Bitte mitmachen: Gartenerfahrungen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Neli, 9. Oktober 2004.

  1. fleckchen63

    fleckchen63 Mandy

    Registriert seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steinberg
    Regnen sollte es, aber nicht zu lange, sonst wächst das Unkraut zu schnell.

    Aus derselben Ackerkrume wächst das Unkraut wie die Blume
    Wenn der Gärtner schläft, pflanzt der Teufel Unkraut
    Wer das Unkraut nicht ehrt, ist der Blume nicht wert
    Wer zu faul zum Jäten ist, wird Unkraut kauen müssen
    Unkraut trägt das Feld, wenn man's nicht recht bestellt
    Unkraut vergeht nicht
    Unkraut wächst auch ungesät
    Unkraut wächst auch unbegossen
    Unkraut wächst in jedermanns Garten Dem Unkraut schadet der Frost nicht.
     

    Anhänge:

    • 040.jpg
      040.jpg
      Dateigröße:
      418,2 KB
      Aufrufe:
      109
    • 020.jpg
      020.jpg
      Dateigröße:
      408,5 KB
      Aufrufe:
      108
    • 030.jpg
      030.jpg
      Dateigröße:
      402,4 KB
      Aufrufe:
      101
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    die nackten in meinem Garten

    ich versuch mich mal ans Dichten


    Schleichen nachts heimlich herum,
    kümmert sich dann ja keiner drum.
    Nackig sind die auch noch, diese Bande,
    was für eine Schande.
    Fressen alles kahl und leer,
    steht bald im Garten kein Blatt mehr.
    Die Grossen mit dem Haus wollt ich entfernen,
    doch Halt, von denen kann man noch was lernen.
    Andre Leut essen die gern,
    bei mir bleiben sie den Kochtopf fern.
    Fressen von den Nackten die ganze Brut,
    och wie gut das meinem Garten tut.
    Liebe Weinbergschnecke, friss dich satt,
    damit ich keine Nackerten mehr sehe auf einem Blatt.


    Louise
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.744
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Rheinland
    Liebe Louise, das kenn ich schon,
    mich besuchte mal eine Schnecke auf dem Balkon,
    hab sie dann auf einem Stück Plastik wieder in den Garten geschoben,
    ist meine soziale Ader nicht zu loben?

    [​IMG]
     
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.744
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Rheinland
    Endlich will ich hier wieder mal schreiben,
    brauch es ja nicht zu übertreiben.
    Ich war heut morgen um halbacht schon im Garten,
    die Arbeit konnte einfach nicht länger warten.
    Da hab ich die meisten Kräfte,
    da brauch ich noch keine Erfrischungssäfte.
    Ich hab mich richtig geschunden,
    suchte die Pfingstrosen, die sind leider verschwunden.
    Hab aber ganz viele Dahlien gepflanzt,
    keiner hat mich angeranzt.
    Und dazu der Morgensonnenschein,
    da vergißt man jede Pein.
    Ich muss leider sagen, dass dieser blöde Giersch
    macht mich immer noch ganz wirsch,
    davon hab ich bestimmt dieses blöde Knacken
    in meinem Nacken.
    Ich hab schon Giersch-Vernichtungsspray gekauft,
    aber dann hab ich mir die Haare gerauft,
    ich mach ihnen erst im Herbst den Garaus,
    denn sonst ist vielleicht auch das Leben einiger Blumen aus.
    Wat mutt, dat mutt,
    aber jetzt bin ich einfach kaputt.
    Eine Knopspe vom Mohn
    seh ich voller Freude schon,
    und Gänseblümchen auf der Wiese,
    ich lebe im Frühling eben diese.
    Jetzt freue ich mich auf den Nachmittag,
    da tun wir, was ich richtig gerne mag,
    wir wollen grillen
    und in der Sonne unseren Hunger stillen.
    Die Kolkwitzia blüht,
    das ist gewiss nicht verfrüht,
    und auch die Rosen fangen zu blühen an,
    wie freu ich mich, mannomann!
     

    Anhänge:

    #84 22. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2010
  5. gisipb

    gisipb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Gartenfrage!

    Hi Leute,
    was kann das sein?
    An meinem Wein sind komische Flecken an den Blättern
    aber nur an dem weissen Wein.

    Nur Tips geben die nichts mit Chemi zu tun haben... bitte.

    Der rote Wein ist okay.

    Dann wollte ich euch aus meinem Garten noch die Schmetterlinge zeigen.


    LG Gisi
     

    Anhänge:

  6. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    728
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    hallo gisipb,

    diese "beulenpest" hatte mein wein (den ich früher hatte) auch und der, meines jetzigen unternachbarn ebenso.
    ist wohl ein pilz
    mein erstes hilfsmittel war immer mit schmierseifenlauge zu spritzen, evtl. etwas nachwischen.
    natürlich ein bisschen schwierig wenn die ganze hauswand wein berankt ist! ;)

    sorry - ich bin wohl keine große hilfe!?

    aber schmierseife ist wirklich ein tipp - gerade auch bei lästigen viechern wie läusen etc.

    dir viel erfolg
    kroma
     
  7. Erle

    Erle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Flecken an Blättern

    Da handelt es sich in diesem Sommer wohl nicht um einen Pilz, sondern um Sonnenbrand! Ein Teil meiner Pflanzen im Garten ist auch betroffen. Gestern hat der SWR darüber gesendet. Viele Weinbauern haben diese Auswirkung an den Reben.
    LG
    Erle
     
  8. gisipb

    gisipb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Flecken an der Unterseite des Weinlaub

    @ Erle:
    Mancher Weißweinrebe könnte es im Süden Deutschlands inzwischen sogar schon zu heiß werden. Einige Sorten reagieren bereits mit „Sonnenbrand“, bräunlichen Stellen in der Schale, die auf eine Schädigung der Trauben hinweisen. Bittere Gerbstoffe bilden sich dann, die den Geschmack des Weines beeinträchtigen.

    http://www.planet-wissen.de/natur_technik/klima/naturbeobachtung/weinbau_im_klimawandel.jsp

    @Kroma
    Mein Wein da sind die Blätter an der Unterseite beschädigt, ich denke auch an einen Pilz, die Beulen sind grau, siehe Bild.

    Danke für den Tip mit der Schmierseife.

    http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.Pflanzen-dieDatenbank/Beeren/Weinreben.html

    LG Gisi
     
  9. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.744
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Rheinland
    Von meinem Garten erzählte ich Euch schon lange keine Geschichten,
    ich kann dieses Jahr wirklich nichts Erfreuliches berichten.
    Den Winter und das Frühjahr lass ich mal einfach weg,
    damals begann doch schon der große Garten-Schreck.

    Vom Sommer und dem beginnenden Herbst will ich Euch erzählen,
    ich hoffe, ich werde die richtigen Worte wählen.
    Wie das wirklich, kurz gesagt, so ist,
    dieses Gartenjahr war einfach großer Mist.

    Das einzige, was ich tat genießen,
    ich brauchte die Blumen kein einziges Mal gießen.
    Ach, wie hätte ich gelacht,
    hätte ich diese Zeit dann faul im Garten verbracht.

    Aber die große Hitze und der viele Regen
    waren für die Menschen und auch für die Flora kein Segen.
    Jetzt endlich kann man die spärlichen Dahlien-Blüten sehn,
    die taten sonst im Juni schon prächtig da stehn.

    Der Feuerdorn trägt in diesem Jahr kaum Beeren,
    die Beerenansätze musste er durch den vielen Regen bald entbehren,
    die anderen Sträucher es immer mehr an den Boden zieht,
    schon dreimal beschnitten, ich hab mich so um sie bemüht.

    Aber eine große Freude, die steht jetzt voll im Raum,
    das ist mein herrlicher Apfel-Mispelbaum.
    Ein Apfelableger hat sich vor Jahren mit meinem Mispelbaum vermählt,
    er hat dafür die schönste Stelle im Garten erwählt.

    Schaut ihn Euch doch einmal an,
    er blüht so herrlich, wie er nur kann.

    [​IMG]

    Ich bin sicher, im Herbst wird der Garten wieder richtig schön,
    ja, ganz gewiss, das werden wir sehn!
     

    Anhänge:

    #89 13. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2010
  10. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.625
    Zustimmungen:
    1.066
    Ort:
    württemberg
    Gestern bin ich durch den Garrten gegangen,
    habe ein paar Blumen im Foto eingefangen.
    Rosen, Cosmea und Sonnenhut sind schön anzusehen,
    die Sonnenblumen schon zu Ende gehen.
    Der Apfelbaum hat unheimlich viel getragen,
    er wurde abgeerntet in den letzten Tagen.
    Zwetschgen habe ich gestern etliche gepflückt,
    davon war unsere Haus-(und Garten-)besitzerin ganz entzückt.
    Früher im Jahr hat es auch Pfirsiche gegeben,
    soviele trug das kleine Bäumchen noch nie im Leben.

    Auch bei uns fiel der Sommer, jedenfalls weitgehend, aus,
    im August ging man am besten nicht ohne Schirm aus dem Haus.
    Im Juli war es drei Wochen richtig heiß am Stück,
    aber danach war es aus - der Sommer kam nicht mehr zurück.
    Wenigstens hat es bei uns keine Überschwemmungen oder Unwetter gegeben,
    so etwas mußte man andernorts ja leider erleben.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      139,3 KB
      Aufrufe:
      58
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      139,7 KB
      Aufrufe:
      51
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      148,6 KB
      Aufrufe:
      53
  11. Dani78

    Dani78 Daniela

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saal a. d. Donau
    Hallo Gispb,

    du hast ganz eindeutig Mehltau auf deinem Weinstock.
    Das Einzige was da ohne Spritzmittel hilft, ist die Blätter abzupfen und im Hausmüll entsorgen.

    Auf gar keinen Fall in den Kompost geben, da der Pilz dort nicht stirbt und du den dann mit der guten Erde wieder woanders reinbringst.

    Aufgrund des Fotos kann ich dir jetzt nicht sagen ob es sich um den falschen oder echten Mehltau handelt.

    Ich habe eine ganze Weintrauben-Plantasche und kenn das leidige Problem.

    Falls du noch fragen hast - her damit!!
     
  12. gisipb

    gisipb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hobbygarten

    Leute kommt und schaut
    was beim mir so wächst...

    Kirschen Mirabellen Äpfel roten u. weissen Wein und Tomaten....

    12.sept2010 453.jpg
    wie heißt diese Pflanze Sie ist doch nicht Winterhart?

    12.sept2010 460.jpg

    12.sept2010 278.jpg

    12.sept2010 481.jpg

    12.sept2010 329.jpg

    Für den Wein benötige ich Sonne, bitte, die Beulen sind da aber haben keinen Schaden gemacht.
    LG Gisi
     
  13. gisipb

    gisipb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Tier im Garten

    Und wenn man leise ist kann man auch noch mehr im Garten entdecken..

    12.sept2010 571.jpg

    12.sept2010 579.jpg

    12.sept2010 315.jpg

    12.sept2010 340.jpg

    12.sept2010 420.jpg


    LG Gisi
     
  14. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    1.141
    Ort:
    Schweden
    Hallo Gisip,

    Du hast einen sehr schönen Garten...
    Aber die Mörderschnecke hast Du hoffentlich gekillt?!?

    Grüssle,
    Mimmi

    Das war mein Garten im Sommer.....
     

    Anhänge:

    #94 16. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2010
  15. gisipb

    gisipb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mörderschnecke...

    @ Mimmi

    hab ich gerade laut gelacht....
    ich bin doch Tierfreund.. nix da.... hab doch genug da...
    wenigstens die machen meinen Garten nicht zu einem Urwald...lachh.

    Dein Garten ist wunderschön....:top:

    Die Tiere im Garten erledigen sich doch gegenseitig.

    Der Kater Zimty zurück gelassen von den Mietern räumt gut auf.

    LG Gisi
     

    Anhänge:

  16. Galenus ein Reisender

    Galenus ein Reisender Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa
    Grüne,Blaue Fauna und Flora, Gewürzspirale

    Hallo Neli,
    super Gedicht, weiter so. Bin gerade im Garten und schau mir die Gewürzspirale an. Der römische Garten ist super. Ein Karat für einen Johannisbrotbaum .Ein Platz für die Pilze, sagte doch Paracelsius, alles in kleinen Mengen. Etwas Blei zum Löten und ein paar Chips aus dem alten Board und schon klappt es auch mit den Messgeräten. Etwas Schokolade, Cannabis und Hornvipersaft gibt Kraft. Etwas experimentierne und züchten und manchmal mal des Medicus Schulmedizin flüchten. Nur so geht es in die Zukunft mit Wucht und mach Urlaub in einer schönen Bucht. Der Wein und Absinth in einer Schlucht der Met und Kaffee ist keine Sucht. Und manchmal hilft ein gutes Bild aus indocyaningrün das ist nicht Wild. Der Medichip der Platine mit SMD wert die information des Lebenssaft ehrt. Eine Analyse in Ehren kann niemand verwehren. Ein Anlegen einer Kultur ist manchmal besser als die Natur. http://www.kraeuterei.de/Kraeuterspirale-Bauanleitung.pdf
     
    #96 17. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2010
  17. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    1.141
    Ort:
    Schweden
    Guten Morgen,

    @ Gisi
    Mit den Schnecken würd' ich wirklich was unternehmen. Die sind selbstbefruchtend und JEDE legt 250 Eier. Kannst Dir ja ausrechnen, welche Invasion Du bald haben wirst....

    Lach, hier in Schweden heissen diese Schnecken tatsächlich ganz offiziell "Mörderschnecken" bzw. in schwedisch "mördarsniglar"!

    Mein Garten sah gestern so aus.... Pflaumen habe ich schon haufenweise geerntet. Hmm - sind die lecker. Die schmecken schon vor dem Frühstück. Aber leider wird der Rest wohl vergammeln - obwohl ich die überall hin verschenke und anbiete... Ihr könnt Euch nächste Woche Pflaumen holen!:)

    Ein schönes Wochenende

    Mimmi
     

    Anhänge:

  18. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.749
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Köln
    Hm- laut Bild ist das ein Tigerschnegel und war 2005 das Weichtier des Jahres. Ist leider viel verbreitet in Europa, soll angeblich sogar welche geben die 13-20 cm lang werden..... Stellt euch vor da verirrt sich eine über die Terrassentür ins Wohnzimmer.... Ist allerdings dank der Tarnfarbe selten gut zu sehen im Garten
     
  19. Juliane

    Juliane Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo gisi,
    die Pflanze ist eine

    Tibouchinea

    und nicht winterhart.

    LG von Juliane.
     
  20. merre

    merre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.915
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    ...hab auchn Garten...

    ...mit schönen Pflanzen:
    -meine gelben Dahlien und im Hintergrund das Blumenrohr (kann Mann sich drin verstecken-so hoch)
    -meine Schönste...äh Blume natürlich
    -mein Kürbis (brauch ich Hilfe zum Wegtragen....)
    -sein kleiner Bruder
    -mmhmmm, vergessen aufs Schild zu schauen...was Rotes und isn Busch?
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden