1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um Erfahrungsberichte / Novaminsulfon

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mitternachtsommer, 16. September 2011.

  1. Mitternachtsommer

    Mitternachtsommer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    N´abend[​IMG]

    ich hatte heute einen Termin bei meinem Hausarzt, unter anderem habe ich ihm eine Liste all meiner Beschwerden gegeben, die er sich auch angeschaut hat!
    Ich fragte ihn nach einem anderen Schmerzmittel, da Ibuprofen nicht mehr so wirklich helfen bzw.die Schmerzen lassen ein wenig nach aber das ausgeprägte Krankheitsgefühl bleibt. Nun hat er mir, da ich einen sehr empfindlichen Magen habe, kein NSAP aufgeschrieben sondern Novaminsulfon 500mg!
    Hat jemand Erfahrung mit diesem Schmerzmittel? Wirkt es schnell und gezielt, wie sind die Nebenwirkungen, also Beipackzettel lese ich lieber erstmal nicht, möchte gerne personenbezogene Erfahrungen hören!
    Weiß nur aus meiner Zeit als ich noch gearbeitet habe, dass das ein ziemlicher Hammer ist...oder täuscht mich meine Erinnerung?

    Danke schon mal für die Antworten[​IMG] bravo
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Ich habe Novaminsulfon im Krankenhaus nach meinem Beinbruch bekommen und nehme es auf Anraten meines Rheumadocs auch, wenn ich einmal Schmerzen habe. Meine Erfahrungen damit sind gut. Die Wirkung tritt etwa nach einer halben Stunde ein. Allerdings senken die Tabletten auch den Blutdruck herab, was aber bei mir nicht schlimm ist, weil ich sowieso immer unter Hochdruck laufe ....... andere Nebenwirkungen hatte ich bisher nicht. Allerdings habe ich das Medikament auch nicht im Dauergebrauch, sondern ich nehme nur ganz selten mal eine Tablette. Mein Hausarzt meinte, dass man bei häufigerem Gebrauch die Blutwerte öfter mal kontrollieren sollte, aber das muss ich ja sowieso wegen des MTX........

    Julia123
     
  3. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo bravo,:)

    bei bedarf, wenn mein Tramadol nicht reicht, nehme ich Novaminsulfon dazu. Nebenwirkungen habe ich keine, und mein Magen beschwerd sich auch nicht.

    Lg. Adolina:)
     
  4. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo bravo,

    ich nehme Novaminsulfon fast täglich (in Tropfenform). Anfangs wurde mir manchmal etwas schwummrig davon (wahrscheinlich zu niedriger Blutdruck), aber das hat sich nach einer Weile gegeben. Ich könnte manchmal zwar noch ein stärkeres Schmerzmittel gebrauchen, aber an sich hilft es schon recht gut! Vor allem hält die Wirkung bei mir fast 24 Stunden lang an. Aber ein "Hammer" ist es nicht und von der Verträglichkeit her viel besser als ein NSAR; es hat sogar weniger Nebenwirkungen als Aspirin oder Paracetamol. Es kann ein wenig müde machen, aber wenn ich es z. B. vor dem Schlafengehen nehme, hat es den schönen Nebeneffekt, dass ich sehr gut und tief schlafe.

    LG, Tiangara
     
  5. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Hallo,

    hab auch Novalminsulfon oder Metamizol-Natrium bekommen.
    Die nehm ich wenns mal wieder ganz arg kommt.
    Nehme Tabletten,hab aber auch Tropfen hier.
    Wirken schnell.
    Nebenwirkungen hab ich jetzt keine festgestellt.
    Nehm die wenn auch erst abends ein.
    Komme eigentlich gut über den Tag mit meinen Medis.
    Wenn die Ruhe kommt dann kommen aber meißt auch die Schmerzen vermehrt.

    LG
     
  6. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hej,

    auch ich nehme öfter mal Novalgin, meist Tropfen, die lassen sich besser dosieren.
    Bei bestimmten Schmerzen helfen die bei mir ganz gut und ich kann sie zusätzlich zu
    meinen Tilidin Tabletten nehmen. In Spritzenform hilfts natürlich noch besser und länger.
    Auch ich hab bisher keinerlei Nebenwirkungen gehabt und natürlich sind sie viel besser
    verträglich als IBU oder Diclo.

    Liebe Grüße

    Mummi
     
  7. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    hallo bravo,

    novalgin ist ein gutes schmerzmittel, was ziemlich schnell anflutet (tropfenform).
    von der dosierung her kannst du aller 6 stunden 2 tabletten a 500 mg nehmen.

    es ist mit den NSAR nicht zu vergleichen, da es ein reines schmerzmittel ist.

    von den nebenwirkungen her kann es auch magenbeschwerden bereiten. dann#ggf. einen magenschoner vom arzt dazu verordnen lassen.

    ich selber nehme die tropfen lieber, kann man besser dosieren, je nach schmerzstärke.
    wobei es zu veränderungen im "geschmack" kam. seitdem bekomme ich die tropfen nicht mehr runter.

    lg sauri:)
     
  8. Bella1984

    Bella1984 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    hallo,

    bei mir wirken die tabletten "solo" gar nicht....habe einmal die Kombi ibus 800 in Höchstdosis mit 2 Novaminsulfon genommen...danach hab ich mich abgelegt:D:D
     
  9. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Hallo,

    na das nenn ich ja dann mal einen Medikamentencocktail,Bella1984:o
     
  10. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir hat speziell bei den Gelenkbeschwerden Novamin nicht geholfen. Allerdings nehme ich diese Medikation schon ein paar Jahre bei Migräne und habe weder im Blut noch sonstige NB. Empfehlen kann ich aber Piroxicam, gibt es auch als Supposi. somit geht es nicht über den Magen. Nebenwirkungen habe ich davon keinerlei, außer ein bisschen müde vllt. Aber bei RHeuma ist man allgemein müde da ja der ganze Körper geschwächt ist. Ebenfalls hat Piroxicam eine lange Wirkungsdauer und da ich dies nun schon seit ca. 2,5 Monaten regelmäßig nehme bin ich mit der Wirkung sehr sehr zufrieden.
     
  11. DarkMoon

    DarkMoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Garbsen bei Hannover
    Ich nehme neben dem Novaminsulfon, was ich fast tägliche nehme, noch Tilidin und Meloxican und einen Magenschoner.
    Das Novamin, hatte ich in Tropfenform aber da ich die Medis immer und überall mit hinnehmen muss, und es ja zuletzt sehr warm hier war und nicht über 25 Grad gelagert werden darf, bin ich auf Tabletten umgestiegen, bisher hatte ichkeine Nebenwirkungen, außer ebend manchmal so schummerig werden. Liegt wie oben schonmal angeschnitten vllt. am Blutdruck.
    Mein Blutbild ist unter den Medis, mal besser, mal weniger besser.

    Ganz liebe Grüße
    eure Chrissie.
     
  12. Mitternachtsommer

    Mitternachtsommer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten-hört sich ja alles gut an, was die Nebenwirkungen betreffen:top:. Habe die Tropfen verschrieben bekommen aber brauchte sie "bisher" nicht. Mal sehen, wann es wieder soweit ist:confused: dass ich Schmerzmittel brauche...

    Macht es gut und habt eine schmerzfreie Zeit:)

    Liebe Grüße, bravo