1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin neu + suche rat :-)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pejemi, 25. Juli 2005.

  1. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo,

    ich habe vor zwei wochen endlichen einen hausarzt gefunden der mich ernst genommen hat (hihi,ich bin auch rein und hab ihm direkt ins gesicht gesagt:entweder sie nehmen mich jetzt gleich ernst oder ich gehe.da fiel ihm schon alles aus dem gesicht*lach*).er hat ein großes blutbild gemacht und ich hab entzündungen im blut.er tippte auf polymyalgia rheuma.er nimmt sich zeit und hat vieles gleich in die wege geleitet.zb hat er den tag wo ich wegen den blutergebnissen dort war ,gleich bei allen rheumatologen in der umgebung angerufen und gleich für den nächsten tag einen termin ausgemacht :) er hat richtig druck gemacht.ich bin so glücklich das es nicht abgetan wurde als irgendeine einbildung,wie schon so oft.
    am freitag hat er in meinem beisein nochmal mit der rheumatologin telefoniert.ich bin nicht so ganz schlau geworden.blöderweise habe ich den namen von dem rheuma nicht ganz mitbekommen,aber es klang so ähnlich,auch poly und dann rheuma.es ist wohl verwannt mit dem muskelrheuma ist aber nicht das polymyalgia rheuma.

    nun bekomme ich seit freitag cortison,20mg.....ist das viel?ich hab echt panik im moment.

    bei dem telefonat der beiden hab ich nämlich mitbekommen (er hatte auf laut) das sie beide befürchten ich könnte blind werden wenn ich nicht sofort mit der cortisontherapie anfange.....stimmt das?gibt es ein rheuma wo man erblinden kann???ich hab zwar probleme mit den augen seit november,sehe blitze und oft nur verschwommen,lesen ist ne qual....aber der augenarzt meinte es wäre alles in ordnung....dazu meinte der hausarzt das der augenarzt sich eben nicht mit rheuma auskennt.der wollte das ich zum orthopäden gehe weil die sehstörungen von verspannungen kommen.auf jedenfall waren sich der hausarzt und die rheumatologin einig.

    so,und dann noch eine frage zum cortison....ich nheme das ja nun erst ein paar tage.habe aber das gefühl das meine haut dünner wird (vorallem an den händen)und sie ist in seit gestern morgen extrem trocken und rissig....kann das schon ne nebenwirkung von cortison sein???meine wangen sehen aus als wenn ich zu lange in der sonne gelegen hätte,auch gerötet.leider vertrage ich keine cremes...oder ist das rein zufällig?ich hab auch auf einmal so dunkle augenringe...

    entschuldigt wenn ich euch so zutexte,aber ich hab echt angst,auch wenn ich mehr als froh bin DAS was gefunden wurde und es nicht als ein psychisches problem behandelt wird.

    naja,am freitag erfahr ich mehr,da ist mein nächster termin.

    liebe grüße pejemi
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    erstmal :herzlich willkommen bei uns!
    nach deiner beschreibung nach, könnte es sich um dieses krankheitbild handeln:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/p/polymyositis.html

    zu deiner frage nach dem cortison: 20 mg ist schon eine ganze menge, aber eine *normale anfangsdosis*. bei mir wurde damals die therapie mit 25 mg eingeleitet, kenne sogar fälle, bei denen es 100 mg waren.
    für diese nebenwirkungen, die du beschreibst, ist es m.e. noch etwas früh. bei mir stellten sich die ersten hauterscheinungen, wie dünner werden der haut und trockenheit, erst so ca. nach 6 monaten ein. hautschäden werden eher als spätschäden durch cortison gesehen.
    was sich bei mir sehr bald einstellte war: schlaflosigkeit, unruhe - zittern (und die folge wie: konzentrationsschwierigkeiten, leichte depressionen usw.), heisshunger (kann ausgelösst werden durch die beeinflussung des insulinspiegels; oder wasseransammlungen. habe leider auch viel an gewicht zugelegt,- aber nach absetzten wieder abgenommen) haarausfall .....

    hier noch ein link für *alles über cortison*

    http://www.rheuma-online.de/medikamente/cortison.html

    die dunklen augenringe habe ich auch. ich denke, die haben alle menschen, die krank sind. der körper ist ja ständig überlastet, steht unter dauerstress.

    nachtrag: ja, es gibt auch augenentzündungen bei rheumatischen erkrankungen. ein beispiel ist die uveitis (wurde mal bei mir diagnostiziert)

    http://www.rheuma-online.de/a-z/u/uveitis.html
     
    #2 25. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2005
  3. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo lilly,

    danke schön :) ja das könnte es sein,also von der beschreibung her passt es und in meinem kopf macht es klick bei dem namen.

    na dann ist das ja nicht sooo hoch mit 20mg ,danke !

    hm,vielleicht ist es ja auch nur zufall das ich gerade jetzt das mit der haut habe.....und geschlafen hab ich heute nacht auch nicht gut,fast gar nciht,aber das hab ich eher auf meine angst geschoben als auf das cortison ;-)

    ich hoffe das ich nicht so zunehmen werde,ich habe nämlich erst vor zwei monaten mit einer ernährungsumstellung angefangen und bisher 10 kg runter.ich hoffe ich krieg das einigermaßen mit dem hungergefühl in den griff *seufz*

    danke schön und liebe grüße pejemi
     
  4. Rana

    Rana Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    cortison

    hallo pejemi
    herzlich willkommen auf r-o.
    ich habe cp und musste 1 woche lang 25 mg cortison nehmen. wegen der nebenwirkungen (starkes herzklopfen, sprechstörungen) seit 2 wochen auf 12,5 mg reduziert. der rheumatologe sagt, dass man am anfang immer hoch dosiert und dann je nach verlauf reduziert. die seiten über das cortison (link hast du ja von lilly bereits erhalten) finde ich sehr informativ. ich befürchte auch, durch das cortison gewicht zuzulegen, deshalb drinke ich viel mehr als früher. die wasserflasche steht meist in der nähe.
    alles gute und liebi grüessli
    rana
     
  5. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo rana,

    danke dir :)

    na dann hast du aber auch schnell nebenwirkungen bekommen.

    ich hoffe auch das ich das mit dem gewicht in den griff bekomme,zumal ich noch einige kilos vor mir habe und nicht zunehmen wollte *lach* zu allem übel habe ich heute von einer anderen ärztin noch ein medikament bekommen wo auch gewichtszunahme als nebenwirkung steht *suuuper* aber was solls,hauptsache die schmerzen werden weniger,gelle?

    ich mache weight watchers,ich denke damit kann ich das ganze am besten kontrollieren.ich war viele jahre essgestört ,allerdings in die andere richtung als in die es jetzt geht ;-) vor ww habe ich auch immer nur höchstens zwei glas getrunken,nun bin ich bei über/um die 2 liter.

    dir auch alles gute und liebe grüße pejemi
     
  6. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo pejemi,

    herzlich willkommen bei rheuma-online. Fühl dich hier wohl! Aber Vorsicht, rheuma-online macht süchtig, aber ohne gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen. :D

    Zum Cortison kann ich dir sagen, dass ich davon auch schon ein ganz rotes Gesicht bekommen habe, so als wäre ich einige Stunden in der Sonne gelegen.
    Dünne Haut konnte ich nach so kurzer Zeit noch nicht feststellen, aber die Fingernägel wurden sehr brüchig. Wenns geht, creme sie so oft ein, wie es geht.

    Wenn du deiner Gruppenleiterin von WW sagst, dass du Cortison einnehmen musst, kann sie mit dem Programm sicher individuell auf dich eingehen. Herzlichen Glückwunsch, dass du so viel abgenommen hast. Kann dich gut verstehen, dass du nicht gleich wieder zunehmen möchtest.

    Alles Gute und liebe Grüße
    pumuckl
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo pejemi,

    auch aus dem grad gewittrigen Tirol ein fröhliches Willkommen!

    Ich gratuliere Dir zu Deinem Auftritt beim neuen Hausarzt, das war ein geniales Motivationsschupserle :D.

    Kann Dir nur was zum Cortison sagen: Ich hatte vor bald 6 Jahren mit 32 mg Urbason (Methylprednisolon, stärker wirkend als Predni) begonnen, um nach Erreichung von Schwellungs- und Schmerzfreiheit im Wochenrhythmus um jeweils 8 mg runterzuschleichen. Als ich auf 6 mg war, ging es erst mal nicht mehr weiter, ohne dass die Schwellungen und Schmerzen wieder zurückkamen. Zwischenzeitlich probierte ich es wegen Stress mit der Krankenkasse mit Prednisolon (6,25-12 mg), aber da fand ich, dass die Nebenwirkungen deutlich stärker waren.

    Jahrelang blieb ich (inzwischen mit Basismedi) bei 4-8 mg Urbason hängen. Langzeitnebenwirkungen: Vollmondgesicht, Blutzuckerschwankungen (meistens Unterzucker), Zunahme der Körperbehaarung, sehr dünne, schnell ordentlich blutende Haut und Wundheilungsstörung. Ich hatte all die Jahre keine Gewichtszunahme - eher das Gegenteil. Aber diesbezüglich gehöre ich wohl eher zu einer Minderheit - die meisten nehmen unter Cortison ordentlich zu.

    Seit ziemlich genau einem Jahr bin ich vom Cortison fast ganz weg. Endlich hatte ich mit Arava das für mich passende Basismedikament gefunden und das Cortison über 3 Monate konsequent ausgeschlichen. Heute nehme ich es nur noch kurzfristig in akuten Schüben, d.h. über 2-3 Wochen, was seit dem Absetzen der Dauertherapie nur 3x nötig war.

    Soviel zur Erfahrung mit Cortison. Zum Rest kann ich Dir nichts sagen.

    Liebe Grüße und gute Nacht!
    Monsti (weiblich, 49 Jahre alt, u.a. cP, sek. Fibro und Psoriasis)
     
  8. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo pumuckel,

    vielen dank :) ja,das werd ich machen,ich sag ihr beim nächsten treffen bescheid...

    mit eincremen wird schwierig,da ich leider rein gar nichts vertrage.muß mich da mal in der apotheke beraten lassen.

    liebe grüße pejemi
     
  9. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo monsti,

    danke dir :)

    ich nehme prednisolon 20mg.ich habe heute morgen noch mit meinem hausarzt telefoniert,weil ich von einer anderen ärztin noch ein medikament bekommen habe und wissen wollte wie sich das verträgt.stimmt das,er meinte das ich jetzt schon beschwerde frei sein müsste mit dem cortison....bin ich aber nicht...????...ich habe zwar das gefühl es ist alles besser und die schmerzen viiiiiiel erträglicher,aber weg?nee nicht wirklich....kann das sein das man schon nach gerade mal 3 tagen beschwerde frei sein muss????

    und ich hab mich jetzt dumm und dusslig gelesen,wie nehme ich cortison am wirkungsvollsten ein?es gibt sooo viele varianten *seufz*

    liebe grüße pejemi
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo pejemi,

    ich war auch noch nicht nach 3 tagen beschwerdefrei, aber eine besserung war spürbar.
    das corti nimmst du am bestern nüchtern, morgens zw. 5 und 8 uhr. da erfolgt auch die natürliche hormonausschüttung des körpers, und es kommt nicht zu so starken nebenwirkungen.
     
  11. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo lilly,

    danke schön :) dann nehm ich jetzt das cortison morgens im bett mit nem glas wasser *schüttel* ich hasse wasser am morgen ;-) ich hatte nur bedenken das so völlig nüchtern zu nehmen.

    liebe grüße und einen schönen tag
    pejemi
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    bitte schön :) , ich denke, dass du da keine bedenken haben musst, da ja cortison auch ein körpereigenes hormon ist. bei anderen medis würde ich schon vorsichtiger sein. aber noch ein tipp: falls dir der doc jetzt auch noch schmerzmedis oder basismedis verordnet, soll er dir auch gleich einen magenschutz mit aufschreiben. diese medis gehen sehr auf den magen!!
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    noch etwas ist mir eingefallen, wegen deiner haut. du musst jetzt besonders auf pflege achten, eben wegen der austrocknung. ich habe mir beim hautarzt eine pflegecreme zusammenstellen lassen, die ganau auf die bedürfnisse meiner haut abgestimmt sind. ich habe auch sehr empfindliche haut, die mit rötungen und juckreiz auf nicht geeignete pflegeprodukte reagiert.
     
  14. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo lilly,

    danke dir auch dafür :) werd dann mal am freitag wegen ner creme fragen.und ihn auf die magensache ansprechen.

    liebe grüße pejemi