1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bextra

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ela 2, 19. Oktober 2004.

  1. Ela 2

    Ela 2 Guest

    Hallo an Alle,
    ich hatte grade einen Termin bei meinem Hausarzt, dieser teilte mir mit, dass ich das Medikament Bextra sofort absetzen soll, da es anscheinend die selben Probleme macht wie der Vorgänger Vioxx, er hat zwar auch gesagt, dass es noch nicht 100%tig erwiesen ist aber sicher ist sicher!
    Liebe Grüße
    Ela
     
  2. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
  3. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hi ela 2,


    wie Trixi schon erwähnte wurde in unserem Forum über die ganze palette cox2 hemmer ausgiebig diskutiert. jeder körper reagiert anders auf medkamente. deswegen sind auch oft soviele nebenwirkungen im beipack aufgelistet ;) das einige ärzte jetzt alle cox 2 hemmer über einen kamm scheren und ins negative ziehen kann ich nicht begreifen. mir persönlioch helfen die neuen medis mehr als die alten schmerzmittel. meinen magen haben die alten medis zu genüge kaputt gemacht. oft haben ältere nsar medikamente viel schlimmere nebenwirkungen. mein beitrag soll die alten medis nicht schlecht machen, sondern nur meine erfahrung damit wiederspiegeln. wenn jemand mit den alten medis gut fährt dann ist das voll und ganz in ordnung. wie gesagt, das war nur auf meine person bezogen. nicht das dies falsch verstanden wird.

    um beim thema zu bleiben.
    ich bin auch davon überzeugt, dass wir teilweise hier im forum (durch den regen austausch zu unserem spezielgebiet) besser bzw schneller informiert sind als vielleicht manche hausärzte. der hat ein breites spektrum an krankheiten zu behandeln und kann vielleicht nicht immer auf dem laufenden (neuesten stand) sein. bei uns gehen die news doch viel schneller um. mein damaliger hausarzt hat zum beispiel von anfang an eine abneigung gegen alle cox 2 hemmer gehabt. er hat mir nie abgenommen das diese bei mir den schmerz 1 a bekämpfen. er schwört weiterhin auf diclophenac (wird das so geschrieben?). aber nicht bei meinen magen hab ich mir gesagt. für nen schnupfen war ich bei ihm gut aufgehoben.
    für meine krankheit hab ich lieber nen spezialisten, der mir das verschreibt was mir hilft und nicht weiter meinen magen ruiniert. das ist "vielleicht" mein glück. bis jetzt fahre ich mit den neuen medis wie gesagt sehr gut.

    gruß
    laface
     
  4. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich habe mein Hausarzt gestern auch gefragt, er meinte, es seien nur die Betroffen, die schon mit dem Herzen zu tun haben und dann kommt es noch auf das Alter drauf an. Mir hilft das Medikament sehr gut und wenn ich das jetzt absetze, dann kann ich mich nicht mal mehr meinen Kindern widmen - also was soll ich da tun???? Ich nehme jetzt Bextra weiter. Auch auf die Gefahr hin das irgendwas kommt, doch ich nehme wie viele ja hier auch Cordison + MTX und die Nebenwirkungen möchte ich nicht ansprechen. Also darf man gar keine Medikamente nehmen. Doch wie wird dann aber unsere Krankheit gelindert???????????


    Liebe Grüße Manuela
     
  5. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    so wie mamaela es schon gesagt hat wurde es mir im Krankenhaus (Juni 04) auch schon gesagt.

    Ich nahm zu dieser Zeit auch noch Bextra, aber dort wurde es abgesetzt da sie dort schon einige Fälle mit Magenbluten und Magendurchbruch hatten, und da ich eine chronische Magenentzündung habe mit zeitweise blutenden Fissuren umd Marcumar Patientin bin haben sie mir dort sofort davon abgeraten. Außerdem leide ich seit meinem 10 lebensjahr an einem Herzproblem und deswegen sollte ich es eigentlich sowieso nicht nehmen.

    Die Ärzte dort erklärten mir das ich aus dem jetztigen stand der Dinge gar kein COX 2 Hemmer einnehmen darf da diese bei Herz-Kreislauf Patienten nicht angewandt werden sollten (das stand es auch in der Packungsbeilage von Vioxx drin).

    Von meinem ersten Rheumatologen bekam ich auch Vioxx, allerdings wirkte es bei mir nicht, hatte nur nebenwirkungen so das ich es nach ca. 3 monaten wieder abgesetzt habe, allerdings scherte sich dieser Rheumadoc in keinster weise um das was ich ihm sagte.

    Ich denke bei Leuten die Bextra schon länger nehmen, denen es hilft und die kaum oder gar keine Nebenwirkungen haben und natürlich das wichtigeste - KEINE Herz-Kreislauf-Probleme haben - und deren Magen mitmacht, können dieses Medi ruhig weiter nehmen, denn so wie ich es bis jetzt gehört habe soll im Beipackzettel dieser Passus von wegen - nicht bei Herz-Kreislauf-Problemen anwenden- neu aufgenommen werden und es soll besser sichtbar auf der Packung vermerkt werden.

    Ich sehe jetzt keinen Grund jedes Medikament der COX 2 Hemmer zu verteufeln.

    Wir müssen immer wieder dran denken, alle Medikamente die wir zu uns nehmen, damit es uns (evtl.) etwas besser geht, sind
    keine Zuckerpillen und alle haben mehr oder weniger gravierende Nebenwirkungen!! und trotzdem sind doch die meisten von uns froh das es diese Medis gibt!

    Wir sind hier doch alle erwachsen (Kinder bekommen von ihren erwachsenen eltern die Medis) und wir sind auch alle mitverantwortlich für uns selbst, also immer die Augen aufhalten und bei bedarf den Arzt so lange löschern bis man sich sicher ist das man alles weis was man wissen wollte und wissen muss!!

    In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein gut wirksames Schmerzmittel was euch keine bis nur ganz wenige nebenwirkungen beschert!!!

    Ganz liebe Grüße schickt euch
    elke
     
  6. Ela 2

    Ela 2 Guest

    Hallo an Alle,
    ich weiß, dass da auch viel Panikmache bei ist, trotzdem werd ich den Rat meines Arztes befolgen und abwarten was passiert!:D Schlimmer gehts eh nicht mehr.