1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um Rat!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Peti, 31. März 2003.

  1. Peti

    Peti Guest

    liebe leute!ich bin hier neu im forum und evt. kann mir hier jemand ratschläge geben.bei mir haben die ärtzte rheuma festgestellt aber irgendwie fühle ich mich von den ärzten nicht recht verstanden.ich bekomme zwar jeden tag eine spritze gegen die schmerzen und ibuprof 600 aber habe doch noch starke schmerzen.die letzte nacht war sehr schlimm....bei mir sind eigentlich alle gelenke gleich betroffen..füße,waden.knie.ellenbogen,hände und die oberarme schmerzen.die medikamente dämpfen zwar die schmerzen etwas...aber schon nach kurzer zeit ist dieser schmerz wieder im ganzen körper.so langsam verzweifel ich....alkohol habe ich ganz gestrichen(denn nach bier oder wein liege ich den nächsten tag ganz arg flach).ich ertrage diese schmerzen schon seit 14 tagen ohne pause.ich würde mich freuen wenn mir jemand ratschläge geben kann.denn irgendwie fühle ich mich bei den ärzten wie eine nummer.wenn mir jemand tips über ernährung ect. geben könnte wäre ich sehr dankbar.zu meiner person,ich bin w,verheiratet und 35 jahre alt.von beruf bin ich raumpflegerin....arbeite trotz der schmerzen seit gestern wieder(habe angst meine stelle zu verlieren)!vielen dank im voraus ......peti?:-(
     
  2. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Liebe Peti,

    also zu allerersteinmal SUCH DIR EINEN RHEUMATOLOGEN oder einen INTERNISTEN der was von Rheuma versteht. Dann lass dich nochmals gründlichst untersuchen (Blut, Urin etc.), danach wirst du sicherlich die richtigen Medikamente bekommen.

    Gibt es solche guten Ärzte nicht in deiner Nähe, such dir eine Rheumaklinik und lass ich einweisen !!

    Nur Spritzen ( was für welche ) und nur Iboprofen bekämpfen keine Art von Rheuma. Du musst wissen, WAS für Rheuma du hast und dann solltest du auf einer BASISTHERAPIE bestehen ! ! !

    Ich wünsche dir alles Gute.

    Pumpkin
     
  3. Sia

    Sia Guest

    Hallo Peti!

    Zuerst einmal willkommen bei uns im Forum!

    Ich weiss es ist sehr schwer aber wenn deine Schmerzen so arg sind, solltest du in eine Rheumaklinik gehen und das abklären lassen. Dort wird alles genau untersucht, eine Diagnose gestellt und die geeignete Therapie eingeleitet. Das sind die besten Voraussetzungen damit es dir bald wieder besser geht. Du könntest damit den ganzen langen Ablauf bis zur richtigen Therapie erheblich abkürzen.

    Ich denke, diese Auszeit musst du dir einfach nehmen, damit du wieder auf die Beine kommst. Mit einer ordentlichen Basistherapie hast du gute Aussichten. Wenn du nicht weisst wo du dich hinwenden sollst, schreib eine Anfrage ins Forum, da kann dir sicher jemand helfen.

    Also Kopf hoch, es geht auch wieder bergauf.

    Ich wünsche dir alles Gute und wenig Schmerzen.

    Gruß Sylvia
     
  4. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Peti;

    ich kann mich den Anderen nur anschliessen.
    Du gehörst dringend in die Hände eines Docs dem Du vertrauen kannst und der Dich auch ausreichend aufklärt.
    Du musst auf jeden Fall wissen welches Rheuma Du hast.

    Du kannst hier im Forum nach einem Doc in Deiner Nähe fragen. Gibt bestimmt einen, nur muss man es wissen. :)

    Viel Glück
     
  5. monsti

    monsti Guest

    Hallo Peti,

    sage natürlich auch nichts anderes als die anderen: so schnell wie möglich zu einem internistischen Rheumatologen oder in die Rheumaambulanz einer Klinik.

    Irgendwann hatten mir auch die stärksten Schmerzmittel nicht mehr geholfen, so dass vom Rheumatologen eine Cortisontherapie begonnen wurde, ohne dass schon eine eindeutige Diagnose gestellt worden wäre. Innerhalb von knapp 2 Tagen war ich nahezu schmerzfrei. Das war nach monatelangen Schmerzen schnell wirkender Balsam für meine lädierten Gelenke. Da die Basismedikamente meistens erst nach längerer Zeit zu wirken beginnen (durchschnittlich 1-5 Monate), ist Cortison für die Übergangszeit eine wunderbare Sache.

    Alles Gute für Dich, herzlich willkommen im Forum und liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti