1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bewilligte Reha - Klinik ohne Schwerpunkt Fibro

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Tessi11, 21. Mai 2015.

  1. Tessi11

    Tessi11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo zusammen,

    ich habe heute meine Reha Bewilligung bekommen u. bin total glücklich :).......ABER.....

    die angegebene Klinik hat Fibro gar nicht als Schwerpunkt ????
    Bin total irritiert, meine Ärtzin hat als Diagnose Fibro u Erschöpfungssyndrom angegeben.
    Meint ihr, ich soll mal in der Klinik nachfragen oder beim Rententräger?!

    Liebe Grüße
    Tessi
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo TEssi!
    Welche Fachrichtung hat denn die bewilligte Klinik?
    Da das Erschöpfungssyndrom mit angegeben ist, wird es vermutlich eine psychsomatische Klinik sein.
    Es steht oft nicht spezifisch Fibromyalgie bei den Diagnosen, aber z.B. chron. Schmerzen.

    Du kannst einen Umstellungsantrag bei der RV stellen und z.B. eine Wunschklinik angeben, da sollte eine entsprechende Begründung dabei sein.
    Besprich das nochmals mit deiner HÄ
     
  3. Tessi11

    Tessi11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Köln
    Hi Josi,

    die zugewiesene Klinik ist eine Psychosomatische.
    Ich habe gleich einen Termin mit meiner HA und werde das mit ihr besprechen....danke für deine Hilfe!!!

    lg
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Tessi11,

    eine psychosomatische Rehaklinik muss in dem, deinem Fall gar nicht verkehrt sein. Was meinte nun deine Hausärztin dazu ?
     
  5. Tessi11

    Tessi11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Lagune,

    ich lehne die Klinik grundsätzlich nicht ab, doch ist meine Psyche durch meine Fibro soo doll angeschlagen, was sich dann natürlich auch auf meine Arbeit etc. auswirkt.

    Meine HÄ hat sofort gesagt, dass eine kombinierte Behandlung in meinem Fall bessere Erfolge erzielen wird. Sie hat mir ein Attest ausgestellt, in dem sie darauf hinweist, dass die Fibro im Vordergrund steht und bitte mitbehandelt werden soll/muss.

    Ein Anruf beim RV hat ergeben, dass ich um Überprüfung der Zuteilung der Klinik bitten möchte. Das muss ich schriftlich machen, werde gleich noch die mail machen. Bei der Einsicht in meine Akte wurden die med. Befunde durch den MA am Telefon auch klar so gesehen, dass Fibro mitbehandelt werden soll. Die Entscheidung wird durch den Med. Dienst getroffen; ich hoffe das die zu meinen Gunsten entscheiden.

    lg
    Tessi11
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Nur eine direkt einzigartige nur auf Fibromyalgie spezialisierte Rehaklinik wird es nicht geben. Es beinhaltet doch meist mehr. Sogar in der Rehaklinik, wo ich war wird nicht speziell nur eine, meine seltenere Krankheitsform (Kollagenose u. Vaskulitis) speziell hervorgehoben und es war trotzdem gut für mich.
     
    #6 21. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2015
  7. Tessi11

    Tessi11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Köln
    es ist mir klar, dass die Kliniken nicht nur einen Schwerpunkt haben, doch die Klinik die mir "zugewiesen" wurde ist eine spezielle psychosomatische Klinik und ich möchte schon meine Fibroerkrankung mitbehandelt haben, denn diese steht im Vordergrund.
     
  8. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Was hat die Klinik denn für Indikationen aufgeführt, oder besser wäre du nennst mal den Kliniknamen, wenn du magst? Psychosomatische Klinilken sind bei chronischen Schmerzen und Erschöpfungssyndromen nicht unbedingt verkehrt.
     
  9. Tessi11

    Tessi11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Köln
    Guten Morgen,

    nachdem ich gestern mit der DRV mehrfach telefoniert habe, stellte man dort fest, dass man die falsche Klinik angegeben hat in meinem Bescheid....es wurde direkt überprüft u geändert.

    Nun geht es für mich mich Mitte Juni an die Mosel in die orthopädische Klinik m Schwerpunkt Fibro und Psychosomatik.

    Ich bin einfach nur froh, dass es zu einer unkomplizierten und schnellen Lösung gekommen ist:)

    lg