1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin neu und suche Leute, die Tipps geben können

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von parvathi, 18. März 2004.

  1. parvathi

    parvathi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    na ja, ganz so neu bin ich auch wieder nicht. Habe schonmal einen Beitrag gepostet mit der Frage nach nem Rheumatologen.
    Bei dem war ich jetzt auch und er vermutet bei mir einen Zusammenhang der Schuppenflechte und einer Wirbelkörperentzündung in der Brustwirbelsäule. Es scheint aber alles sehr diffus zu sein und die sowieso schon schwierige Diagnose scheint noch schwerer zu sein. Kurzum, meinte der Arzt solange ich nicht riesige Beschwerden habe empfiehlt er keine Behandlung.
    Ich weiß jetzt aber auch nicht, was ich davon halten soll. Jeder sagt mir, dass bei mir ein schweres Krankheitsbild vorliegen würde, aber tun möchte niemand etwas. Ich muss dazu sagen, dass ich momentan wirklich nicht so viele Beschwerden habe, doch ich merke dass da in meiner Wirbelsäule was abläuft. Ich habe Beschwerden beim Niesen, habe schon eine starke Fehlstellung der Wirbelsäule und dies wird ja so weiter gehen, solange der Entzündungsprozess aktiv ist.
    Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich machen soll. Soll ich das ganze wirklich ruhen lassen? Habe halt gelesen, dass bei allen rheumatischen Erkrankungen eine rechtzeitige Diagnose das A und O ist. Mein Rheumatologe meinte halt, dass sich eine Entzündung in der Wirbelsäule sowieso nicht behandeln ließe.
    Ich denke, eigentlich bräuchte ich halt nen Rheumatologen, der sich mit Spondarthritis oder Arthritis psoriatica oder dergleichen gut auskennt, da es wirklich nicht sooo häufig vorkommt. Aber wie soll ich so einen in München und Umgebung finden? Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen oder von seinen Erfahrungen berichten?

    Grüße
    parvathi
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Dok.

    Schau mal hier vorbei:

    Facharzt ür Innere Medizin, Rheumatologie
    Privatpraxis für Rheumatologie, Promenadeplatz 12
    80333 München

    Klinische Schwerpunkte: Frühdiagnostik rheumatischer Krankheiten, Medikamentöse Langzeittherapie rheumatischer Krankheiten
    Wissenschaftliche Schwerpunkte: Gicht, Nosologie der B27-assoziierten Krankheiten, Klinische Pharmakologie von Antirheumatika (Basismedikamente, Biologics, Cyclooxygenase-2-Inhibitoren)
    E-Mail: info@prof-schattenkirchner.de
    Internet: rheuma.klinikum.uni-muenchen.de

    Lass das gr. Blutbild machen und 24 Std. Urin sammeln
    und 14 Tage später kann dir der Dok. dann sagen was mit Dir los ist.

    Denke das der Dok. der so eine Aussage macht für Dich keine gr. Hilfe ist
    und Du kannst nach einem anderen Dok. dich umschauen.

    Alles liebe Gruß Gisi & Stefan mit Tochter Jane
     

    Anhänge:

  3. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo parvathi,

    ich hab Sponarthritis und war so dumm und hab gemeint, das würde von alleine wieder weggehen und so schlimm wäre das eh nicht....Nach 1,5 Jahren hat sich durch die dauerhaften Entzündungen meine Hüfte abgenutz und dadurch hab ich jetzt, bei jeder Bewegung Beschwerden und Schmerzen.
    Ich kann Dir nur raten, auf keinen Fall warten , auch wenn es im Moment nicht so aktiv bei Dir ist. Auf jedenfall weiter einen guten Rheumatologen suchen(dauert ja eh ewig bis man einen Termin bekommt),weiß das es schwer ist überhaupt eine zufinden und dann noch einen guten,aber es gibt sie noch :D

    In München hatte ich keinen gefunden. Du solltest Dir mal überlegen, ob Du nicht in eine Rheumaklinik zur Diagnostik und Einstellung von Basistabletten gehen magst.

    wünsche Dir alles gute und das Du bald Hilfe bekommst.

    ganz liebe Grüße
    Sabine
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Hi Parvathi

    Schuppenflechte und Rheuma, auf jeden Fall besteht da ein Zusammenhang. Oft ist neben den ISG die Brustwirbelsäule betroffen, dabei kann auch das Brustbein Schmerzen (beim Atmen z.B.) verursachen.
    Die Fingerendgelenke können auch in Mitleidenschaft gezogen werden, da sollte man auch kontrollieren. Es gibt verschieden Formen von Rheuma, die eng mit der Psoriasis in Zusammenhang gesehen werden.
    Leider ist die Verschiedenheit der Beschwerden sehr groß. Probleme bereitet die Abgrenzung zu anderen Rheumaarten z.B. Bechterew.
    Oft ist kein Rheumafaktor nachweisbar und auch die Positivität zu HLA-B-s ist nicht immer eindeutig.
    Ausgehen sollte man von einer Psoriasis mit einer Spondarthritis, also Schuppenflechte und rheumatischer Erkrankung von Gelenken oder der Wirbelsäule.
    Ja soweit , wenn Du Fragen hast schreibst mir ne pn.
    Gute Besserung "merre"
     
  5. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo parvathi,

    ist sicher etwas entmutigend, wenn der arzt sagt, da ist schon etwas ernstes im gange aber nichts dagegen tun will.
    also - gegen entzündungen kann man ja auf jeden fall mit medikamentösen und vielleicht auch mit unterstützenden sanften physikalischen therapien etwas tun. ich empfinde es als etwas lax und nicht gerade professionell von dem doc, dich so im regen stehen zu lassen.
    vielleicht solltest du dir den vorschlag von berlinchen mit dem besuch einer rheumaklinik ernstahft durch den kopf gehen lassen. einen weiteren arzt (oder auch mehrere) zu konsultieren, kann auf keinen fall schaden. zumindest kann es helfen, das problem zu fokussieren, damit du weißt, was du real tun kannst.
    ich wünsch dir jedenfalls auf deiner sicherlich gerade erst begonnen reise durch den diagnose- und ärztedschungel viel kraft und ganz viele nette menschen, die dich unterstützen und immermal wieder auftanken helfen.
    laß dich nicht irremachn, du mußt dich nicht so lapidar abfertigen lassen.
    sei gegrüßt und hab noch schöne osterfeiertage
    das wünscht dir nenufar
     
    #5 10. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2007
  6. parvathi

    parvathi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Zuspruch

    Hallo an alle,

    erstmal danke für die Zuschriften. Das tut immer gut, mit Leuten in Kontakt zu stehen, die einen verstehen und einem Zuspruch geben.
    Neues gibt es bisher nicht, aber ich habe mich jetzt an eine Allgemeinärztin gewendet, die ganz am Anfang meiner Rückenbeschwerden die einzige war, die mir nicht nur ne Spritze reingehauen hat. Sie organisiert das ganze jetzt bisschen für mich - muss ja sowieso immer Überweisungen holen - und gibt mir Tipps für Ärzte usw.
    Es ist halt echt entmutigend, wenn man bei den Ärzten immer abgefertigt wird. Ich kann ja auch nichts dafür, dass mein Krankheitsbild ziemlich diffus ist und es nicht in einer Minute beschrieben ist. Aber die meisten hören dann schon gar nicht mehr zu und in der Folge betrachten sie bei einem Diagnoseversuch auch nicht alle Aspekte. Sobald man aus dem Raster einer "klassischen Krankheit" rausfällt, scheint mir, ist es echt aus. Mein Problem ist denke ich halt auch, dass ich zu dem Großteil der Schulmedizner und Fachärzte einfach kein Vertrauen mehr habe. Na ja, mal schauen wie es weiter geht. Ich gehe jetzt auch mal nochmal zu nem orthopädischen Rheumadoc, da eine bakterielle Entzündung immer noch nicht 100%ig ausgeschlossen werden kann. Einen Termin in der Rheumaklinik München hab ich auch schon gemacht, da hab ich aber bisher noch nichts gutes gehört...
    Na ja, jedenfalls freue ich mich über jeden Beitrag und Erfahrungsaustausch.

    Liebe Grüße
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    rheuma doc

    lasse dir vom ha eine überweisung zu
    prof. krüger, bonifatiusstr. münchen geben.
    gruss
    bise
     
  8. Bleffi

    Bleffi Guest

    hallo

    hallo parvathi,
    hattest du den prof. herzer in münchen kontaktiert?