1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bin auch neu :-)

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Suezi, 21. Februar 2007.

  1. Suezi

    Suezi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Hallo zusammen,

    heute habe ich mich nun doch endlich hier angemeldet :cool:

    Also, ich heisse Nicole, bin 34 Jahr alt und komme aus Oberhausen.
    Letzten Oktober wurde nach 1,5 jährigen Schmerzen und "rumgedokter" meines Hausarztes endlich Rheuma festgestellt. Ihr denkt jetzt bestimmt "wie kann man froh sein wenn man sowas feststellt?" Doch, war ich, weil endlich die Schmerzen behandelt werden konnten.

    Festgestellt wurde eine chronische Polyarthritis, die dank Akutbehandlung mit Cortison und jetzt mit Resochin ertragbar geworden ist.

    So, das ist es erstmal von mir. Bei Fragen immer her damit :cool:

    Viele Grüsse
    Nicole
     
  2. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey Nicole,

    dann mal herzlich

    WILLKOMMEN

    [​IMG]

    hier bei RO.

    Fühl Dich wohl bei uns.

    LG vom Niederrhein
     
  3. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Nicole !!! :)

    Da sag ich auch mal : Herzlich Willkommen im Forum !!

    "Letzten Oktober wurde nach 1,5 jährigen Schmerzen und "rumgedokter" meines Hausarztes endlich Rheuma festgestellt!
    Ja, bei vielen dauert eine Diagnose so lange und sogar noch viel länger ! Es ist traurig aber wahr !! Da Du nun eine Diagnose hast, kannst Du gegen den "Feind" nun angehen. Welche Medis nimmst Du momentan ?
    Ich bin 31 (w) und habe PSA.
    Wenn Du Fragen hast, dann frag ruhig. Hier hat immer jemand ein "offenes Ohr".

    Liebe Grüße von z.gif ap !! :)
     
  4. Suezi

    Suezi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Hallo Zap,

    ich nehme zur Resochin, 1x täglich. Nächste Woche Donnerstag hab ich meinen nächsten Termin beim Rheumatologen und hab zig Fragen.

    Zum Beispiel hab ich in letzter Zeit ständig Schmerzen in den Händen, Knien und Füssen. Mal sehen was er dagegen sagt.

    @all
    Danke für die liebe Aufnahme. Ich hab auch gleich eine Frage: Hat jemand Erfahrung gemacht bzgl. Sport?
    Ich bin in einem Fitness Studio angemeldet, aber nach jedem Sport hab ich Schmerzen bekommen. Jetzt hat mir mein Arzt ein Attest geschrieben, aber das Studio möchte das nicht anerkennen!
    Wahrscheinlich ist das hier der falsche Bereich für diese Frage, aber so gut kenn ich mich noch nicht hier aus ;-)

    Vielen Dank für Eure Antworten!!

    LG
    Nicole
     
  5. sakaki

    sakaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole, alias Suezi,
    bin ebenfalls neu und finde es ziemlich genial, worüber hier gesprochen und beratschlagt wird. Zuerst wünsche ich dir viel Erfolg bei der Behandlung und hoffe, du wirst einen guten Rheumatologen erwischen!
    Nun zum Fitnesstudio: das selbe Problem hatte ich ebenfalls vor ein paar Jahren. Wegen meiner Knie konnte ich einfach nicht mehr dort mitmachen, da habe ich lange gebraucht, bis ich aus meinem Vertrag vorzeitig rauskonnte. Lass dich an der Rezeption/ Anmeldung nicht abwimmeln. Sag, du willst den Chef sprechen, verweise darauf, dass es unvorhergesehen war, dass du das Studio nicht verlassen willst, weil es dir nicht gefallen hat (Schleim:cool:). Schau dir den Vertrag an und such, ob du etwas findest, bei Krankheitsfall. Bitte dann den Rhematologen um eine kurze Stellungnahme, dass du im Moment das Fitnessstudio nicht in Anspruch nehmen kannst. Du musst nur hartnäckig sein. Im Extremfall kündige den Dauerauftrag, verfasse eine schriftliche Kündigung mit Attest und schicke es mit der Bitte um sofortige Kenntnisnahme an das Fitnesstudio...
    Viel Glück! Es klappt schon!
    Gruß
    Sakaki
     
  6. Suezi

    Suezi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Hallo Sakaki,

    ja, ich bleib am Ball, auf jeden Fall. 60€ sind nämlich viel Geld wenn man es nicht nutzen kann!!

    Einen guten Rheumatologen hab ich denke ich. Ist zwar 60km von mir entfernt, aber er ist wirklich gut und - was ich persönlich wichtig finde - er hört mir zu und versucht mir auch meine Angst in Richtung Zukunft zu nehmen..... die hab ich nämlich wirklich wenn ich bedenke, wo das ganze enden wird......

    LG
    Nicole
     
  7. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Nicole ! :)

    Nein ! So darfst Du nicht denken !! Es kann so enden, m u s s aber nicht !! Bitte nicht schwarz sehen !! Das zieht Dich runter !! Du musst Dir auch vor Augen halten, dass es Rheumis gibt, die, Dank der Medis, soweit ein normales Leben führen, manche kommen in Remission ! Nicht immer nur das negative, sondern auch die positiven Fälle sehen !! Bitte versuch das !! Ich wünsche Dir, dass Du mehr positiv denken kannst !! Bei mir klappt das auch nicht immer, aber oft !!!

    Liebe Grüße von z.gif ap !! :)
     
  8. sakaki

    sakaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja, ich bleib am Ball, auf jeden Fall. 60€ sind nämlich viel Geld wenn man es nicht nutzen kann!!

    Hallo!
    Hoffe, es klappt, eigentlich sollten die im Fitnessstudio wirklich kulant sein! Viel Glück ;)


    Einen guten Rheumatologen hab ich denke ich. Ist zwar 60km von mir entfernt, aber er ist wirklich gut und - was ich persönlich wichtig finde - er hört mir zu und versucht mir auch meine Angst in Richtung Zukunft zu nehmen..... die hab ich nämlich wirklich wenn ich bedenke, wo das ganze enden wird......

    Schaffst du denn das Autofahren oder hast du jemanden der dich fährt? Ich quäle mich oft hinter dem Steuer und nach 50-60 km bin ich fix und fertig und mir tut alles weh!
    Deine Ängste kann ich sehr gut verstehen. Ich weiß selbst oft auch nicht, wie es in 10 Jahren sein wird. Bin 32 Jahre alt und mein Mann und ich, wir wollten eigentlich dieses Jahr mal an Familie denken (bei dem Elterngeld, was es ja jetzt gibt:D), doch, ich weiß gar nicht, wie ich eine Schwangeschaft schaffen soll. Da versuchen wir auch immer positiv zu denken, genießen den schönen Frühling im Moment hier bei uns in Südbaden und versuchen einfach den Ärzten und der eigenen Kraft zu vertrauen.
    Dieses wünsche ich dir auch und denke daran: nach Regen kommt immer Sonnenschein;)
    Grüße
    Sakaki
     
  9. Suezi

    Suezi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    @Sakaki
    Ja, autofahren klappt - meistens auf jeden Fall!!

    Ich wünsche Dir das es mit eurer Familienplanung klappt. Ich glaube manchmal muss man es einfach versuchen *daumendrück*