Besserung der Rheumasymptome nach Coronaimpfung. Ist das nur bei mir so oder kennt ihr das auch?

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Grippe, COVID-19" wurde erstellt von Julia123, 3. Oktober 2023.

  1. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.388
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo!
    ich bin nun schon das fünfte Mal gegen Corona geimpft worden. Meine Beobachtung ist, dass ich jedesmal eine sehr starke Impfreaktion (Kopfschmerzen, starke Gelenkschmerzen, Übelkeit, üner 39Grad Fieber) habe. Diese Nebenwirkungen halten 2-3 Tage an.
    Danach werden komischerweise auch die Gelenkschmerzen und die Entzündungen, die ich rheumatische bedingt habe, besser. Ich bin letzten Donnerstag geimpft worden und heute wachte ich auf und dachte mir: "Wow! Fühlt sich gut an heute!" Kennt das jemand von euch? Gibt es dafür eine Erklärung?

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  2. sumsemann

    sumsemann Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    2.073
    Ort:
    Goslar
    Wahrscheinlich ist das Immunsystem anderweitig beschäftigt, hat mal eine „ konkrete Aufgabe“.
    So kann es weniger unsere eigenen Zellen angreifen.
    So könnte ich es mir, laienhaft, erklären.
    Genieße die schmerzarme Zeit!
     
  3. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.388
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    @sumsemann Ja. So in der Art stelle ich mir das auch vor. Aber ich soll Ende der Woche nach drei Jahren Remission mit Simponi beginnen, weil es mir etwa seit März gar nicht gut ging. Jetzt Frage ich mich natürlich nach der Impfung, ob ich mit dem Medikament anfangen soll, denn es geht mir jetzt ja viel besser!
     
  4. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.005
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ähnliches hab ich schon oft bemerkt.
    Wenn mein Körper gegen etwas kämpft, rückts Rheuma in den Hintergrund.
    Nach jeder OP musste ich mit MTX pausieren, einmal sogar 12 Wochen, und trotzdem gings mir rheumamäßig besser als sonst. Ich dachte echt, mein Rheuma sei Geschichte.

    Bei der Corona-Impfung hat dies aber leider nicht geklappt.
    Ich hatte keine Impfreaktion, aber meine Hashi-Schilddrüse fing an zu spinnen, Blutdruck-Krise, Herzstolpern, und nach der 4. Impfung Sehnenschmerzen und Schulterprobleme, womit ich bis heute zu tun habe.
    Mag Zufall sein (3x?), aber die Schilddrüse und die Herzgeschichte war zeitlich ganz deutlich zuzuordnen. Seitdem mussten die Medikamente umgestellt werden, und mir wurde diesmal nicht wirkich zur Impfung geraten.
     
  5. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.388
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    @Chrissi50 eine Bluthochdruckkrise inklusive Herzstolpern hatte ich auch schon. Bei mir wurde das damals der Einnahme von Cortison zugeschrieben. Inzwischen soll/darf ich kein Cortison mehr einnehmen, weil ich davon eine Prädiabetes bekommen habe, die ich aber mit einer kompletten Umstellung der Ernährung (kein Weißmehl, wenig Kohlehydrate, kein Zucker, nur gute Fette, kein Schweinefleisch) ganz gut im Griff habe.
     
  6. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.005
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ja, das mit den den hypertensiven Krisen hatte ich damals auch vom Kortison, und zwar immer am 3. Tag des Abdosierens, aber heftig, also 220/60.
    Bin aber seit langem schon bei 2 mg, weil ich wegen dieser Krisen nicht weiter runter kam und es so lassen sollte.
    Also daran lags bei der Impfung sicher nicht.

    Ich soll aber auch keine Grippe-Impfung mehr bekommen, weil ich da auch im Krankenhaus gelandet bin. Da warens vermutlich die Trägerstoffe, also Eiweiße, die mir Atemprobleme machten.
    Man kriegts ja nicht so wirklich erklärt, ich würde es vermutlich auch nicht verstehen, und ich hab nur noch im Kopf, dass Hashi und Aminosäuren/Eiweiß? zusammenhängen.
     
  7. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.388
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    @Chrissi50 das ist bestimmt Alles furchtbar kompliziert. Da würde ich mich auch ganz genau an das halten, was die Ärzte mir sagen.
     
  8. Schleiereule

    Schleiereule Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2023
    Beiträge:
    898
    Liebe Julia123,

    es ist zunächst sehr erfreulich, dass deine (gefühlten!) Symptome nach der 5. Impfung besser geworden sind. (ich selbst hatte übrigens nach der 5. Impfung tatsächlich auch einen Tag "Malaise" mit grippigem Gefühl und leichtem Fieber - ein absoutes Novum für mich, aber gut nachvollziehbar)
    Allerdings hattest du ja geschrieben, dass du eine Beteiligung in der HWS hast - DIE würde ich an deiner Stelle ernst nehmen, und ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass diese Komplikation einer RA durch die Impfung wirkungsvoll eingedämmt wird. Somit halte ich dieses Geschehen für den eigentlichen Grund einer eskalierten Therapie.
    Dass es dir aktuell gut geht, bedeutet ja noch lange nicht, dass die Entzündung am Atlantoaxialgelenk (das ist ja letztlich der Ort des Geschehens) nicht aktiv ist.
    Ohne Gewähr und (auch) ohne detaillierte Kenntnis deiner Befunde würde ich mich daher tendenziell trotzdem der Einschätzung deines Arztes anschließen.
    Alles Gute für dich!
     
  9. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.388
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    @Schleiereule
    Danke, dass du mir das so in dieser Deutlichkeit schreibst. Das erleichtert es mir enorm, nun auch zu spritzen, obwohl die Schmerzen momentan rückläufig sind.
     
  10. Schleiereule

    Schleiereule Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2023
    Beiträge:
    898
    Ich halte deine Entscheidung für klug ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden