1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin auch neu hier...aber nicht so glücklich

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von sad87, 10. April 2005.

  1. sad87

    sad87 Guest

    Bin auch neu hier in diesem Forum und habe den Beitrag von Happy 86 eben per Zufall gelesen. Da wir, wie ich gemerkt habe, viel gemeinsam haben, dachte ich mir, schreibe ich dir. Es hat zwar viel Mut gekostet mich endlich mal zu öffnen aber ich hoffe, hier Hilfe zu bekommen.
    Ich habe seit einiger Zeit starke Schmerzen in den Gelenken aber weiß nicht woher... Ich habe mich im Internet ein wenig umgeschaut und habe den leisen Verdacht, dass meine Symptome auf dieses Fibro hinführen.
    Persönlich habe ich in Schule und Freizeit viel Stress, da ich praktisch den ganzen Tag nur daheim sitze und für die Schule lerne...oder auch nichts tue.
    Weiß jetzt nicht mehr was ich schreiben soll.
    Vielleicht kann ich mich ja mit welchen von euch austauschen über diese Krankheit.
    Würde mich freuen
     
  2. Angie87

    Angie87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Homburg
    Hallo

    Hallo

    erstmal ein herzliches willkommen bei rheuma-online.

    Ähm, was wollte ich denn jetzt genau schreiben. Also ich habe selbst die Fibromyalgie mit allen positiven Tender points.
    Und wenn du, ich sage jetzt mal du, nehme an dass du erst 18 wirst oder schon bist, diese starken Schmerzen hast, hast du dich den dann schon mal an einen Arzt gewendet, oder nimmt dieser dich nicht ernst? Und du schreibst auch dass es dir schwer fällt dich zu öffnen. Warst vielleicht deswegen noch nicht mal beim Arzt? Bis man aber die Diagnose Fibromyalgie bekommt oder überhaupt den Verdacht daraufhin bekommt, kann es sehr lange dauern. Bei mir hat es bis zur endgültigen Diagnose ein dreiviertel Jahr gedauert. Dazwischen ist ein halbes Jahr fast gar nichts passiert. Bis auf sinnlose Schmerzmittelspritzen die so gut wie nichts gebracht haben.
    Aber ein dreiviertel Jahr bezeichnen manche noch als kurz, denn es gibt auch Patient bei denen es viel länger dauert.
    Dieser Stress von dem schreibst kann ja auch an der Fibromyalgie, Schuld sein, also haben es mir die Ärzte mitgeteilt. Aber da du noch nicht weißt was du hast solltest du dich dringend an einen Arzt wenden. Aber wenn du noch weitere Fragen hast oder dich gerne mit mir austauschen möchtest schreib einfach. Denn ich kann dich, so wie viele andere in diesem Forum, sehr gut verstehen.
    Und man hat hier immer ein offenes Ohr und es findet sich eigentlich immer jemand der einem schreibt.

    Also dann liebe grüße Angie87
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo, Sad87!

    Schön, daß Du hierher gefunden hast. Herzlich willkommen!
    Ich meine auch, daß Du erst einmal zu einem Arzt, am besten zu einem internistischen Rheumatologen, gehen solltest, um eine Diagnose für Deine Beschwerden zu bekommen.Zu Fibro kann ich nichts sagen, weil ich eine Vaskulitis habe. Gute Besserung und viele Grüße von Ruth!
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo sad,

    herzlich willkommen bei ro!

    Bitte geh erst mal zu einem internistischen Rheumatologen und sorge für eine vernünftige Diagnose!

    Kurz zu mir: weiblich, 49 Jahre alt, u.a. cP, Psoriasis und sekundäre Fibro (18 von 18 Tenderpoints positiv). Bin medikamentös aber passend eingestellt, d.h. mir geht's recht gut.

    Liebe Grüße aus dem grad eiskalten Österreich!
    Monsti
     
  5. fibromyalgie-treffpunkt

    fibromyalgie-treffpunkt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die anderen haben Recht, geh zu einem Rheumatologen und lass das mal abklären. Fibromyalgie ist eine Ausschlußdiagnose!

    Das sind übrigens einige der möglichen Symptome:

    multiple Muskelschmerzen
    Verspannungen
    Schlafstörungen
    Kopfschmerzen
    schnelle Erschöpfbarkeit
    Antriebsschwäche
    morgendliche Steifheit
    Magen- und Darmbeschwerden
    Menstruationsbeschwerden
    Herz- und Kreislaufbeschwerden
    Konzentrationsstörungen
    erhöhte Schmerzempfindlichkeit
    erhöhte Geräuschempfindlichkeit
    erhöhtes Kältegefühl
    Depressionen
    Atemprobleme
    Schweißbildung
    kreisrunder Haarausfall
    sexuelles Desinteresse
    Wassereinlagerungen

    Grüße
    Felix
     
  6. ch.Borchert

    ch.Borchert Guest

    Hallo ich bin neu hier Psori-Athri...

    Hallo ihr Lieben,

    bei mir wurde Ps.-Ath.....festgestellt. Aber wie hoch ist eigentlich der Rheumafaktor im Blut um festzustellen ob es wirklich Rheuma ist, würde mich freuen wenn mir jemand von euch etwal mailt oder über diese Seite Infos zukommen lässt.

    Liebe Grüssen
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi,

    bei Psoriasisarthritis ist der Rheumafaktor fast immer negativ. Auch ich hatte erst diese Diagnose, weil ich schon seit Kindesbeinen unter Schuppenflechte leide und meine Polyarthritis seronegativ war. Es hieß: "cP-ähnliche Psoriasisarthritis". Inzwischen bin ich aber seropositiv, weshalb die Diagnose jetzt heißt: "cP und Psoriasis". Mir aber egal, weil beide Erkrankungen weitgehend identisch behandelt werden - bei mir mit Arava zum Glück so erfolgreich, dass es mir gelenkmäßig recht gut geht.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Herzlich willkommen bei Rheuma online!

    Du wirst dich hier überstimmt wohlfühlen und viele Ratschläge erhalten, die aus meiner Erfahrung sogar wichtiger sind als die von manchen Ärzten, die keine Ahnung haben.

    Viele Grüße von
    Marcel
     
  9. ch.Borchert

    ch.Borchert Guest

    Hi, monsti

    danke für deine Nachricht, mein Rheumafaktor war 10 deshalb habe ich gefragt wie hoch dieser sein sollte oder muss.
    Hast du vielleicht Erfahrung mit Rente, mein Arzt will mich in den Ruhestand schicken weil es mir so schlecht geht und ich manchmal nicht eine Akte geschweige denn einen Text schreiben kann oder im Haushalt fallen mir die Kartoffeln aus der Hand weil die Gelenke dann steif sind, na ja alles in allem nicht so klasse für mich.
    Bis bald
    Chrissi
     
  10. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    @Chrissi

    Hi Chrissi,

    zur Rente kann ich Dir überhaupt nichts sagen, da ich immer selbständig war und nur in eine private Rentenversicherung eingezahlt hatte. Hätte ich nicht noch andere, ungleich heftigere Handikaps, könnte ich heute trotz der cP wieder problemlos arbeiten gehen. Bin mit Arava für mich wirklich perfekt eingestellt. Es war auch schon ganz anders ...

    Liebe Grüße von
    Monsti