1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin neu *wink*

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von cloudy, 18. August 2008.

  1. cloudy

    cloudy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    hallihallo,

    nachdem ich mich jetzt ein bisschen durchs forum gelesen hab, möchte ich mich auch kurz vorstellen.

    ich bin 23 jahre und studiere zur zeit noch. seit ich fünf bin, hab ich probleme mit den gelenken. damals wie heute wurde ich mit meinen problemen nicht ernst genommen. nächtelang lag ich vor schmerzen in hüfte und knien wach und von seiten der ärzte hieß es, es seien wachstumsschmerzen. während meiner kindheit und jugend verstärkten sich die beschwerden. sobald sich das wetter änderte, bakam ich starke schmerzen und konnte kaum noch laufen. nachdem ich aufhörte zu wachsen, hieß es dann, ich sei einfach ein bisschen empfindlich wegen wetter&co.
    mit 15 hatte ich einen spontanen gelenkerguss in der hüfte, konnte zwei wochen nicht laufen. das war das erste mal, dass sich ein arzt intensiver mit meinen schmerzen auseinander setzte und diese auch ernst nahm. jedoch tat er das auch nur, solange der erguss präsent war. meine "normalen" schmerzen, die mittlerweile 2 bis 3 mal die woche in hüfte und knien auftraten, wurden auch von ihm ignoriert. sie seien psychosomatisch - warum auch immer. nach diesen vergeblichen versuchen, von einem arzt ernst genommen zu werden, gab ich es für fünf jahre auf, mich nochmal in behandlung zu begeben. in dieser zeit hielten die schmerzen an, meine finger verbogen sich, die schmerzen traten nun auch in händen und füßen auf, ab und zu bekam ich trotz ausreichender bewegung einen "hexenschuss". als meine hände dann auch noch stundenweise steif wurden, überwand ich mich vor zwei jahren dann doch und suchte erneut einen arzt auf. der war sogar gewillt, etwas zu tun und machte verschiedene blutuntersuchungen. es stellte sich heraus, dass ich sowohl yersinien und mykoplasmen als auch chlamydien durchgemacht hatte. er meinte, dies können auslöser für die gelenkbeschwerden sein und überwies mich zu einem anderen arzt. der machte nen ultraschall vom knie und stellte dort nichts fest, entließ mich als "gesund". ein jahr später bekam ich durch zufall von meinem allergologen einen arztbrief in die hand gedrückt, in dem ich bei meinen diagnosen neben gefühlten 100000 allergien auch die diagnose rheumatoide arthritis fand. ich war irritiert, warum ausgerechnet er (im gegensatz zu mir) von dieser diagnose wusste und fragte meine hausärztin danach. sie meinte nur, das sei nicht so schlimm und ich soll einfach ibuprofen nehmen, wenn ich schmerzen habe.

    das ist mein derzeitiger stand. die deformation meiner finger schreitet fort, 2 bis 3 mal die woche greife ich zu recht hohen dosen schmerzmitteln, um überhaupt einen normalen alltag haben zu können. zur zeit weiß ich gar nicht mehr, was ich noch machen soll, da ich von seiten der ärzte scheinbar nur wenig hilfe zu erwarten habe.

    ich freue mich auf den austausch mit euch! :)
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cloudy!

    Herzlich Willkommen im Forum!

    Warst du schon einmal bei einem internistischen Rheumatologen?

    Wenn nicht, solltest du dir einen Termin bei einem Rheumatologen geben lassen. In der linken Seite findest du unter "Selbsthilfe" eine Liste empfehlenswerter Rheumatologen.

    Solltest du wirklich rheumatoide Arthritis haben und keine Behandlung bekommen, wäre das grob fahrlässig von deinen Arzten.

    Ich wünsche dir alles Gute!
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Cloudy,

    auch von mir ein Herzliches Willkommen hier in unserer Runde.

    wen ich immer lese, wie furchtbar lange manche warten müssen bis was anstädniges gemacht wird, geschwiege denn weiterverweist wird zu dem richtigen Arzt oder überhaupt ernst genommen zu werden. Aber wenn deine Finger sich schon verbiegen, ja das muss doch ein Arzt als deutliches Signal erkennen und auch dementsprechend handeln!!! Auch der damalige Gelenkerguss war ja ein deutliches Zeichen.

    Hat dich denn kein Arzt zu einem Internistischen Rheumatologen geschickt?

    Ich bin jetzt 24j., mit 13 fingen meine Beschwerden an und nach einigen Wochen ich glaube es waren 2 ging meine Mutter mit mir zum Arzt und ich sage dir, der einzige der sagte "das ist dein wachstum" war meine Mutter. Mein Hausrazt hat mich nach Untersuchung sofort zur Rnheumatologin geschickt zu der ich am sleben Tag noch konnte nachdem mein HA sie angerufen hat. Angefangen hat damals alles mit dem linken Knie und wanderte dann in die anderen Gelenke. Die Rheumatologin, bei der ich auch heute noch in Behandlung bin, schickte mich sofort in die Rheumaklinik in der ich 2 Tage später stationär war und die Diagnose juvenile cP festgestellt wurde.

    Geb bloß nie auf, vor allem wo deine Finger schon anfangen sich zu verformen, musst du echt am Ball bleiben, auch wenn du ein Arzt nach dem anderen besuchst. Auf jeden Fall musst du einen Rheumatologen aufsuchen.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  4. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallöchen,

    tut mir leid, wie dir mitgespielt wurde. Du solltest schleunigst zu einem internistischen Rheumatologen gehen. Hier die entsprechenden aus Erfurt:

    99096 Erfurt
    Dr. sc. med. Peter Kästner
    Innere Medizin / Rheumatologie

    http://www.ambulantes-rheumazentrum.de/
    Tschaikowskistr. 22
    03616026720
    99096 Erfurt
    Dr. med. Roland Jäckel
    Innere Medizin / Rheumatologie




    Ob sie gut sind oder nicht, kann ich dir nicht sagen, weil sie in diesem Forum noch nicht empfohlen wurden.

    Ansonsten würde ich mir so bald wie möglich eine neue Hausärztin suchen und ggf. einen Anwalt, weil man dir eine Diagnose nicht mitgeteilt hat und hieraus Spätschäden entstehen können oder schon entstanden sind.

    Lieben Gruß

    Uli
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo cloudy,

    und herzlich willkommen im forum. :)

    sieht so aus, als wenn du schon in der kindheit unter einer juvenilen chronischen arthritis gelitten hättest :(. diese kann auch in die erwachsenen form (chron. polyarthris, neuer name ist rheumatoide arthritis), - übergehen.

    an deiner stelle würde ich schnellstens versuchen einen termin bei einem internistischen rheumatologe zu bekommen, damit deine gelenke nicht weiteren schaden nehmen! kaputte gelenke werden leider nicht mehr heil!...

    interessant wäre es schon zu wissen, wer diese diagnose gestellt hat! wissen deine eltern davon?

    mit ibu wirst du nicht verhindern können, dass die krankheit weiter fortschreitet, dass sollte sogar deiner hausärztin bewusst sein :mad:. ja klar, deine verformten finger sind nicht schlimm- sind ja nicht ihre ....- klar ist das schlimm! du bist noch sooooooo jung! ich verstehe solche ärzte nicht ....

    hier ist der link zu unserer ärzteliste, vielleicht findest du einen arzt in deiner nähe:

    Ärzteliste

    die termine sind leider meist sehr spärlich, bis zu einem halben jahr wartezeit ist nicht ungewöhnlich :(.

    ich wünsche dir alles gute! :)
     
  6. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hi cloudy,

    herzlich willkommen bei ro:party::flowerface::rainbow:

    es tut mir leid, dass dich kein arzt ernst genommen hat- das kenn leider viele von uns. ich bin auch etwa 4 jahre von arzt zu arzt- wurde immer als psychisch labil abgestempelt (strssiges studium etc:uhoh:)
    die anderen haben dir ja schon geschrieben, dass du unbedingt zu einem internistischen rheumatologen gehen solltest.!!!
    ih wünsche dir alles gute...und schreib mal wie es weitergeht:):a_smil08:
     
  7. cloudy

    cloudy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    danke für eure lieben beiträge :) habe mir einen termin geben lassen, dauert aber noch eine ganze weile... ich bin jedenfalls gespannt was diesmal raus kommt.

    lg