1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin die Neue, komm jetzt öfter

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von energiebündel, 13. Juni 2008.

  1. energiebündel

    energiebündel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo,
    nachdem ich in den letzten Wochen nur mitgelesen habe, habe ich mich gestern entschieden mich nun anzumelden.
    Habe jetzt seid vier Wochen heftige Shmerzen in den Fingergrund- und mittel- gelenken und Handgelenken. Meine Hausärztin hat mich nach kurzen ratloser Diagnostikversuchen bei einem Rheumatologen unterbringen können. Nachdem was man hier so liest war das wohl reht schnell. Dennoch kommt es mir wie eine Ewigkeit vor.
    Ich meine mit den Händen ist man ja irgendwie imer Zugange. Ich arbeite Vollzeit und habe zwei Mädchen, 7 und 5. Manchmal könnte ich echt heulen vor Schmerzen! Morgens bin ich total steif, der Wetterumschwung hat mich fast wahnsinnig gemacht und mir ist bis mittag kotzübel. Nachts habe ich irgendwie so ein komisches Kribbeln in den Beinen und kann oft die halbe Nacht nicht schlafen. Das macht mich echt fertig. Hängt das denn alles mit dem Rheuma zusammen? Ich kenne mich da ja nicht so aus und habe auch noch keine Vorstellung, wie das jetzt so weiter geht.
    Muss Schluss mahcen ... die <hände, sorry. Melde mich bald wieder.
    Tolle Infos in euren Beiträgen

    Energiebündel (normalerweise jdenfalls)
     
  2. Hieske

    Hieske Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Ostfriesland
    willkommen

    moin energiebündel
    sei herzlich gegrüßt bei RO.
    Bin auch noch nicht solang dabei, aber hier ist es toll man/frau bekommt Tipps Hilfe und Unterstützung.
    Deine Beschwerden kommen mir bekannt vor. Hat Deine HÄ kein Bluttest auf Rheuma gemacht, dann wird Dir ein Rheumatologe auf jeden Fall weiterhelfen, wird wohl auch Zeit für passende Medikamente.

    LG aus Ostfriesland Hieske:top:
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Herzlich Willkommen hier bei uns....

    Es ist super, dass Du sooo schnell einen Termin erhalten hast... hoffentlich findet er denn dann auch etwas...

    Vielleicht hilft Dir ja in einer Schale mit kaltem (Schale in Kühlschrank) oder warmen Vogelsand (Schale im Ofen oder in der Mikrowellen ein wenig anheizen) zu kneten oder mit Leinsam.... oder Getreidekörner usw....

    Gute Besserung
    Colana
     
  4. energiebündel

    energiebündel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    danke für die warme Begrüßung

    Es ist echt toll hier im Forum und auch im Chat. Ich bekommt man echte Herzlichkeit zu spüren, schon das allein hilft! Heute geht es mir etwas besser, habe am Wochenende neue Energie tanken können, hab mir morgens mit dem in die Gänge kommen immer viel Zeit gelassen und habe meine Hände immer schön warm gehalten. Für die Arbeit hab ich mal überhaupt nichts getan und meine beste Freundin war so nett und hat Essen vorbei gabracht. So konnte ich meine Hände im wahrsten Sinne in den Schoß legen und das tat echt gut.
    Den Tipp mit dem Kneten von Körnern habe ich aber noch nicht verstanden. Wie funktioniert das denn? Körner in den Ofen zum Erwärmen stellen und dann? Ich würde das gerne mal ausprobieren.

    Am Dienstag Morgen habe ich nun noch einen Termin zur Blutentnahme und dann starte ich drei Tage mit niedrig dosiertem Cortison und dann Diclo. Mal sehen, wie es dann aussieht.

    Vielleicht kann mir jemand auch schonmal zu folgendem etwas sagen: An meiner rechten Hand laufen die Sehnen des Zeigefingers und des Mittelfingers bei Beugung nicht mehr über das Gelenk, sondern quasi rechts daneben her. Geht das wieder weg, wenn die Schwellung in den Gelenken zurückgeht oder bleibt das so? Das ist sehr unangenehm und behindert mich beim tippen (Gott sein Dank bin ich Linkshänder, mache also recht viel mit links, aber man braucht ja doch oft beide Hände, umetwas zu erledigen, na ja das brauche ich euch ja nicht zu erzählen, nur die Nichtrheumatiker um mich herum scheinen das zum ersten Mal zu hören.
    Euch noch einen schönen Sonntagabend und Schmerzfreiheit;)

    Energiebündel
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hmm - ich würde in eine hitzebeständige Schüssel entweder Vogelsand, Leinsamen oder Getreidekörner füllen, diese in der Mikrowelle oder im Backofen erwärmen und dann darin herumkneten oder wühlen....
    Das wäre jetzt meine Idee dazu...

    Oder ein langes Getreidekissen erwärmen, diese über die Hände packen und dann darin herumkneten...

    Gute Besserung
    Colana
     
  6. energiebündel

    energiebündel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Danke, tut gut!

    Hallo Colana
    Habe deinen Ratschlag in die Tat umgesetzt und es fühlt sich echt gut an. Macht alles ein bisschen geschmeidiger. :top:
    Heute habe ich mit dem Cortison angefangen (20mg) für die näcsten paar Tage, dann soll ich auf Diclo umstellen. Ich hoffe es besser sich bald etwas, denn seit fast fünf Wochen fällt mir nun das Arbeiten schwer und meine Kollegin ist jetzt seit zwei Wochen im Urlaub. Selbst mein Energietank ist nun erschöpft!!! Meine Kinder kriegt ich fast nicht mehr zu Gesicht, weil ich nach der Arbeit erst mal ne Runde schlafen gehen muss. :sniff:
    Na ja, jetzt erst mal sehen, was die Medis bewirken und dann schauen was der Doc am Dienstag meint wie es weitergeht.
    Wie ist das denn, wird man dann auf Medis eingestellt und das wars dann? Ab und zu noch eine Blutwertkontrolle und dann hoffen, das kein Schub kommt oder wie? Ich bin da echt noch ein wenig unbedarft.
    Interessieren würde mich auch noch, wie das dann mit Schwangerachaft aussieht. Ich habe zwei Töchter, 7 und 5, aber wir wollten eigentlich gerne noch ein oder zwei und hatten die eigentlich so für jetzt irgendwann eingeplant. Ich habe mir schon eine Liste geschrieben, was ich den Doc alles fragen will, aber ihr gebt doch auch immer so gute Tipps un kennt auch schließlich am besten damit aus,wie es einem Betroffenen so geht. Ich mein letztlich ist doch jeder Experte für seinen eigenen Körper. Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht?

    Lieben Gruß

    energiebündel
     
  7. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo energiebündel,

    hmmm - ich kann Dir nur erzählen wie es bei mir war:

    Ich bekam auch erst Voltaren, Diclac, Ibuprofen usw.. - vertrug ich trotz Magenschoner nicht und es half bei mir nicht (im Nachherein hatte es auch seinen Grund)

    anschließend erhielt ich Novosulfonamin-Tropfen, teilweise recht hoch dosiert - half jedoch auch nicht

    erst hochdosiertes Cortison half
    und erst später stellte sich auch heraus, dass mein Körper eine entzündliche Muskelerkrankung gebildet hat.

    Meine jetzige Basis ist 1 x wö 20 mg MTX als Spritze
    und weiterhin tgl 7,5 mg Cortison, bei Bedarf halt mehr...
    Das MTX hat bei mir gute 10 Wochen angedauert, bis es half - es hat immer eine solange Dauer...

    Es ist halt immer verschieden bei den Medis. Klar muss ich wg des MTX regelmäßig das Blut, den Urin usw. untersuchen lassen. Dazu kommen regelmäßige Untersuchungen von den Schleimhäuten, der Lunge, den Augen usw... Grins, bin Stammgast bei den diversen Ärzten.

    Meine Kinderwunschzeit habe ich abgeschlossen, allerdings muss ich jetzt um meinen 6jährigen bangen, dass er die gleiche Erkrankung entwickelt wie ich... aber das wird sich hoffentlich als negativ herausstellen....

    Ich wünsche Dir viel Kraft u Energie
    Viele Grüße
    Colana
     
  8. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    #8 19. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2009
  9. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Händekneten in Sand

    Hallo Energiebündel,

    ich bin auch relativ neu hier.War im April 08 in der Rheumaklinik Sendenhorst.Dort hatte ich als Therapie die Hände in Raps kneten.Es konnte sowohl in warmen als auch in eisgekühltem Raps geknetet werden.
    Als Nebeneffekt hatte ich in der Zeit die schönsten Hände,wunderbar weich
    und die Nägel waren auch sehr gesund. Da ich die Kälte aber nicht vertragen habe, habe ich nur mit warmen Raps gearbeitet. Tolle Sache. Der Raps war
    von einem Bauern, völlig keimfrei.Die Hände mussten sowieso vor jeder Anwendung desinfiziert werden, also konnte da nichts passieren.

    Liebe Grüsse und einen schönen Tag Chaquinto
     
  10. energiebündel

    energiebündel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Guten Morgen,
    heute bin ich das erste Mal nicht zur Arbeit gegangen, seit mich meine Hände plagen. Allerdings nicht wegen der Hände, sondern wegen Magenbeschwerden und Durchfall. Ich nehme jetzt seit ein paar Tagen Diclo, ob das wohl daher kommt? Glücklicherweise habe ich sowieso heute nachmittag einen Termin beim Rheumatologen. Also mal sehen, was der sagt. Den Händen gaht es nachdrei Tagen Cortison und dem Diclo auch noch nicht wesentlich besser. Eure Tipps mit dem Kneten sind abends echt gut, das beschert mir etwas Entspannung nach der Arbeit, wenn die Kinder im Bett sind :top:.

    Liebe Grüße

    Energiebündel
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo energiebündel,

    ja - es kann davon kommen. Lass Dir gleich einen Magenschoner verschreiben... vielleicht kann er Dir ja auch ein anderes Schmerzmedi verschreiben...

    Gute Besserung
    Colana
     
  12. energiebündel

    energiebündel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    hmmm!?

    Guten Morgen!
    Also, ich war nun gestern zur Besprechung beim Arzt. Der meint meine Blutwerte seien so weit ganz gut, keine Ahnung was das heißen soll, es seien aber auf den Röntgebildern von Füßen und Händen bereits Erosionen zu erkennen. Einige spezielle Blutwerte meinte er seien noch nicht da, die besprechen wir in drei Monaten. Dass mir die rechte Hand öfter mal einschläft kommt von einem Karpaltunnelsyndrom :confused: da werde ich mich wohl gleich nochmal schlau machen. Ärzte sind immer so schnell, da komm ich echt manchmal nicht mit. Er hat mir für ds Arbeiten am PC eine Rehbandbandage empfohlen (ich arbeite auf der Arbeit an ständig wechselnden Arbeitsplätzen und am Laptop, so das eine ergonomische Tastatur und Mauspad zu Hause zwar möglich sind, aber auf der Arbeit nicht umsezbar).
    Die Magenprobleme meinte er ebenfalls würden wohl vom Diclo kommen, jetzt soll ich Rantudil nehmen. Ich hoffe das geht besser, denn er ist ab heute im Urlaub! :eek:
    Heute Nacht ahbe ich mal wieder kaum geschlafen, hatte nervöse Beine wie ätzend! :(
    Naja, immer nach vorne schauen, immerhin musste ich bis zu einer Diagnose nicht jahrelang von Arzt zu Arzt rennen ;).

    Einen wunderschönen Tag wünsche ich allen.
     
  13. energiebündel

    energiebündel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    keine Besserung

    Jetzt nehme ich seit ca. einer Woche Rantudil und es hat nichts gebracht. Dem Magen geht es wieder gut, aber alles andere ist quasi wie gehabt, nur dass ich nun auch Schmerzen in den Knien und den Ellbogen habe, ist das nicht ein Fortschritt??? :(
    Im Moment sind sowohl meine Hausärztin als auch mein Rheumatologe im Urlaub. Morgen fahre ich auf ein Englischseminar, bei dem ich 5 Tage von morgens bis abends Leuten mit viel Action Englisch beibringen soll. Ich hoffe ich halte das durch! Ich weiß gar nicht wie ich weiter vorgehen sollte, wenn es sich nicht bessert, geh ich dann erst wieder zu meiner Hausärztin, denn einen weiteren Termin beim Rheumtologen habe ich erst im Oktober, versuche ich das Ganze auszuhlten bis zum Oktober und hoffe es wird nicht so schlimm, dass ich nicht mehr arbeiten kann, oder habe ich ne Chance vorher nochmal beim Rheumadoc nen Termin zu bekommen...:confused:
    WEiß auch nicht, morgen geht es jedednfalls erst mal zum Seminar, drückt mir mal die Daumen, dass das gut geht!

    Liebe Grüße

    Energiebündel