1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte bitte um gute Hilfe und Rat !! :(

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von apexade, 19. Dezember 2011.

  1. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Moin an alle die mir versuchen wollen zu helfen ...

    Ich habe schon lange nichtsmehr hier geschrieben, ich war nach dem letzten Rheumathologenbesuch bei Frau Dr. Bonnemann noch im Glauben, dass die Schmerzen vom Übertraining kamen, welches ich bereits seit ca. 7 Monaten nichtmehr mache ... seit dem ab und zu mal paar Liegestütze (unmöglich auf Handflächen, mache diese mit einer Hilfen wo ich eine ähnliche Faustellung habe)...

    Mir tun meine Handgelenke beide weh, beschrieben habe ich die Schmerzen bereits in meinen anderen Beiträgen aber nochmal kurz:

    ellenseitig - rechts und links , dort wo das Handgelek sitzt
    Daumensattelgelnk rechts und Handrücken beim abknicken
    Handrücken links beim abknicken

    Diese Schmerzen waren so ca. für 1 Monat gut erträglich und leicht Sport im Fitnesstudio (1-2 pro Woche mit sehr leichten Gewicht und wenig Übungen) ... ich weiss jetzt nicht ob das schlecht war und es tatsächlich eine anscheinde Überbelastung sei, wie meine Rheumathologin sagte aber das kann doch nicht sein, ich meine, wenn ich nichts mache wird es auch bleiben wette ich!!!

    Ich habe keine Ahnung was ich machen soll, mir wird hier schon sehr gut beigestanden, wenn ich Hilfe brauche , muss ich sagen und danke an dieser Stelle besonders anurju!!!

    Ob ich jetzt Rheuma habe weiss ich auch nicht, ich weiss einfach nichts eindeutiges, ab 13.01.2012 bin ich das näcshte mal bei meiner Rheumaärztin, ich halte das nichtmehr aus.

    habe keine Schwellung, Schmerzen nur bei Bewegung eig. und in Ruhe, also wenn ich sie nicht bewege alles bestens, heisst dass das es keine eigentliche Entzünung ist ??

    Danke und hoffe ihr fühlt euch nicht genervt auf diese Fragen aber ich kann nichmehr !! :(
     
  2. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Apexade!

    Wenn du herausfinden willst, ob die Schmerzen durch eine Überlastung kommen, dann lass doch einfach mal für eine ganze Zeit jegliche Belastungen weg. Liegestützen und Training mit Gewichten machen die Schmerzen in den Händen (woher sie auch immer kommen) bestimmt nicht besser. Durch eine komplette Schonung würdest du doch sehen, ob es langsam besser wird. Du könntest sie auch immer mal wieder kühlen oder mit Voltaren-Gel einreiben. Evtl. verschreibt dir dein Arzt auch Handgelenkmanschetten, damit du sie besser ruhig stellen kannst.

    Ganz klar wird aus deinem Beitrag auch nicht, ob die Schmerzen jetzt total schlimm sind (ich kann nicht mehr) oder eher gering. Ich lese nur, dass du in Ruhe keine Beschwerden hast, sondern nur bei Bewegung/Belastung. Aus meiner persönlichen Erfahrung ist das für Rheuma eher untypisch. Aber ich bin auch kein Arzt. Und jeder Mensch empfindet ja anders.

    Vielleicht kann dir ein Orthopäde noch weiter helfen. Oder warst du da vorher schon?

    Wünsche dir erstmal gute Besserung für deine Beschwerden!

    Lg Clödi.
     
  3. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hiii clödi ,

    erstmal, danke für die schnelle Antwort und ja , die Belastung, damals es war so ca. April bis Mai habe ich eine Bandage gehabt, Cortison Kurzeitgherapie und 3-4 Voltarendosen und und und , ob es zu wenig Zeit war, war ich zu ungeduldig.. Dazu muss ich noch sagen, dass ich seitdem ich dann die bandage nichtmehr getragen habe immer wieder so versuchte Liegestütze zu machen und sowas ... also nicht Fitnesstudio, sondern einfach so zu Hause eben mal probiert und ach ich weiss auch nicht... alles Sch***se !! :(

    Auf jeden Fall tut es nicht weh, wenn ich sie garnicht bewege, also überhaupt nicht und ich glaube gelsen zu haben, dass es auch in vollster Rueh weh tut oder irre ich mich da, was ich glaube.. ?? :O :/


    trz. vielen Dank schonmal Ade
     
  4. Tirza

    Tirza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-westfahlen
    ....

    hallo Apexade

    in klinik habe ich gehört ,,bei rheuma und arthrose soll mensch gar nicht auf kraft trainieren sondern auf beweglichkeit,,
    alle knochen gut durchbewegen aber ohne richtigen kraft

    weil wichtig ist das durch (auch kleine) bewegungen die gelenkschmiere wieder in schwung kommt und das gelenk nicht so reibt und schmerzt

    und wenn du spass hast an bewegen und sport machst du dann eben was du kannst und durch diese ""bewegungstera"" wirst du von selber kräftiger
    gut::.schwimmen .


    lass dir mal ergotera verschreiben

    gute besserung von Tirzah
     
    #4 19. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2011
  5. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Nabend ,


    also wenn ich wüsste, was dass sein könnte...
    Wenn du das so siehst, aber ich mache ja schon so gut wie garnichts und das was ich mache ist auch nicht der hammer doch womöglich zuviel für die Sache die meinen körper befallen hat? Keiner weiss es , leider :(

    Als ich meinen Bruder fragte, was würdest du machen, wenn du mit Fussball aufhören müsstest, was würdest du machen...
    Seitdem versteht er mich, es hat alles verändert, ich bin ein anderer Mensch, ohne Sport, mit Schmerzen, ein schwächerer Mensch und trotz meiner großen Fresse versuche ich mich zu profilieren aber fehlt mir dann der Rückhalt , den ich früher einst hatte und das ist sehr traurig.

    Es ist auch sehr traurig , wenn man vorher ein durchtrainierten Körper hatte, wo ich Geld, Zeit und Arbeit reinsteckte usw usw ... und jetzt nur noch so "normal" , Man sieht nur noch leichte rückstände meines früheren Ich und es macht mich fertig, wenn ich sehe was für Lappen ins Studio gehen und sich fit machen, ich weine deshalb sogar, weil ich dort mein Herzblut reingesteckt habe damals... 4-5 mal die Woche!!!! + Laufen ab und zu ...

    Naja das musste raus, sorry aber mal ehrlich, es ist ja die Frage, habe ich Rheuma oder nicht. Meine Rheumathologin sagt, ich sehe nicht wie ein typischer Patient aus, hallo ich bin 17 Jahre alt!!!!! ... und naja egal, sie war wirklich immer sehr gründlich, wie schon anurju sagte oder sie meint, immerhin kann ich ja nur diesen Rheumathologen bewerten, denn ich war ja nie bei ein anderen und SIE ist auch eig. gründlich, Blutbild, ich muss mich immer halbnackt ausziehen, und sie guckt bisschen die Gelenke an dies das... aber mir fehlen da noch die Bildgeben-Verfahren, also welche, die sie verordnet, die auf die Gelenke zeigen,bisher hat sie nur meine Luneg richtig durchecken lassen(wiesoauch immer das als erstes???), sowas ist doch wichtig oder.. Mein Blutbild sei ihrer Ansicht ja gut, ausser die erhöten Leukos und der ANA war 1:80 oder so, grenzwertig... Wird bestimmt nochmal am 13.01.2012 kontrolliert... Naja ich habe Fragen und schreibe hier weider sinnloses zeug also will ich nicht weiter nerven ...

    gute Nacht!! Ade :/
     
  6. Tirza

    Tirza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-westfahlen
    ............

    hallo apexade

    sorry ..wuste nicht wie jung du noch bist
    ja ,,was du schreibst ist wirklich schlimm.

    hol dir noch ne 2 meinung ein
    kannnicht schaden
    muß die k.k. erlauben

    wünsche dir von herzen das es bissel besser wird
    Tirzah
     
  7. unknown

    unknown Guest

    Lange nicht gesehen :D

    Bezüglich der Diagnostik kann ich Tirza nur recht geben. Du brauchst weitere Meinungen dazu.
    Du wirst ja mitbekommen haben , das ich Rheumatologn im Duzent verschlissen habe. Ein Ende ist nicht in Sicht , in die Reihe wird sich wohl noch mancher Weiskittel einreihen.

    Blutwerte sind auch nicht alles meine Blutwerte sind bis heute wie schon immer im nichtrheumabereich und trotzdem habe ich ein Rheuma und nicht gerade der sanftesten Art.
    Wie schon damals erwähnt wäre eine intensive stationäre Diagnostik in einer Spezialklink das beste.

    Die "Klinik an der Weissenburg" war das beste was mir passieren konnte sonst wäre ich wahrscheinlich inzwischen auf der Klapse-Schiene gelandet. Rheuma kann sein Gesicht so schnell verändern, das ein Praktizierender Rheumatologe bei unklaren Werten und den großen Terminintervallen garnicht in der Lage ist eine vernünftige Momentaufnahme deines Zustandes zu machen und daraus eine Diagnose zu gewinnen. Bei mir hat jeder Rheumatologe nur die Symptome aufgenommen die im jeweiligen Moment zutreffend waren und bei jedem Besuch waren die betroffenen Stellen andere , nie eine Schellung der Schmezenden Stellen und relativ saubere Blutwerte. Ich hätte mir an Stelle der Ärzte auch nicht geglaubt. Erst in der Klinik stellte ein sehr erfahrener Arzt die wirkliche Ursache klar. Diese lag jedoch an einer Stelle wo nimals jemand auch nur ein Auge darauf geworfen hatte. Wer kommt schon bei Schmerzen in der Armbeuge oder Schulter, oder in den Beinen auf die Wirbelsäule, wo bis zu diesem Zeitpunkt nie was schmerzte.

    Zu deinem Sport meine ich , so schade wie es ist , und auch so schwer, so mußt Du in den sauren Apfel beißen und auf Belastungen verzichten aber dafür auf Beweglichkeit trainieren. Schwimmen erhält auch die Muskulatur, aber geht nicht auf die Gelenke, da dabei nur Zug auf die Muskeln ausgeübt wird aber kein Gewicht auf die Gelenke. Liegestützen sind denkbar schlecht, das bei deiner möglichen Statur (hab Dich ja noch nicht gesehen, weiß aber von meinem Jüngsten wie ein 17 jähriger Sportler ausgestattet sein kann) ein nicht Unerheblicher Druck auf die Handgelenke wirkt ,gepaart mit eine unnatürlichen Kraftverteilung im Handgelenk. Der Mensch geht seit Jahrmillionen Aufrecht, Arm-und Handgelenke wurden nie gedrückt , sondern immer auf Zug belastet. Egal was unsere Altvorderen taten ,ob Speere schleudern, Steine Werfen , mit dem Messer Beute zerteilen oder etwas Heben, immer Zieht der Arm. Überlege Dir einfach mal was welches Körberteil tut, wenn Du alles Künstliche weglässt. Also Jage und sammle in deiner Fantasie und vergiss die Fitnesgurus, die Dir etwas verkaufen wollen.

    :rolleyes: und das muß ausgerechnet einer Sagen der seinem Körper auf dem Bau bis zum get no missbraucht hat.
    :top:hinterher ist jeder schlauer

    Was die Körperform angeht und die Mädels, so besagt die Statistik das Sixpack und Dickearme nicht zu den favorisierten Eigenschaften eines Mannes zählt wenns um die Partnerwahl geht.
    Bodyfreaks gelten als eitel und selbstverliebt. Nicht gerade das was eine Frau braucht. :D
     
    #7 20. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dezember 2011
  8. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die Antworten!!


    Ich will auch einfach nur wissen, wieso ich Schmerzen habe und mehr Klahrheit haben! :/
    Wie gesagt, ich denke einfach nur noch darrüber nach ... leider!!

    Mal schauen, ich werde auf jeden Fall erstmal wieder abwarten müssen auf den 13.01.2012 ...

    und noch ne Frage :

    @Erzesel

    aber wann waren die Werte den schlecht und es gab doch bestimmt auch Ruheschmerzen und evtl. auch dass etwas dick geworden ist oder? - sry wenn du mir das damals mal gesagt hast.


    gg Ade
     
  9. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Meine Gelenke sind NIE wieder so belastbar wie früher, bei jedem Rheumaschub, wird es weniger.
    Du musst dich damit abfinden, das du deine Gelenke nicht mehr sooo dolle belasten kannst.
    Solange noch alltagsbewegungen, Haushalt, Kartoffelschälen usw noch geht, sei froh, irgendwann ist das dann auch schmerzhaft.
    Gelenkschutz ist das einzig richtige und keine grossen Gewichtbelastungen auf deine geschundenen Gelenke, auch wenn rheumaschub schon lange vorbei ist.

    Gruss Meerli
     
  10. unknown

    unknown Guest

    Als die ersten schmerzen in armen und Beinen auftraten war nicht an den Rücken zu denken.
    Außer beim ersten "Großen Schub" war bei nie mehr eine Schwellung zu beobachten. was die Schmerzen angeht so waren und sind Bewegungs- und Ruheschmerzen recht verteilt, d.h. in Bewegung schmerzt was anderes als in Ruhe in Bewegung waren es eher Knie und Fuß und Armbeugen + Schltern. In ruhe eher die Weichteilbereiche Muskeln und Sehnen.Hinzu kommen bei mir noch Schmerzflashes die plötzlich egal in welcher Situation aus heiteren Himmel wie ein (Zufalls)Treffer mit einem Geschoß an beliebigen Stellen auftauchen und wieder verschwinden. Da Hängt aber mt der WSäule u. den Nervenstränge darin zusammen.

    Irgendwie mußt Du Dich mit dem Umstand das Du nicht mehr alles tun kannst arangieren. Wenn Du Dich genau in deiner Umgebung Umschaust, so haben andere vielleicht auch ebenso Junge Menschen auch irgendwelche Probleme . Der eine darf nicht mehr essen was er möchte. Ein anderer kann nicht mehr aus dem Haus wenn die Pollen fliegen und wieder ein anderer verliert die Haare wegen eine Chemo, Was alle gemein haben , Ihr müßt Eure Leben auf die neuen Gegebenheiten einstellen. Du bist jetzt 17 und hast eine ganzes Leben noch vor Dir . Jetzt stehst Du vor der Wahl den schonen Schein eines Makellosen Körbers zu waren und in 10 Jahren außen Perfekt und Innen Schrott zu sein aber auch am Ende,
    ...oder Dir neue Interessen zu suchen auf Perfektion zu verzichten aber dafür mit dem was noch get lange hinkommen.
    Leicht gesagt, wenn man das beste schon hinter sich hat, aber auch ich hatte noch Ziele...für diesen Sommer stand der Salto de Angel auf dem Plan, spärter die Große Mauer entlang (China) oder BBQ am Fuße des Ayersrock. Das geht wohl nie mehr, aber den Traum halte ich mir noch immer offen, aber würde es nicht erzwingen, wenn ich dafür leiden muß.
    Ich habe mich damit innerlich arrangiert manches nicht mehr zu können.
    Ein Zwiespalt bleibt jedoch und ich hatte schon mehrmals den Gedanken im Kopf mich einfach wiedr auf der Baustelle einzufinden und auf biegen und brechen weiterzumchen wie vor dem Chrash und auf dem Vulkan zu tanzen.

    Wie Du siehst haben andere die gleichen Probleme und Gedankengänge. Am Schluß kann einem jedoch niemand die Entscheidung abnehmen , geschweigedenn einen vernüftigen Rat geben.
    Für manchen ist es eben Vernünftig lieber 10 Jahre aus den Vollen zu leben und abzuschließen....
     
  11. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    @Meerli13

    Also, ich habe ja geschrieben, dass ich nichtmal weiss was ich habe, Rheuma --> was weiss ich ob das Rheuma ist, meine Rheumathologin sagt zumindest nach den 3 Terminen bei ihr, NEIN. Sie glaubt mir die Schmerzen, ich habe ja keine Schwellungen und ich kann alles noch machen, nur habe ich halt Schmerzen. In Ruhe habe ich garkeine Schmeruen, nichts , nada.... unten am Rücken rechts, ungefähr wo die rechte Pobacke anfängt, habe ich Ruheschmerzen, könnte allerdings auch vom sitzen kommen oder so, kA .... also ich hoffe , du willst mir hier nicht so negative Vorstellungen machen.. Ich denke also, dass du bestimmt richtig leidest unter einer rheumatischen Krankheit?? :/

    ...
    Ja die Umstände sind halt nicht so prickelnd aber was soll ich denn machen, erstmal muss ich wieder abwarten...

    gg Ade