1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bikewalker

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Chrsian, 9. Oktober 2007.

  1. Chrsian

    Chrsian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.
    Bin neu hier im Forum.
    Ich habe gelesen, dass viele in der Vergangenheit den Bikewalker gesucht haben.
    Es handelt sich dabei um das zusammenklappbare Laufrad.
    Ich möchte euch nur informieren, dass ich den Verkauf der letzten Räder vom
    Erfinder übernommen habe. Eine weitere Produktion ist vorerst nicht geplant.
    Falls also jemand Interesse hat, kann er sich bei mir melden.
    Ich habe euch noch den Link mit einem Video eingefügt. :)
    http://web232omikron.dynamic-kunden.ch/AblageBirgit/Bikewalker.wmv
    Gruss
    Christian
     
  2. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Na dann wirst du uns die Dinger selbstverständlich auch zum EK weitergeben nehme ich an.
     
  3. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Chrsian,

    was sollen die Dinger denn Kosten? Dürfte ja nicht so viel sein, da es dann ja auch keine Garantie, Erstazteile etc. mehr geben wird. Sind die auch überprüft von dir, dass die vollkommen o.k. sind?

    Hast du evtl. auch Ersatzteile???

    Mein Sohn hat schon seit ein paar Jahren einen Bikewalker und ich hätte ganz gerne noch einen als Ersatz in der Ecke stehen.


    @ Bernd - jakko benutzt den und hütet ihn wie seinen Augapfel (da er ja nicht mehr dem Markt zu bekommen ist). Er nutzt ihn, wenn es seinen Knie- und/oder Fußgelenken schlecht geht. An Krücken kann er nicht laufen, da dann gleich die Handgelenke AUA schreien und auf den Rolli hat er keine Lust. Vor allem da der Bikewalker viel wendiger und leichter ist. Und es sieht nicht so nach Krankheit aus :)
    Allerdings haben wir zwei Dinge etwas verbessert. Zum einen einen bequemen Gelsattel drangemacht, zum anderen neue Mäntel für die Reifen. Die Originalmäntel haben nicht lange gehalten, nun haben wir aus dem Sanitätshaus Mäntel für Rollatoren da dran - die waren teurer als der Bikewalkter ;(.

    Für mich persönlich ist das Ding nichts, ich kann da nicht richtig drauf sitzten

    Gruß

    anko
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    chrsian

    dein bikewalker hat aber mit dem, von anko gekauftem glaube ich nicht viel zu tun,oder?

    glaube nicht, das ich darauf rumlaufe/fahren könnte. der lenker viel zu kurz und die abstände für die rheumahände viel zu klein.

    aber ich lasse mich eines besseren belehren......und bin gespannt,was du uns noch alles dazu schreiben wirst.

    wäre schön, eine alternative zum rollator oder zum rolli zu haben.....


    grüßle
    liebi
     
  5. Chrsian

    Chrsian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Näheres zum Bikewalker

    Hallo zusamme und danke für das Feedback.
    liebelein: Es ist interessant, das Anko das Rad unter dem Namen Bikewalker gekauft hat, da der Name geschützt ist. Werde mal mit dem Erfinder sprechen :)
    Nun zum Rad.......
    Das Rad wurde durch einen Schweizer erfunden und entwickelt.
    Der Erfinder selbst hat viel Zeit damit verbracht, das Rad ergonomisch zu gestalten, damit man sich, wie Ihr gut im Film erkennen könnt, ohne viel Anstrengung und Belastung fortbewegen kann. Er selbst (ist schon 67 Jahre alt !) nimmt damit regelmässig an Marathonläufen statt. Natürlich ohne Wertung *grins*
    Was die Ersatzteile angeht, muss man sich keine Sorgen machen.
    Zum einen können die Ersatzteile noch lange bestellt werden, da genügend verfügbar sind. Auch können viele Teile durch standard-Teile repariert werden.
    Die Lenkerhöhe und auch der Sattel kann beliebig eingestellt werden. In der Tat ist die Lenkerbreite fix. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man diesen auch einfach durch einen breiteren austauschen könnte.
    Der Preis liegt bei 250 Franken, also 150 Euro.
    Freundliche Grüsse
    Christian
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ...

    hallo christian,

    ist ja doch ein etwas teuerer spass...das mit anko...schau doch einfach bei dem anderen beitrag, wo du dich eingetragen hast und klick auf den dort angegebenen link...dann wirst du näheres erfahren.

    alles gute
    liebi
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hey,
    mit 150 Euro ist das aber teuer, wenn man bedenkt, dass der damals - 2004 - nur 79 Euro gekostet hat und nur via Lufthansa Skyshop für 149 angeboten wurde.

    Zitat aus dem alten Forum: ****in Hamburg gab es den Bikewalker bei Sport-Karstadt in der Mönckebergstraßefür 99 Euro. Und dort in der Abteilung Trendsportgeräte. Ich habe so ein Teil von ca. 2 Monaten für meinen Sohn gekauft. Er ist davon total begeistert, da er damit auch unterwegs sein kann, wenn die Knie und Fußgelenke mal wieder spinnen. Ich selber finde den Sattel etwas hart, obwohl es ein Gelsattel sein soll. Aber den kann man ja bei Bedarf auch gegen einen etwas härteren austauschen.

    Bei der Lufthansa gab es das Teil auch. Kostet dann 149 Euro, hat aber dafür eine gefederte Sattelstütze. Den Link den ich am 01.04 eingestellt hatte, der funktioniert nicht mehr. Die LH hat ihre Site überarbeitet. Im neuen Shopkatalog der LH ist das Teil allerdings auch nicht mehr drin.

    übrigens gibt es noch den Sauseschritt Trottinett von diverso.ch hab aber keinen Preis dafrüber entdecken können. Der ist bis 100 kg belastbar, also auch für Erwachsene.
     
  8. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    ich hab in google einen sauseschritt entdeckt,weiß aber nicht ob du diesen meinst,kucki?
    ist allerdings weder preislich noch von der bauart her gar nicht mit dem hier angebotenen zu vergleichen.
    der sauseschritt-sitzroller für erwachsene kostet 434,00 euro,
    der sause-kid 383 euro,ein wahnsinnspreis :eek: :rolleyes: aber toll gemacht finde ich.mit dem kann man sogar zum einkaufen,und in punkto sicherheit überzeugt der schon vom ansehen.

    liebe grüße,
    diana :))
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    @Diana,
    stimmt, der Preis ist dafür recht hoch. Ich hab das Teil aber mal auf einer Messe gesehen und fand den von der Machart gut.

    Der Bikewalker ist dagegen sehr schmal und wie liebelein schon schreibt, für erwachsene Rheumatiker evtl. nicht gut zu händeln, relativ kleiner Sitz und schmaler Lenker.

    Muss halt jeder selbst wissen, ausprobieren wär gut. Geht aber wohl nicht, da es solche Sitzroller oder Gehroller nicht an jeder Ecke gibt.

    Gruß Kuki
     
  10. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab mir mal das Filmchen angesehen, welches der Verkäufer beigepappt hat.
    Na ja - erstmal geh ich mit Euch konform, daß Lenker und Sitz zu schmal sind.
    Dann stört mich kollosal, wie man Bremsen muss.:eek:
    Die Demo zeigt mir, daß zumindest ich mit dem Ding überhaupt nicht zurecht käme. Würd mich damit wahrscheinlich innerhalb kürzester Zeit auf den Bart legen [​IMG] :D , denn auch die Bremsen scheinen recht schlecht konzepiert zu sein. Das versetzt drauftreten halte ich für verbesserungswürdig. Warum werden die Bremsen nicht an einem breiteren Lenker angebraucht??? [​IMG] :)

    Die Idee erscheint mir recht gut, aber das Gefährt selbst kommt für mich wirklich nicht in Frage!
     
  11. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    @ Diana,

    hab Dein Posting gerade gelesen und auch mal gegoogelt.
    Du hast recht, der Sauseschritt-Sitzroller macht doch einen erheblich besseren Eindruck.
    Richtig konfortabel das Teil.
    Wenn man bedenkt, daß man für ein vernünftiges Fahrrad durchaus schnell mal 500 Teuronen und mehr hinblättern muss, könnte ich mir vorstellen, sofern ich mal drauf angewiesen wäre, mir lieber einen Sauseschritt zuzulegen.

    LG vom Niederrhein
     
  12. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo ihr zwei,
    ich sehe das genauso - dem bikewalker traue ich keinen meter :rolleyes: :D
    ich glaube auch nicht daß es so einfach ist,darauf das gleichgewicht zu halten,weil das teil im ganzen sowie die räder zu klein sind.
    vermutlich müßte ich mich da zusatzversichern lassen,weil ich damit doch stark unfallgefährdet wäre *gg*

    liebe grüße,
    diana :))
     
  13. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    @garfield,
    ja,der ist schon klasse.und der ist nicht nur komfortabel sondern bietet auch sicherheit,weil große räder,gerade sitzposition und die füße immer nahe am boden.mit dem kippt man sicher nicht so schnell um.
    dein vergleich mit einem preis für ein ordentliches fahrrad ist auch nicht unberechtigt,
    aus diesem blickwinkel hab ich das noch gar nicht gesehen :)

    liebe grüße - auch an arlene und henry,
    diana :))
     
  14. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    @ liebelein - doch. jakko hat genau so ein gerät. Er kommt damit gut zurecht, aber wie ich schon schrieb, für mich wäre das ding auch nichts.
    Aber für so einen jugendlichen Spunt, ist das vielleicht besser zu händeln, zudem sieht es cooler aus als der Sauseschritt.

    Den habe ich auch schon mal entdeckt gehabt, mich hat aber auch der Preis abgeschreckt, obwohl er wesentlich bequemer aussieht. Aber ich habe im Kopf, dass man für den auch Zuschüsse von der KK bekommen kann. Stand, glaube ich, zumindestens damals auf der homepage.

    @ chrisian: den preis finde ich auch ziemlich hoch. dafür hat ihn die Lufhansa mit gefederter Sattelstütze angeboten. Ich habe ihn damals im versand gekauft, für rund 100 euro...

    Gruß

    anko
     
  15. daal

    daal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    bin beim Googlen zufällig auf Dich gestoßen. Ich suche für eine Freundin einen Bikewalker. Sie kann nur kurze Zeit gehen und hat dann starke Schmerzen. Kannst Du mir diesbezüglich weiterhelfen :)? Habe sonst im Internet nichts gefunden. Danke.

    Viele Grüße

    daal
     
  16. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    habe heute erfahrung mit...

    dem speedwalker gemacht.

    die dame, welche ihn vertreibt, hat ihn sogar zum ausprobieren bis vor meine haustüre gebracht.

    eine sehr nette dame.

    zudem ist er ggü.dem sauseschritt viel günstiger, teilweise sogar zusammenklappbar...und es gibt ihn für gross und klein.

    wer mag, einfach mal kontakt aufnehmen.

    für meinen steiss war er leider nichts.....aber ansonsten fand ich das teil nicht schlecht.

    http://www.speedwalkers.de/page1.html

    alles gute

    liebi
     
  17. Ducky

    Ducky Guest

    hallo liebelein,
    den sattel kann man doch selbst kaufen, nimmst halt aus dem fahrradhandel einen der dir mehr zusagt. :)
     
  18. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ...

    hallo ducky,

    leider ist es nicht so einfach...da mein ISG in dieser sitzposition megamuckig ist...werde mich doch mit meinem rollator weiter begnügen und als alternative intensiver nach einem liegerad schauen.....

    eine gute nacht wünscht dir

    liebi
     
  19. daal

    daal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebelein,

    der Speedwalker scheint ganz gut zu sein. Man kann aber auch ein normales Faltrad kaufen und dieses als "Bikewalker" nehmen. Der Sattel wird etwas heruntergestellt und die Pedalen abgenommen. Eine Freundin von mir macht das so und ist damit sehr zufrieden.

    Viele Grüße


    Daal
     
  20. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ...

    kann man sicherlich machen daal, aber "muss" man nicht ;)!

    nein im ernst...ich denke, das der größte Unterschied auch der Einstieg für viele ist.

    denn beim speedwalker ist es ja so, das er wirklich rollerähnlich ist und nicht wie beim fahrrad "höherer" natur.

    aber grundsätzlich hast du mit deinen gedanken schon recht...das war auch meine erste reaktion...aber auf den zweiten blick gibt es doch noch einige unterschiede.

    aber gottlob kann ja jeder selber entscheiden, was ihm liegt, was ihm wichtig ist und vor allem....was er bezahlen kann.

    in diesem sinne allen einen guten weg...mit oder ohne rad....:))

    liebi