1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin auch neu und noch ohne Diagnose

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von MainCoonie, 5. September 2014.

  1. MainCoonie

    MainCoonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr, ich bin neu hier, weil ich Probleme habe die rheumatischer Natur sein könnten. Mein Name ist Anja, ich bin 44 Jahre alt und komme aus Erfurt.
    Seit Anfang des Sommers habe ich ein gerötetes Auge, nur das Rechte und nur der Augapfel Richtung Nase. War nicht schlimm, fiel kaum auf und machte mir keine Probleme, hab mir deshalb nix dabei gedacht. Anfang August bekam ich starke Schmerzen im der rechten Hand, zwei Gelenke des Mittelfingers sind geschwollen, tun mir richtig weh und ich kann die Hand nicht zur Faust machen. Vor ca 2 Wochen wurde nun auch mein Auge schlimmer, mittlerweile ist es Richtung Nase richtig rot, man sieht die Adern ganz deutlich und es haben sich Knoten an der Stelle gebildet. Das Auge selbst macht mir kaum Probleme, aber ich habe auf dieser Seite ein dumpfes druckgefühl. Seit ein paar Tagen habe ich nun noch schmerzen und bewegungseinschränkung im linken Daumengrundgelenk.
    da ich bereits eine Autoimmunerkrankung, eine Hashimoto Thyriotitis hatte, mit 20 Jahren, die Schilddrüse wurde aber entfernt und die Autoantikörper sind seit vielen Jahren weg, habe ich überlegt ob meine aktuellen Beschwerden zum rheumatischen Formenkreis gehören könnten und habe einen befreundeten Orthopäden gebeten mir ein Blutbild zu machen. Hab leider nicht mal einen Hausarzt, geschweige denn einen Augenarzt.
    Nun habe ich gestern das Ergebnis des BB bekommen, es war alles okay, nur der Vitamin d Spiegel ist absolut am Boden, Calcium zu niedrig und die ANA erhöht, 1:400. Als referenzwert ist <1:100 angegeben, aber der Laborarzt hat 1:400 als Grenzwertig eingestuft und lediglich ggf zur Kontrolle in 3 Monaten geraten. Die ANAs sind so beschrieben: feingranuläres Fluoreszensmuster, Nukleoli ausgespart, Mitosen positiv (granulär)
    der Orthopäde sagt mir er kennt sich damit nicht aus, aber wenn der Laborarzt 1:400 als Grenzwertig einstuft wird es wohl so sein. Er rät mir zum Augenarzt zu gehen, ist klar, das Auge sieht mittlerweile schlimm aus und der Druck auf der Seite ist auch doof.
    nun hab ich mehrere Probleme. Einen Augenarzttermin habe ich für Januar bekommen, eher führt hier nirgends ein Weg rein. Meine rechte Hand ist wieder fast okay, hab 3 Wochen 3x täglich 600mg Ibu genommen, hab also nur noch im linken Daumengrundgelenk Probleme.
    Soll ich jetzt abwarten bis in drei Monaten und dann nochmal ein BB machen lassen oder versuche ich doch gleich einen Termin bei einem Rheumatologen zu bekommen? Ich bin total verunsichert, will auch nicht unnötig zum Arzt rennen und anderen Leuten, die ihn nötiger haben als ich den Termin wegnehmen. Bis ich einen Termin habe ist bestimmt auch der linke Daumen wieder okay.
    Außerdem macht mir das Auge momentan die meisten Probleme und ich weiß nicht mal, ob das überhaupt alles zusammenhängt oder ob es nur zufällig gleichzeitig aufgetreten ist und der Augenarzttermin ist ja auch noch so lange hin!
    Hat einer von euch einen Rat für mich? Ich war, außer beim Zahnarzt so ungefähr vor 10 Jahren das letzte Mal zum Arzt.

    vielen Dank für eure Hilfe
    Anja
     
    #1 5. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2014
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Hallo MainCoonie bzw. Anja,

    willkommen bei rheuma-online.

    wenn dein Auge dir so Probleme macht und das ja immer schlimmer wird, wie wäre es wenn du in eine Augenklinik gehst? Gut in den Ambulanzen braucht man da wohl auch Termin, aber als Notfall müsstest du da doch reinkommen, ich finde es nicht gut, wenn du wegen dem Auge jetzt bis Januar wartest.

    Einen Hausarzt zu haben finde ich schon wichtig, ich gehe zwar selten zu meinem Hausarzt, meist nur wegen Überweisung holen, für meinen Rheumatologen/Nephrologentermin, aber manchmal gibt es ja Dinge, wo man/ich trotzdem den Hausarzt braucht, für Sachen die nichts mit meiner rheumatologischen Erkrankung zu tun haben oder wenn der Hausarzt mal zwischen den Facharztterminen im Auftrag von den Fachärzten was kontrollieren soll.

    Hausärzte/Allgeminärzte gibt es meiner Meinung nach doch genügend, was hälst du davon, dir einen zu suchen ? So ein Hausarzt kann dir nämlich auch behilflich bei Vereinbarungen zu Facharztterminen sein und dir Überweisungen oder Einweisungen austellen zu Fachärzten, Ambulanzen, MVZ oder Klinken.
     
    #2 5. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2014
  3. MainCoonie

    MainCoonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lagune, ja das werde ich wohl tun, mir einen Hausarzt suchen, wird mir wohl weiter nix übrig bleiben. In meinem Umfeld haben mir auch schon einige Leute gesagt ich solle mit dem Auge in eine Klinik, mache ich dann am Montag.
    Kennst du dich mit den ANAs aus? Ist der Tier 1:400 unbedenklich? Kann das viral bedingt sein und einfach wieder verschwinden?
    Lg Anja
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Für einen erhöhten ANA Wert gibt es verschiedene Ursachen, nicht immer muss bei zB. leichter Erhöhung was krankhaftes dahinter stecken, aber du hast ja auch Beschwerden/Symptome und deshalb meine ich das du es abklären lassen solltest.

    Und ja, es gibt auch Infektionskrankheiten bei denen ein erhöhter ANA Wert auftritt. Du brauchst ärztliche Unterstützung, um all das abzuklären, lass dich drauf ein, suche dir Ärzte, auch wenn es schwer fällt und du schon lange bei keinem mehr warst. Du schaffst das, ich drück dir die Daumen:top::top:
     
  5. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Anja und erstmal herzlich willkommen :)
    Ich würde mir auch einen Hausarzt suchen und einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen machen. Die Wartezeiten sind zum Teil immens und sollten deine Probleme bis dahin vergangen sein, kannst du ihn ja immer noch absagen. Mit dem Auge, da stimme ich Lagune auch zu, warte nicht bis Januar sondern geh in eine Augenklinik oder als Notfall zu einen Augenarzt.
    Man hat nur 2 Augen und mit einer Entzündung, die so hartnäckig ist, ist nicht zu spaßen!!
    alles Gute für dich
    Ina
     
  6. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Hallo anja,
    Auch von mir herzlich willkommen bei r-o...
    Hausarzt wie geschrieben unbedingt suchen und auf jeden fall montag ab in die augenklinik. Denn bis januar warten ist echt fahrlässig...
    Eft hat ja einige intern. Rheumatologen, mir wurde mal dr. Biharz o Köstner empfohlen, kann aber nix zu sagen da ich nicht da war...aber hol dir bei irgend einem einen termin, gerade weil es lange wartezeiten gibt, auf jeden fall sollte alles mal abgeklärt werden und hier kann dir evt sogar dein befreundeter orthopäde behilflich sein, indem er dir einen termin evt schneller besorgen kann.

    Ana werte können auch bei gesunden menschen auftreten wurde mir schon gesagt...also noch nicht verrückt machen...sondern abklären lassen...
    Viele grüße aus westthüringen