1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin auch ganz neu...

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Liv, 17. November 2008.

  1. Liv

    Liv Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    .... hier.

    Hallo zusammen,

    habe mich heute hier angemeldet, weiß aber überhaupt nicht, ob ich richtig bin.
    Ich heiße Liv, bin 33 Jahre alt und habe seit ungefähr drei Monaten Schmerzen im rechten Bein. MRT des Knies war negativ, Untersuchung auf Thrombose ebenfalls.
    Mittlerweile habe ich noch Schmerzen im linken Schultergelenk, unter der linken unteren Rippe, im rechten Kiefergelenk und an den Hand- (+ Finger-) und Ellenbogengelenken. Die Gelenke sind nicht geschwollen. Morgens wache ich auf und fühle mich, als hätte ich Muskelkater. Nachts sticht mein Bein manchmal so schlimm, dass ich nicht schlafen kann.
    Heute habe ich plötzlich festgestellt, dass meine Ellenbogen gerötet sind, aber nicht geschwollen. Es sieht eher so aus wie bei einer Verbrennung.
    So langsam gerate ich in leichte Panik, was ich haben könnte.
    Nicht zu vergessen, dass meine Knochen seit einigen Tagen wie verrückt knacken.

    Diverse Arztbesuche waren o.B. (Chirurg, Allgemeinarzt, Kardiologe, Orthopäde). Nächste Woche habe ich einen erneuten Termin. Diesmal in einer anderen orthopädischen Praxis. Beim Rheumatologen habe ich erst Anfang Januar einen Termin bekommen.

    Hört sich das für Euch nach einer Rheumaart an? Ach ja, der vom Hausarzt getestete Rheumafaktor war negativ.

    Liebe Grüße,
    Liv
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Liv,

    bange machen gilt nicht!!
    Herzlich willkommen bei R-O !!

    So, und nun hol erstmal tiieef Luft. Nimm alle Arzt- Termine wahr, schreib Dir alles auf.
    Negative Rh- Faktoren sind, leider, kein Hinderungsgrund.
    Es wäre hilfreich, wenn Du ein Tagebuch führen könntest:
    was tut wann, wie lange weh, wie fühlst Du Dich,
    was fällt Dir schwer, was hast Du dagegen getan,
    was hat Linderung gebracht.
    Und für alles andere gibt es ja auch noch R-O.
    LG von Elke.


     
  3. Sabrina84

    Sabrina84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin hier Neu!

    Hallo,
    ich komme noch nicht gut zurecht hier im Forum, wollte aber meine Gedanken und Ängste loswerden! :uhoh:
    Ich bin 24 J. und habe wahrscheinlich Kollagenose...
    Ich habe seit Jahren Nierenbeschwerden sowie Blasenentzündugen..weil ich Arzthelferin bin, war ich darauf Aufmerksam geworden, dass es wohl nicht normal ist!
    Ich habe ständig Blasenentzündungen und Nierensteine auch...
    mein Chef macht regelmässig Blutkontollen sowie Ultraschall um mich in den "Augen" zu behalten.
    Mein ANA, ANCA, Leuko´s, CRP und BSG waren gut! Aber leider ist das kein hinweiß für eine NICHT Kollagenose...
    Das schlimme ist, dass ich jetzt solche Angst habe...:sniff:

    Es gibt sooo viele Formen von Kollagenose und bei mir ist wohl die Niere betroffen, was nicht gut ist...
    Meine Mutter hat wohl auch Kollagenose, dass hab ich gestern durch zufall erfahren...:(

    Ich weiß ich nicht was ich machen soll...ich kann nicht schlafen..und habe fürchterliche Angst!
    Ich weiß, dass ich zur Zeit ein Fall für die Klappse bin..aber ich komme nicht gegen die Angst an, im Rollstuhl mit Schmerzen zu Enden!
    Kann man überhaupt Kinder bekommen?
    Ich würde mich gerne mit Menschen Austauschen, die Erfahrung haben!
    Mein Chef sagt, ich solle mir kein Kopf amchen und das ich 100 J. Werde..aber ich bin Arzthelferin...mir kann er nichts vormachen!
    Oh mann..ich danke für jede Antwort!
    Lg Sabrina:)