1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bisoprolol

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Mara, 1. September 2013.

  1. Mara

    Mara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich war beim Pulmologen in der Klinik zur Spiroergometrie da der Rheumatologe eine pulmonale Ursache der Belastungs-Luftnot ausschließen lassen wollte.
    Die Auswertung erklärte mir der Arzt so, dass ich einen hohen Atemaufwand hätte, sowohl bei der Einatmung als auch bei der Ausatmung, wie dies der Fall wäre, wenn die Lunge nicht gleichmäßig belüftet wird, meine Leistung ist insgesamt deutlich zu gering. Er veranlasste gleich ein Herzecho. Die Mitralklappe schließt nicht ganz, aber das dürfte noch keine Beschwerden auslösen, der PA-Druck ist erhöht. Jetzt sollen weitere Untersuchungen erfolgen.

    Der Puls ist zu hoch und soll mit Bisoprolol gesenkt werden. BNP ist erhöht, das Herz soll entlastet werden.

    Nach der Einnahme des Beta-Blockers komme ich nicht mehr die Treppen hoch. Verstärkte Kurzatmigkeit, Schwindel und blaue Finger. Kennt das jemand? Sind das Eingewöhnungsschwierigkeiten?

    Liebe Grüße
    Mara
     
    #1 1. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2014
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mara,

    Deine Beschwerden scheinen Nebenwirkungen zu sein. Ich nehme seit 3 Jahren Bisoprolol 5/12,5mg und komme gut damit zurecht. Du musst unverzüglich deinen Arzt kontaktieren und ihm deine Beschwerden unter Bisoprolol mitteilen.

    Gute Besserung

    Kristina
     
  3. dorothe

    dorothe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Mara ,

    ich nehme seit meinem Herzinfarkt vor 3 Jahren auch
    Bisoprolol 2,5 mg und vertrage es ganz gut .
    Etwas kurzatmiger bin ich durch die Herzprobleme
    natürlich schon geworden , aber das liegt nicht an
    den Tabletten ................

    alles Gute wünsch ich dir

    Doro
     
  4. Mara

    Mara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dorothe,
    Hallo Kristina cux.,

    vielen Dank für die schnelle Anwort. Es ist schön, dass man hier so zügig Hilfestellung bekommt!

    Ich habe gleich heute den Arzt kontaktiert. Bisoprolol ist für mich wg. den ausgelösten Nebenwirkungen nicht geeignet. Deshalb werde ich ein anderes Medikament bekommen.

    auch euch wünsche ich alles Gute
    Mara
     
  5. petra11

    petra11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mara,
    Du Arme. Ich hatte genau die gleichen Nebenwirkungen wie Du unter Bisoprolol. Gut mein Arzt sagte mir damals, dass das eine Weile braucht, bis sich das Herz umgestellt hat aber auch nach 6 Monaten war es nicht besser. Immer wenn ich mich anstrengte war es, als ob jemand mein Herz festhielt mir wurde schummrig und bekam keine Luft mehr. In den Beinen hatte ich Krämpfe. Heute bekomme ich Nebilet und außer etwas Gewichtszunahme habe ich keinerlei Nebenwirkungen.
    Wünsche Dir gute Besserung.
    L.G., Sybille
     
  6. Mara

    Mara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sybille,

    vielen Dank für deine Nachricht.

    6 Monate solche Nebenwirkungen, bis deine Medikation geändert wurde - du Arme. Ich freue mich, dass dein Arzt eine bessere Lösung gefunden hat. Ist doch unglaublich, was wir alles so hinnehmen, in der Hoffnung, dass es bald besser wird oder zumindest nicht schlechter:vb_redface:

    Liebe Grüße
    Mara