1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von kölschesmädje, 29. Juni 2013.

  1. kölschesmädje

    kölschesmädje Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben...

    ich bin lisa, bin 18 und habe seit 9 jahren rheuma. mittlerweile habe ich rund 20 betroffene Gelenke... obwohl ich kein mensch bin, der das mitleid anderer menschen braucht, tut es mir gut dieses forum entdeckt zu haben. da weiss man immer, dass man nicht alleine ist mit seiner Krankheit.

    ich nehme momentan täglich naproxen, cortison und leflunomid und wöchentlich mtx.

    hat jemand einen guten rat für mich... wie schafft ihr es nicht jeden tag den kopf hängen zu lassen?

    danke schonmal im voraus:)
     
  2. Flopy

    Flopy Flopy Stilli

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    mein rat an dich

    morje.

    halt dich einfach an das grundgesetzt, das passt immer ;)

    Et es wie et es.
    Et kütt wie et kütt.
    Et hätt noch emmer joot jejange.
    Wat fott es, es fott.
    Et bliev nix wie et wor.
    Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.
    Wat wells de maache?
    Maach et joot, ävver nit zo off.
    Wat soll dä Käu?
    Drinks de ejne met?
    Do laachs de disch kapott.
    Und wenn dasnoch nicht hilft, dann:
    Et hätt noch schlimmer kumme künne.
    Mer muss och jünne könne!
    Mer muss sisch och jet jünne könne!
    Und zu guter letzt:
    Mäht nix!
    Jede Jeck is anders!
    Hammer immer su jemaat!
    Levve und levve losse!
    Nit alles wat en Loch hät is kapott!


    Liebe rheinische grüße

    Flopy.
     
  3. kölschesmädje

    kölschesmädje Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke flopy!
    das hat mich lachen lassen.
    dat kölsche grundgesetz :)

    wünsche euch allen ein schönes erholsames wochenende!
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    Kölle Alaaf,

    Herzlich willkommen in einem Forum in dem selbst die Moderatorin aus Kölle ist(wenn auch nur zugezogen), während die Chefs der Seite sich in D dorf und Aachen rumtreiben :)

    Kannst diich uns ja gerne anschließen, wenn wir mal wieder ein Treffen machen, in Köln oder Bonn. Das ist ein bunter Kreis in dem es aber nicht nur um Rheuma geht.

    Gruß, KUkana
     
  5. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Bin Amerika - und KÖLN Fan !!!!!
    Herzlich willkommen Lisa !

    Das Grundgesetz der Domstadt (die ich in dieser Woche noch besucht habe ) wurde sofort abgespeichert!
    Danke!

    Schönes Wochenende und schmerzfreie Tage mit Sonnenschein,
    Hildegard
     
  6. kreimue

    kreimue und Mister RA

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Münster
    Hallo Lisa,

    willkommen im Forum.

    Auch ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben.

    Ich nennes Mister RA. Der tritt mir in den Hintern, wenn es nicht läuft. Er ist aber friedlich, wenn es dann läuft. Gib dem Kinde einen Namen und behandele es mit Respekt. Die Tage geht hier jeder, die darfst und solltest Du auch zulassen, wenn Du den Kopf nicht hochkriegst. Ist vollkommen OK. Nur sind es die Ausnahmen. Zumindest bei mir, seit ich Mister RA so nenne.!!

    Lieb Grüße

    Dieter
     
  7. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Lisa,
    auch von mir ein herzliches Willkommen!
    Ich brauchte lange, bis ich mich mit meiner Erkrankung abfinden konnte, weil ich sie als ein großes Schreckgespenst sah, das über mir stand und mein Denken und mein Leben bestimmte. Irgendwann aber wusste ich, was mich die Erkrankung lehren wollte, und ich begriff, dass ich sie annehmen muss als - wenn auch lästigen - Begleiter, der zwar mitläuft, aber nicht mein Leben bestimmt. Der Boss bin aber immer noch ich. Und ich bin nicht die Krankheit, sondern ich bin ich. Und ich hab mich viel informiert, irgendwann denn auch hier im Forum, das mir sehr lieb und teuer geworden ist.
    Manchmal hänge ich schon durch, aber das lasse ich nur wenige Tage zu. Am besten geht es mir, wenn ich mich ablenke durch die Arbeit, Hobbys und mein Ehrenamt usw., so dass ich nicht immer drüber nachdenken muss. Und ich lasse mir dadurch nicht die Freude am Leben verderben. :vb_cool: