikörper gefunden, die sich gegen die körpereigenen Zellkerne richten. Das ist bei rheumatischen Erkrankungen nicht ungewöhnlich. Durch die Ena-Untersuchung sollen diese Antikörper jetzt genauer untersucht
    werden. Es gibt verschiedene Antikörper. Sie weisen häufig auf bestimmte
    Krankheitsbilder hin und dienen so dazu, die Diagnosefindung zu erleichtern.

    Liebe Grüße Nixe
     
  3. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo sm417,
    du hättest gleich den behandelnden doc am schlips festhalten und wie eine zitrone ausquetschen sollen :D . so erfährt man immer aus erster hand, was gemeint ist ...vorrausgesetzt, der doc ist gesprächig. aber wenn es um mein kind ginge, würde ich nicht eher locker lassen, ehe ich erfahren habe, was sache ist.
    aber hier bei ro erfährst du auch so manches. für deinen sohn alles erdenklich gute.
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hallo,
    die antigene die dort erwähnt sind passen zu einem bestimmten erkrankungsbild. die ena untersuchung wird hier sicherlich genaues aufzeigen. hier auf r-o kannst du dazu etwas nachlesen, ist aber sehr viel fach chinesisch. ehrlich - ich steig da nicht so ganz durch. da stellt sich nämlich eigentlich die frage, ob du erkrankt bist und dein sohn dann schon vor der geburt deshalb diese antikörper entwickelt hat ? also - ich würde erstmal ganz unbefangen mit ihm in die klinik fahren und evtl. mal fragen ob sie dein blutbild entsprechend mal mit bestimmen?

    gruss kuki

    http://www.rheuma-online.de/a-z/n/neonataler-lupus-erythematodes.html
     
  5. sm417

    sm417 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Blutergebnisse

    Hallo ihr lieben...:)

    vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich möchte auch einige Sachen beantworten..
    Also leider konnte ich den Arzt nicht ausquetschen, weil ich zu unserem Kinderarzt mit dem Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung gegangen bin und eine Überweisung haben wollte. Der ist mir aber sehr entgegen gekommen und machte ein Bluttest um diese Überweisung auch zu rechtfertigen. Auf Grund des Ergebnisses hat er uns dann empholen in die Kinderrheumatologie nach Sendenhorst zu gehen. Den dortigen werde ich bestimmt auszuquetschen.
    Zu dem Bluttest von meiner Seite können wir uns sparen da ich schon lange Rheuma habe. Man sagte mir damals in der Schwangerschaft sehr muß nicht umbedigt sein das mein Sohn auch erkranken würde.
    Er hatte dann aber ca 9 Monate in unrelmäßigen Abständen gesagt ihm würde das rechte Knie weh tun und immer in ruhe Situationen beim wickeln oder Fernseh gucken dann später noch der rechte Ellebogen.
    Mir war das dann doch zuviel und ich fragte meinen Rheumadoc dafür wollte ich dann auch die Überweisung.
    Drückt uns die Daumen das moren alles gut verläuft. Vielen Dank habt mir sehr geholfen.

    Grüsse sm417;)
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    finde ich aber toll, dass du dann doch reagierst und dein kinderarzt auch. muss ja nichts sein, aber besser mal gucken als das zu verschleppen. drücke euch beiden für morgen die daumen.

    gruss kuki
     
  7. sm417

    sm417 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...
    wir sind wieder zurück und das mit guten Neuigkeiten...
    es ist momentan keine rheumatische Erkrankung festzustellen. Diagnose überstreckbare Gelenke ( habe ich auch von Geburt an ) deshalb auch die Gelenkschmerzen. Sie treten durch Überlastung auf die er beim spielen vergißt kommt er dann zur Ruhe tun die Gelenke weh.
    Blutuntersuchungen und Augenkontrolle werden vorerst fortgeführt.

    :D liebe Grüße sm417