1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin neu hier und habe eine Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nicole30, 14. Oktober 2004.

  1. Nicole30

    Nicole30 Guest

    Hallo,

    ich habe von meinem Arzt vor einigen Tagen ein großes Blutbild machen lassen und lt. seiner Auskunft war alles in Ordnung. Nun habe ich alles schriftlich vor mir und habe unten stehen folgende Daten:

    Rheumafaktor qual. negativ
    Antistrept. qual Grenzwert

    Eine Freundin meinte nun, der Grenzwert hätte auch rgendetwas mit dem Rheumafaktor zutun, stimmt das?

    Mein Arzt ist die nächsten 2 Wochen im Urlaub und ich bin etwas beunruhigt.

    Falls ich hier viel Wind um Nichts mache, entschuldige ich mich schon im voraus. Ansonsten freue ich mich über jede Antwort und wünsche hier allen Beteiligten alles, alles Gute und baldige Gesundheit

    LG
    Nicole
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Nicole,
    wie sind denn Deine sonstigen Werte, z.B. die Entzündungswerte?
    Blutsenkung usw.?
    Was sogar manche Rheumatologen nicht wissen oder nicht wissen wollen,
    ist, daß bei einzelnen Rheumaarten auch kein positiver Rheumafaktor
    im Blut ist, z.B. bei der Psoriasisarthritis.
    Hier bei uns sind sehr viele, die lange Zeit nicht für rheumakrank gehalten
    wurden und dann eine Psoriasisarthritis hatten, die auch sehr schmerzhaft
    ist und sehr große Schäden anrichten kann.

    Du kannst Dich über die verschiedenen Rheumaerkrankungen gleich
    am Eingang der Rheuma-Online-Seite orientieren.

    Du wirst sehen, daß hier alle versuchen, Dir behilflich zu sein.
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Diagnose

    ...also der Rheumafaktor allein ist erstmal kein Anhalt für klinische Befunde. Grenzwertig besagt, daß man mit einem normal funktionierenden Immunsystem ohne Probleme mit ja z.B. einer Infektion fertig werden (und jetzt eben) "könnte".
    Bei Blutuntersuchungen verweist man meist bei grenzwertigen Befunden auf Nachuntersuchungen bzw. auf eine erweiterte Testreihe.
    Und jetzt "Antistrept. qual Grenzwert" könnte das Antistreptokocken heißen, wären eine Art Antikörper gegen Streptokockenbakterien, wie sie bei Rachen/Halsinfektionen auftreten können.
    Oder wenn geschrieben A Streptokocken wären das diese Bakterien vom Typ A, die diese Rachen/Halsentzündungen verursachen können.
    Streptokocken sind an vielen Infektionen beteiligt so daß man eigentlich aus den Angaben kleine Problematik sehen kann.
    Wenn komplizierter hätte man sicher eine erweiterte Untersuchung empfohlen.
    Ich würde den Arzt konsultieren und eventuell nocheinmal ein Blutbild zur Kontrolle machen lassen.
    Ansonsten wäre die Frage, ob gesundheitliche Probleme bestehen oder bestanden, wie z.B.eine "Halsschmerzsache".
    ja und sicherlich hat auch Dein Arzt das gelesen und hätte wohl bei Problemen reagiert.
    ja aber wenn Fragen sind...schreibst halt
    Gruß "merre"
     
  4. Fussel

    Fussel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg/Hoyerswerda
    Antistroptolysin Titer
    *grins*
    jahaaaa, ich weiß auch was *hüpf*

    aber den Rest hat Merre das INfo Monster ja schon raus gehauen.


    *verbeug*
    ich bin immer wieder beeindruckt.

    Don´t panic. Keep cool.

    Meine waren irgendwo in der Stratosphäre und es war letztendlich doch nix schlimmes.

    Grenzwert ist mal grundsätzlich absolut kein Grund zur Panik, wenn der Rest ok ist klingt das ja schonmal nicht schlecht.

    *sagt jemand dessen Blutwerte ne Woche vorm Schub hochgehen und wenn der Schub da ist wieder normal sind*
    *hüstel*

    also, keine Panik, ich weiß es klingt furchtbar schlimm, wenn man sich damit nicht auskennt, aber letztendlich ist ein Grenzwert bei manchen durchaus noch normal.
    Grenzwerte sind der Durchschnitt, und davon gibt s immer mal kleine Abweichungen, aber es ist jetzt nichts worüber du dir wirklich Sorgen machen müßtest.

    Gruß, Der ultimative schreckliche Fussel des Chaos :rolleyes:
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Nicole,

    auch aus Tirol ein herzliches Willkommen!

    Ich glaube, Du musst Dir angesichts des grenzwertigen Antistreptolysintiters keine übermäßigen Sorgen machen. Er zeigt lediglich an, dass Du irgendwann vorher eine Streptokokken-Infektion hattest (möglich wäre auch ein latenter Infekt, z.B. chronische Mandelvereiterung) und Dein Körper Antikörper gebildet hat. Mit Rheuma hat das zunächst wenig zu tun.

    Allerdings gibt es als Folge von Streptokokkeninfektionen nicht selten die sog. reaktive Arthritis, ebenfalls kommen (vor allem im Kindesalter) Nierenentzündungen (Poststreptokokkennephritis) vor. Solltest Du also tatsächlich rheumatische Beschwerden haben, wären (wie schon von den anderen angedeutet) die Entzündungswerte allgemein nicht unwichtig (BSG, Leukos, crP).

    Liebe Grüße von
    Monsti