1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte dringend um Antwort: Humira und MTX spritzen- wann?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von DevonRex, 23. Juli 2013.

  1. DevonRex

    DevonRex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Da meine Ärztin mich leider mal wieder "hängenlässt" und nicht antwortet (tel. nicht erreichbar und meine mail wird nicht beantwortet) eine Frage an die Experten hier:
    Ich spritze jetzt alle 2 Wochen Humira, zusätzlich soll ich wöchentlich MTX spritzen. In der Woche, wo ich auch Humira spritze-soll ich MTX dann einen Tag später spritzen oder gleichzeitig? Ich mach das immer am Wochenende, weil ich danach meist etwas k.o. bin.
    Und noch eine Frage: Hatte ja schon mal MTX und hab dann immer 48 Std. später Folsäure genommen-jetzt auch?
    Danke!
    Liebe Grüße,
    DevonRex
     
  2. Blonder Brummer

    Blonder Brummer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auf'm Berg in Lübeck
    Mtx+humira

    Hallo DevonRex,
    kenn ich von meiner RÄ auch.
    Spritze freitags vor dem Schlafen Humira.
    Samstags vor dem Schlafen Mtx. Humira wurde mir im März in der Rheumaklinik verordnet. Dort sagte mir der Prof. auf Nachfrage, dass ich auch beide Spritzen an einem Tag spritzen kann. Aber so gefällt es mir besser.
    Und zu guter letzt, lasse ich mir Sonntag abends die Folsäure schmecken.

    Liebe Grüße
    Brummi
     
    #2 24. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2013
  3. Wolke13

    Wolke13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :p

    da mir von MTX gerne schlecht wurde, habe ich Freitagabends gespritzt, dann war es Sonntag meist wieder gut und dann Sonntags Abends Humira
     
  4. DevonRex

    DevonRex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Euch für die schnellen Antworten!:top:
    So ähnlich hab ich es mir auch gedacht, aber wollte doch sicherheitshalber mal bei den Experten hier nachfragen .
    Liebe Grüße!
    DevonRex
     
  5. Krümel82

    Krümel82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    ich spritze donnerstags abends Humira und sonntags abends MTX, das läuft ganz gut. Meine Rheumadocs empfehlen 2-3 Tage Abstand zwischen den beiden, grundsätzlich.

    Hatte allerdings auch schon andere Erlebnisse, vor Humira hatte ich Enbrel. Als die Wirkung sich nach 5 Tagen verabschiedete, habe ich 5-tägig gespritzt. Damit fielen dann alle 5 Wochen Enbrel und MTX auf einen Tag. Dazu meinte mein Prof. dann ganz locker, dass der Herrgott uns für diese Fälle 2 Seiten gegeben hat, eine links, eine rechts. Gesagt getan...Leute, sowas mach ich nie wieder, rund 1 Tag später ist mein Kreislauf ganz böse abgeschmiert....und auch eine morgens, eine abends war nicht der Bringer. "Zum Glück" ist es bei den 2 Versuchen geblieben, da die Wirkung leider auf 3 Tage runterging und 2 böse Schübe kurz hintereinander haben dann meine Enbrel-Therapie nach 6 Monaten beendet.

    VG Krümel
     
  6. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo devonrex,
    Mein Tag für die Hammermedis ist der Dienstag. Da gibt es jede Woche MTX als Tablette und alle 2 Wochen zusätzlich die Humira-Spritze. Ich hau mir alles abends rein und gehe dann bald in die Heia, so verschlafe ich das größte Elend ganz gut. Bin am nächsten Morgen meist noch etwas angegangen, aber ich kann fast immer trotzdem arbeiten gehen. Folsäure nehme ich 24 Stunden später, also mittwochs.
     
  7. DevonRex

    DevonRex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Krümel, hallo Mimi!
    Danke für Eure Antworten!
    Ich hab mir Samstag MTX gespritzt und wollte Sonntag dann eigentlich Humira- aber mir ging es das ganze Wochenende so schlecht- vielleicht auch das Wetter ?- Schwindel, Übelkeit, total schlapp-, jetzt werde ich es wohl heute abend erst mit Humira versuchen.
    Mag ja auch Einbildung sein (war ja jetzt erst das 2.te Mal), aber ich habe schon wieder das Gefühl, MTX nicht gut zu vertragen:(
    Diese ständige Übelkeit, furchtbar.
    Na ja, noch mal abwarten.
    Euch allen einen guten Wochenstart!
    Liebe Grüße,
    DevonRex
     
  8. Krümel82

    Krümel82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hi Devonrex,

    puh, wurdest du gleichzeitig auf Humira + MTX eingestellt? Das ist auch nicht ohne für den Körper. Das Spritzen ist dabei schon die verträglichere Variante. Ich bin erst im Okt. mit MTX Tabletten gestartet, die NW wurden immer schlimmer, nach 6 Wochen wurde ich auf Spritze umgestellt. Das hat mir schon ordentlich Übelkeit und Grippegefühl genommen. Hatte 3 Monate MTX, bevor zunächst Enbrel dazukam. Heute ist es bei MTX irgendwie tagesform, wie ich es vertrage. Ich hatte auch die ersten Monate ordentlich MTX-Pickel, mein ganzer Rücken war voll, das ist auch mit der Zeit besser geworden. Auch der begonnene Haarausfall hat sich beruhigt. Aber wie gesagt, auf beides zusammen neu eingestellt zu werden, stelle ich mir nicht ohne vor für den Körper. Mach ruhig 2-3 Tage Pause zw. MTX und Humira.

    VG Krümel