1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Biologicals

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von hyrax, 14. März 2015.

  1. hyrax

    hyrax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Hallo liebe Leidensgenossen,
    seit gestern abend habe ich ein akutes Problem! Meine Eltern sind beide äußerst stark erkältet oder haben sogar Grippe. Meinen Rheumadoc kann ich natürlich am Wochenende nicht
    erreichen (Timing für den Ausnahmezustand habe ich mal wieder doll hingekriegt). Da beide schon ohne zusätzliche Erkrankung (altersbedingt usw.)
    schon sehr hinfällig sind,
    muss sie jetzt jemand pflegen. Ich bin die einzige Angehörige. Geht das eigentlich mit einer Enbrel-Therapie? Hat jemand von Euch auch schon mal dieses
    Problem gehabt?

    Ich wünsche Euch allen ein beschwerdefreies Wochenende

    Hyrax:jestera:
     
  2. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    hatte mal während der Enbrel-Therapie eine heftige Erkältung und beim Rheuma-Doc nachgefragt: so lange es nicht schnieft und trieft, weiter spritzen.

    Ob dir diese Aussage weiterhilft?
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Hyrax!
    Die Entscheidung kann dir ehrlich gesagt keiner abnehmen, das Risiko sich anzustecken ist auch ohne die Einnahme von einem Biologica gegeben, es kann also durchaus sein, daß Du dich ansteckst.
    Auf der anderen Seite ist diese Möglichkeit überall vorhanden, auf der Arbeit, öffentlicher Verkehrsmittel, beim Einkaufen, etc............

    Wenn deine Eltern auf die Hilfe angewiesen sind und keine andere Person zur Verfügung steht, dann sind die Möglichkeiten sehr eingeschränkt, aber wie gesagt, die Entscheidung kann dir keiner abnehmen
     
  4. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hyrax,
    ich versteh das richtig? Du nimmt Biologicals und hast Angst dich anzustecken? Symptome einer Grippe hast Du noch keine?
    Ich sag mal eines aus neuerlicher Erfahrung dazu. Ich wohne im selben Haus wie meine Eltern und meine Bruder mit Familie und nehme Humira und Aza.. Die letzten drei Wochen hatte alle Bewohner die Grippe außer mir
    :top:. Mein Eltern hatten es ganz schlimm. Ich hab jeden Tag nach allen gesehen, hatte also viel Kontakt. Ich hab mich nicht angesteckt obwohl alle krank waren. Ich war die Einzige die gesund geblieben ist. Das einzige was ich hatte war ein neuerlicher Morbus Crohn Schub.
    Ich denke jeder Mensch hat eine andere Abwehr. Man sollte es aber auch nicht übertreiben mit der Vorsicht. Die kann auch gerne mal in übertriebene Panik ausarten.

    LG
    Tiger1279
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Egal mal jetzt in der akuten Grippe-Situation - wie soll das denn weitergehen? Wenn deine Eltern sehr "hinfällig" sind und du die einzige Angehörige bist. Wie willst du sie, selbst krank, pflegen? Bist du überhaupt in der Lage?

    Hast du schon Gespräche geführt mit sozialen Verbänden, Pflegediensten o.ä. - jemand der dich da unterstützt?

    Überschätz dich nicht, sonst bist du schnell an deinen Grenzen - und das macht die Lage für dich und deine Eltern nicht besser.

    Alles Gute!
     
  6. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hamburg
    Hey,
    die Entscheidung musst du natürlich selber treffen. Du könntest dich aber schützen in dieser akuten Phase.. Mundschutz und desinfizieren und Hände waschen - :confused:
    Das ist meine Strategie auf der Arbeit - hilft nicht immer - aber einen Versuch ist es Wert.
    lieber Gruß
    Tusch