1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

blutbefunde da, kann dazu jmd was sagen??

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von dina84, 14. April 2011.

  1. dina84

    dina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich wurde ja mit Vd auf SLE zum Rheumatologen überwiesen, habe nun die Blutwerte vorliegen, kann mir jmd was dazu sagen, ist eine Kollagenose nun ausgeschlossen??

    Ich habe die Blutwerte hier als Anhang hochgeladen, hoffe dass das geklappt hat, mache das zum erstem Mal:rolleyes:

    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey Dinah,

    leider kann ich das kaum entziffern... ANA sind ja nach wie vor bei 160 also grenzwertig. Aber alles andere sieht ja schon unauffällig aus (falls ich die Zahlen richtig lese).
    Das heißt sicher nicht immer etwas - die Diagnose ist ja aus vielen Faktoren zusammen gesetzt.

    Hattest du denn keine Besprechung der Befunde? Was wurde denn gesagt??

    Wäre ja super, wenn sich der Verdacht nicht erhärtet - andererseits will man ja auch endlich wissen, wo man dran ist (geht mir jedenfalls so).

    Liebe Grüße und hoffentlich kann ein erfahrener Forum-User dir dazu mehr sagen...

    anurju
     
  3. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    blutbefunde

    hallo dinah,

    ich guck heut abend mal rein, dauert aber ein bissl .
    bin jetzt ausser haus.

    bis dann sauri:)
     
  4. dina84

    dina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    @anurju

    also sie hatte mir halt gesagt, dass ich nen massiven vitamin d mangel habe, den ich mit tabletten ausgleichen soll, dass sich aus den serologischen befunden zZ keinen anhalt für eine entzündliche rheumatische erkrankung ergibt und dass die Gliadin AK erhöht sind, was auf eine Sprue (zöliakie) hinweist, allerdings habe ich gelesen dass bei 90% von zöliakieerkrankten die AK endomys. pos sind, was bei mir ja nicht der fall ist und ja auch schon 3 darmspieglungen gemacht wurden wo kein hinweis auf ne zöliakie bestand...noch dazu kann wohl bei ner allergie die gliadin AK auch erhöht sein und bei meiner urticaria ist das ja damit erklärt...

    ich steh wieder genau am anfang...im befund steht noch:

    klinisch fand sich eine leichte globale muskelkraftminderung ohne serologischen nachweis einer ck...(???) die komlementanalyse leichter komleneterniedrigung C3, sonst keine weiteren hinweise...

    Gamma GT und AP ist zu niedrig, almubin wieder erhöht (???) alpha2-Glob.abs. leicht niedrig

    EKG mal wieder auffällig: Li-Typ, SR, fre. 79/min inkompl. RSB mit präterm. t-Neg in III und AVF

    das ist alles so komisch, die ganzen werte, nichts aussagekräftiges und doch muss ja irgendwas sein...sollte sich zöliakie nicht bestätigen, soll weitere rheumatologische abklärung erfolgen...super, und in 1jahr bin ich dann immer noch nicht weiter, bin gerad echjt down, will doch einfach nur wissen was mit mir nicht stimmt:(

    @saurier

    vielleicht kannst du ja was dazu schrieben, ich dank dir schonmal

    liebe grüße
     
  5. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hab mir mal kurz angesehen. Kann die ganzen Werte nicht so richtig entziffern. Sieh mal nach, ob nach dem DsDNS antikörper gesucht wurde. Das Muster ist homogen, deshalb ist dieser ds-DNS-Wert zu testen ganz wichtig. ansonsten sind die C3 Werte erniedrige. Erniedrigte C3 und auch C4 Werte sind wichtig bei den Kollagenosen. Erniedrigte zeigen einen Schub an.
    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_c3c4ch50.htm
     
    #5 14. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2011
  6. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.153
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    zu Hause
    Witty um die Werte größer sehen zu können, klicke mal direkt aufs Bild. Dann öffnet es sich etwas größer und dann auf dieses Bild klicken. Dann kann man die Werte ganz bequem lesen.
    Mir ist nicht aufgefallen, dass der ds-DNS Wert getestet wurde...vielleicht hab ich ihn auch übersehen.
     
  7. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Mandy,
    ja, das hab ich versucht, aber da schwankt das Bild bei mir hin und her und ich finde die Zeilen nicht richtig. Hab mir auch die Augen ausgekuckt nach dem DS-DNS. Hab e ihn auch nicht gefunden, obwohl der ja ausgeprochen wichtig ist. Grüßle
     
  8. dina84

    dina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was ist denn eigentlich ein C3?? ist der auch im blut messbar?
    ich schreib mal die ganzen antikörper so auf, dann sieht man vielleicht mehr durch

    AK gg CCP U/ml norm 0-5 mein wert 0,7
    ANA 1:160
    ANAFM homogen
    cANCA Titer <1:20
    pANCA Titer <1:20
    AK U1RNP U/l norm 0-5 mein wert 1,30
    AK Cardolip GPL-U/ml norm 0-10 mein wert 5,9
    AK Cardolip MPL-U/ml norm 0-9 mein wert 3,4
    AK Endomys. IgA U/ml norm 0-10 mein wert 0,5
    AK Endomys. IgG Ratio norm 0-1 mein wert 0,7
    AK Gliadin IgA U/ml norm 0-7 mein wert 15
    AK Gliadin IgG U/ml norm 0-7 mein wert <2.0 RE/m
    AK_Parietalz. norm 0 mein wert <2.0 RE/m
    AK SmB U/ml norm 0-5 mein wert 0,2
    AK SSA U/ml norm 0-7 mein wert 0,7
    AK SSB U/ml norm 0-7 mein wert 0,4
    AK gegen Scl-70 U/ml norm 0-7 mein wert <0.3 U/ml


    Sind AK SSA die ENA?? Ich blicke da so garnicht durch...
    vielen dank schonmal
     
    #8 14. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2011
  9. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich hab dir einen Link geschickt zu den C3, C4-Werten. Wird im Blut gemessen. Eine Komplementerniedrigung zeigt einen Schub an. Steht im Link auch dabei. Bei den Kollagenosen wichtiger als CRP od. BSG. Der SSB ist ein ENA, der ist lt. Befund grenzwertig. Der U1rnp, ebenfalls ein ENA ist erhöht. Grenzwert o,5. Du hast 1,3. Ist typisch für Mischkollagenose/Sharp-Syndrom. Der vermisste Wert ds-DNS ist kein ENA sondern ein Antikörper der einzeln getestet wird. Der ist sehr typisch für Lupus und wird häufig gefunden wenn das ANA-Muster homogen ist. Wäre sehr wichtig bei einem homogenen Muster danach zu suchen. Er taugt auch als Verlaufsparameter. Fallen die Komplementwerte steigt dieser an. Er würde falls vorhanden grade jetzt am ehesten gefunden werden. Er kann auch wieder sinken, wenn die Therapie anschlägt, bzw. kein Schub vorliegt. Steigt und fällt sozusagen mit der Krankheitsaktivität. Kann mir nicht erklären warum man diesen nicht gesucht hat, zumal ja die Verdachtsdiagnose Lupus besteht. Die liebe Mandy hat vermutlich genau so gedacht.

    Noch was vergessen. Der CCP ist ja auch leicht erhöht. Dazu dieser Link
    http://www.rheuma-online.de/news/artikel/ccp-antikorper-messung-ein-test-mit-hoher-aussagekraft.html

    Nein ich hab mich verlesen um eine Komma-Stelle. 0-5. ist Norm. 0,7 ist negativ.
     
    #9 14. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2011
  10. dina84

    dina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    hey witty,

    der U1rnp ist doch aber in der norm bei mir...norm dafür ist 0 bis 5...
    ich hab am 3. mai nochmal termin bei ner anderen ärztin, werde fragen ob sie da den wert ds dns abnehmen kann...

    mir sagen diese ganzen AK garnix, aber sie scheinen ja alle normal zu sein

    hab mir den link angeschaut, danke, aber bei meinen blutwerten ansich steht garnichts von c3 oder c4, das hatte sie nur so in den befund geschrieben:rolleyes:

    du hast glaub ich nie normwerte nichjt richtig gelesen, die sind immer von 0-5 und meine werte liegen immer genau in der norm
     
  11. dina84

    dina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    wenn die ena aber negativ sind, ist das aussagekräftig genug, dass keine kollagenose vorliegt??

    bin mir so unsicher, soll ich mich freuen oder besteht immer noch die möglichkeit auf nen kollagenose??zumal mich meine muskelschwäche echt schafft:rolleyes:
     
  12. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Was sagt Ihr zu den Werten?

    also die werte kann ich gut anschaun, bild aufmachen und vegrössern:
    Gamma GT (6-42) dein wert 5 (erniedrigt galle/leber-ev.abzuklären)
    AK gg CCP U/ml norm 0-5 mein wert 0,7 (wäre ja im normbereich!)
    ANA 1:160 (normal :<80)
    HINWEIS
    (niedrige ANA-Titer sollten als eventuelles frühes Zeichen einer Kollagenose kontrolliert werden. Sie kommen jedoch auch bei Gesunden und häufiger mit zunehmendem Alter vor. DNA, pANCA cANCA negativ" ANAFM homogen

    cANCA Titer <1:20
    pANCA Titer <1:20
    AK U1RNP U/l norm 0-5 mein wert 1,30 (wäre ja im normbereich!)
    AK Cardolip GPL-U/ml 0-10 5,9 (wäre ja im normbereich!)
    AK Cardolip MPL-U/ml 0-9 3,4 (wäre ja im normbereich!)
    AK Endomys. IgA U/ml 0-10 0,5 (wäre ja im normbereich!)
    AK Endomys. IgG Ratio 0-1 0,7 (wäre ja im normbereich!)
    AK Gliadin IgA U/ml 0-7 15 ERHÖHT
    Referenzbereich Erwachsen/Kinder < 7 U/ml negativ
    7 – 10 U/ml grenzwertig
    > 10 U/ml positiv
    Indikationen-----Zöliakie (Sprue), Dermatitis herpetitformis.
    Falls im Patientenserum Antikörper vorhanden sind, binden diese an das Antigen. Analytcode/Analysensystem
    zGLIADIN (anti-Gliadin (IgA)): UniCap 100
    AK Gliadin IgG U/ml 0-7 <2.0 RE/m -dein wert: 15,0!

    AK_Parietalz. 0 <2.0 RE/m
    AK SmB U/ml 0-5 0,2 (wäre ja im normbereich!)
    AK SSA U/ml 0-7 0,7 (wäre ja im normbereich!)
    AK SSB U/ml 0-7 0,4 (wäre ja im normbereich!)
    AK gegen Scl-70 U/ml 0-7 <0.3 U/ml (wäre ja im normbereich!)
    Albumin (35-52) dein Wert 64
    Hinweis:
    erhöht dann kommen verschiedene Ursachen in Betracht: Ein Störfaktor, wie zum Beispiel Dextran, kann fälschlicherweise ein zu hohes Ergebnis vorgetäuscht haben. Auch Krankheiten wie zum Beispiel chronisch entzündliche Erkrankungen und Tumore können zu einem erhöhten Albuminwert führen
    eosino Granulo: dein wert 0,80
    (erniedrigt)
    HInweis erniedrigte Werte In der ersten Phase einer akuten Infektionserkrankung; Erkrankungen
    neutroph.Grean. dein wert 60,2 erhöht
    Hinweis erhöhte Werte Infektionen, azidotische und komatöse Zustände, Schock, Intoxikationen, entzündliche Erkrankungen, körperliche Belastung, Streß, Gravidität, CML, Osteomyelofibrose, Polycythaemia vera rubra, Z.n. Splenektomie

    dina du solltest auf alle fälle diesen befund mit deinem arzt besprechen. wir können dir zwar einiges erklären, aber die zusammenhänge mit deiner krankheit und vorbefunden, da ist der doc der richtige ansprechpartner.

    viele werte werden beeinflusst, das wissen fehlt mir leider und dir was falsches sagen muss nicht sein!

    drück dir die daumen, das du ein stück weiter bist.

    sauri:)
     
  13. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wenn die C3 Werte im Befund erwähnt werden, so müssen sie ja getestet worden sein. Scheinbar war es das einzige was aufgefallen ist. Die ENA sind im Normbreich, hab mich da mit den Kommastellen vertan. Aber der DS-DNS ist wichtig, auch wenn er kein ENA ist und er fehlt. Wenn du den Befund mit der Ärztin besprichst solltest du sie danach fragen. Vllt. steht er auch noch aus.
    CK-Werte wurden im Zusammenhang mit den Muskelproblemen getestet. Wenn die erhöht wären, könnte eine Muskelentzündung vorliegen. Die waren negativ.
     
  14. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Dinah,

    ich kann mich den Anderen, besonders Witty, nur anschließen. Welcher Arzt hat die Werte in Auftrag gegeben ? Bei V.a. Lupus MUSS der Anti-Dns Ak abgeklärt werden, er ist hochspezifisch für Lupus. Bitte bestehe darauf, dass das noch untersucht wird - manche Ärzte, inbsbesondere orth. Rheumatologen, kennen diesen AK nicht.
    Ansonsten hat Sauri dir ja gut geantwortet.
    Kann nicht verstehen, dass ausgerechnet der eine Wert nicht kontrolliert wurde....:confused:
    drück dich, alles Liebe,
    Tina
     
  15. dina84

    dina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    @saurier

    also ich war bei meiner HÄ, die kann mit den AK nicht viel anfangen, weils nicht ihr gebiet ist...sie meinte aber dass die leberwerte gut sind, auch wenn sie niedrig sind, dass ist eher gut, das gleiche hat sie zum albumin gesagt...

    bei den gliadin ak, da meinte sie dass es unwahrscheionlich ist dass es zöliakie/sprue ist, weil die endomys. AK neg sind und die ja bei zöliakie zu 90% pos wären, ausserdem hatte ich 3 darmspiegelungen wo zöliakie ausgeschlossen wurde...

    das macht mich ja so fertig, alles ist nichts halbes und nix ganzes...die ds dns wurden ja nicht abgenommen, aber ich weiß auch nicht obs überhaupt sinn macht wenn alle anderen AK neg waren...

    traurige grüße
     
  16. dina84

    dina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    an alle,

    die rhgeumatologin hatte mich gestern angerufen und mir nur gesagt, dass serologisch kein anhalt für ne rheumatische entzündliche erkrankung ist...ich soll quasi erstmal wieder die gastrosache abklären und je nachdem dann nochmal zu ihr... sie hat nichts davon gesagt dass die werte noch ausstehen, die bluwerte sind ja auch vom 21.3, also lang genug hjer, denk ich

    werde meine ärztin, die ostheopatin fragen, ob sie den ds dns ak abnimmt...
     
  17. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    blutbefunde

    hallo dinah ,
    dann schleunigst zum internisten wandern oder endokrinologen, fa für inneres. denke die können besser helfen. wäre auch gut, denn das ist schon sehr spezifisch.

    bis dann lg sauri


    dann solltest du schleunigst mal z
     
  18. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ist ja egal wr mal nach dem DS-DNS-Antikörper schaut. Kann auch der Internist veranlassen. Ich kann mir auch nicht erklären, warum man so viele ENA testet, die alle ein ganz anderes Muster haben, wie z.B. grob od. feingesprenkelt und nicht den od. die Antikörper deren ANA-Muster, wie bereits ganz zu Anfang geschrieben "homogen" ist. Da würde man doch zu allererst schauen. Hier was zu den ANA-Fluorezens-Mustern und den dahinterliegen Antikörpern http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Tabellen/05-ANA-Muster_und_ENA-Zielantigene.htm
     
  19. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.153
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    zu Hause
    @Witty
    Stimmt, ich kann mir auch nicht erklären, warum der ds-DNS-AK nicht untersucht wurde.

    Dina, auf jeden Fall würde ich den ds-DNS-AK abklären lassen, so wie es Witty und tina bereits erwähnten. Zumal bei dir Verdacht auf Lupus besteht und die ANA ein homogenes Muster haben, wäre es sehr angebracht.
     
  20. dina84

    dina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    hey ich danke euch, werde das ausdrucken und der ärztin zeigen, ich denke sie wird den wert bestimmen, da sie sich auch so sicher war, dass ne kollagenose dahinetr steckt...halte euch dann auf dem laufenden