1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blasenprobleme von MTX?????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Rosenstolz, 21. November 2007.

  1. Rosenstolz

    Rosenstolz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in NRW
    Hallo Ihr lieben Rheumis,

    weil es mir in den letzten Monaten ganz gut ging, habe ich diese Seite schon lange nicht mehr besucht *schäm*... Und wie es dann so ist, nun gibts (mal wieder) neue Probleme und mir fehlen die zahlreichen Antworten der Rheumaprofis *doppelschäm*).
    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. :rolleyes:

    Ich habe seit Anfang des Jahres PSA und nehme zur Zeit MTX subcutan 15 mg alle 10 Tage. Bis vor ein paar Wochen alle 7 Tage 15mg MTX.
    Seit ca. 2 Monaten fällt mir nun auf, dass ich öfter Schmerzen beim Wasserlassen habe. So wie bei einer Blasenentzündung. Der Grund ist immer der selbe: ich habe dann an diesem Tag zu wenig getrunken. Spül ich die Blase mit literweiser Flüssigkeit dann durch, verschwindet das Problem sofort. Ist doch komisch, oder? An manchen Tagen ist es berufsbedingt schwierig regelmäßig zu trinken, das hole ich dann abends immer nach, sozusagen. War vorher auch nie ein Problem. Eine empfindliche Blase hatte ich eigentlich nie....

    Weiß jemand, ob das an MTX liegen kann? Wegen ständiger Pilzinfektionen (die aber seit der MTX-Einnahme im 10-Tages-Rhytmus -anstatt wöchentlich- bis jetzt aufhörten) will mein Rheumadoc mich evtl. auf Arava umstellen. Ob das auch mein Blasenproblem behebt?

    Habe am Montag den nächsten Rheumadoc-Termin....

    Kennt jemand das Blasenproblem unter MTX? Was hat geholfen (außer Trinken)???

    Herzlichen Dank schon mal
    Eure

    Rosenstolz
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo rosenstolz,

    mtx kann tatsächlich einige blasenprobleme machen,
    hinweise dazu findest du im beipackzettel.
    deine blasenstörung würde ich urologisch überprüfen lassen,
    die leukozytenzahl bestimmen. wenn alles o.b. ist,
    wärst du das prob mit glück los, wenn du mtx eh absetzt.
    wär natürlich besser, das trinken auf den tag zu verteilen..;)
    ob unter arava auch blasenprobs möglich sind, weiss ich
    leider nicht ;) aber das kann dir spätestens dein rheumadoc
    beantworten.

    alles gute, marie
     
  3. billibob

    billibob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rosenstolz

    Also ich nehme auch MTX 20 mg subcutan. spritze es mir immer Sonntags abends, bevor ich schlafen gehe, merke dann keine Nebenwirkung. Wenn ich am Tag darauf wenig trinke, wie Du schon sagst, oft Berufsbedingt nicht immer möglich an der Wasserflasche zu hängen, habe ich dasselbe Problem. Es brennt dann richtig beim Wasser lassen. Es ist aber zu 99,9% vom MTX. Da es ja, ich sage mal ein recht "scharfes" Medikament ist, und zum größten Teil über die Nieren ausgeschieden wird, und man dann noch wenig trinkt, ist es kein Wunder das man es merkt! Aber am 2 Tag danach verschwinden die Beschwerden bei mir meißt. Lasse auf jeden Fall, 1x im Monat auch eine Urinprobe untersuchen!!!

    Alles Gute
    billibob