1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blut?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Kaiisnouoan, 12. Juli 2010.

  1. Kaiisnouoan

    Kaiisnouoan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    In einer Untersuchung der Autoantikörper waren folgende Werte bei mir erhöht: Ro/SS-A p52 und La/SS-B. Beschwerden habe ich außer meinem Raynaud Syndrom, dass viel besser geworden ist und Lymphknotenschwellungen fast überall nichts. Was bedeutet dass wenn diese Autoantikörper erhöht sind? Ich lese von schlimmen Erkrankungen wie Sjörgen Syndrom oder Lupus Erythermatodes.... Wäre gut wenn mir helfen würged?

    LG Kai
     
  2. Kaiisnouoan

    Kaiisnouoan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kann es auch sein, dass diese einfach so erhöht sind? Denn sonstige Symptome wie Mundtrockenheit ect. habe ich nicht.
     
  3. Juny86

    Juny86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    hallo kai,

    bei mir ist es genau anders herum. klage unter anderem über mundtrockenheit. mein internist hat blut genommen, angeblich um die auto-antikörper zu bestimmen. er meinte der eine wert wäre negativ und hat mich zum rheumadoc verwiesen.

    hab schon oft gelesen dass man rheuma haben kann ohne auffälliges blut. vllt geht das auch umgekehrt?

    lg
     
  4. rheumine

    rheumine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai,

    eine Kollagenose wie zB. Sjögren-Syndrom, Lupus erythematodes, Mischkollagenose kann bei jedem anders verlaufen. Es gibt auch leichte Verläufe mit wenig Beschwerden und Beteiligungen.

    Ich würde aber trotzdem in gewissen Abständen zu Kontrolluntersuchungen gehen, so dass der Verlauf festgehalten wird und gegebenfalls rasch eingegriffen werden kann, falls erforderlich.