1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin wieder da und hab (neue!!) diagnose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hofi, 28. April 2003.

  1. Hofi

    Hofi Guest

    Hallo Danny,

    kann mir vorstellen wie es dir ging als mein die Diagnose cP aufhob. Da war man froh, endlich eine Diagnose zu haben und dann das. Hört sich wirklich positiv an, was du von der Klinik schreibst. Mich würde interssieren, wie man auf Fibro kam? Hast du einen Rheuma-faktor und war deine cRP und BSG verändert.Von einer barbor Lösung habe ich selbst noch nie gehört. Weiß du was an Substanzen drin ist und wird das dirkt in die Wirbelsäule gespritzt? Hat man dir doch auch vernünftige Medis für deine jetzige Fibro gegeben und wird die Spondarthr. auch mit Basis und (oder) Cortison behnadelt?
    So genug der Fragerei. Dir noch gute Besserung


    Hofi
     
  2. Mni

    Mni Guest

    Hi Danny, wünsche Dir von Herzen, dass es weiterhin aufwärts geht!!!
    Alles Gute und liebe GRüße von mni!!!
     
  3. danny

    danny Guest

    hi hofi,

    die diagnose fibro bekommt man eigentlich mehr mit dem ausschlußverfahren. die tenderpoints spielen auch eine grosse rolle.

    gegen die fibro habe ich celebrex bekommen, und abends ein leichtes antidepressiva, was ich aber nicht bekomme, weil ich depressionen habe sonder damit sich in der nacht meine muskeln entpannen können.

    hilft leider nicht so ganz, aber man hat mir erklärt, dass man bei fibro in der forschung auch noch sehr im argen liegt :,-(


    über barbor hab ich dir einen ausschnitt aus der internetseite von dem prof. kopiert:

    Bei der Sklerosierenden Weichteilbehandlung nach Barbor handelt es sich um eine Injektionstherapie, zum Beispiel des ileo-sakralen Bandapparates wie auch der Bandstrukturen der Facettengelenke oder weiterer Sehnenansatzstellen.
    Es wird eine hochprozentige Glukoselösung in Kombination mit einem Lokalanästhetikum zur Reduzierung der lokalen Weichteilschmerzen angewendet. Es erfolgen insgesamt bis zu 3 Injektionen im Abstand von 4-5 Tagen.
    Die häufig erzielte Schmerzfreiheit bzw. –reduktion hält über viele Monate an. Die Behandlung kann wiederholt werden.


    ich muss im dezember wieder ambulant in das krankenhaus. dort wollen sie nachfragen, wie die barbor spritzen geholfen haben und ob diese spritzen reichen oder ich auch noch auf mtx eingestellt werden muss.


    mein crp war auf 6.4, ist wohl höher, aber das hätte auch dran liegen können, weil ich gleich am 2. tag in der klinik eine akute bronchitis hatte.

    fibro kann man ja nicht im blut oder ct oder röntgenbilder oder szinti erkennen. auf jeden fall habe ich dort viel über meine krankheit erfahren und gelernt.

    ich hoffe, ich habe deine fragen einigermassen gut beantwortet.


    gruss

    danny
    :):)
     
  4. Maria

    Maria Guest

    Hallo Danny,
    freut mich sehr für dich, dass es dir hier in Minden was genutzt hat. Ich war ja ambulant bei dem Prof. Lakomek und habe den einzigen ortsnahen normalen Rheumatologen als Facharzt. Ich fand den Prof auch sehr sympatisch. aber von der Station, so wie man sie halt ambulant erlebt, war ich nicht so begeistert weil das Kh so alt ist. Kommst Du denn aus der Nähe oder wie bist du an Minden gelangt? Ist ja auch wurscht, hauptsache die richtigen Medis und weniger Schmerzen!!
    Alles Gute weiterhin
    Ciao maria N.
     
  5. Hi Hofi
    Hab von meiner Kur noch einen Leitfaden für Patienten mit Weichteilrheuma liegen, nehm so etwas imme rinteressenhalber mit. Ist interressant und aufschlußreich. Wenn Du ihn haben möchtest, um Dich zu informieren meldest Dich halt.
    Schönen Gruß und gute Besserung auch an danny Helmut (merre)
     
  6. danny

    danny Guest

    hallo maria,

    ja das krankenhaus ist sehr alt, aber das stört nur die ersten 2 tage :-}

    das personal ist dafür noch relativ jung, das bringt doch mehr schwung in den laden.

    ich wohne nicht in der nähe, sondern 200km weiter weg von minden. ich sollte mir einfach ein krankenhaus aussuchen, und da hab ich in google.de rheumaklinik in niedersachsen eingegeben, und da hat mich die seite von minden einfach am meisten angesprochen!

    hoffe, konnte deine fragen beantworten :-I

    gruss
    danny
     
  7. d.reichstein

    d.reichstein Guest

    hallo,

    das war ja erfolgreich für dich. habe auch die diagnose cp, manchmal kommen wir zweifel. kannst du kurz schreiben, was der unterschied zu fibro ausmacht ? danke
     
  8. danny

    danny Guest

    hallo d.reichstein,

    der unterschied ist, dass man bei cp was sehen kann (auf aufnahmen von ct, röntgen, szintigramm und manchmal im blut, wenn du nicht gerade seronegativ bist). das kann man bei fibro nicht, denn es liegen in dem sinne keine entzündungen vor.

    so wurde es mir von den ärzten erklärt!