1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besenreiser veröden mit Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von SINA22, 22. Oktober 2011.

Schlagworte:
  1. SINA22

    SINA22 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen!

    Ich habe Rheumatoide Arthritis.
    Möchte mir nun meine vielen Besenreiser an den Beinen veröden lassen.
    Habt ihr damit Erfahrung? (Ich habe meinem Venenarzt darauf hingewiesen, dass ich Rheuma habe, er hat mir aber trotzdem die Verödung vorgeschlagen...)

    Danke im voraus!!
    LG
     
  2. roco

    roco Guest

    oh mann, sorry... aber wenn das ein rein kosmetisches problem ist... dann möchte ich deine probleme haben...

    nur wegen des aussehens würde ich nie einen eingriff an mir vornehmen lassen...

    aber das ist meine persönliche meinung... ich frag mich nur, ob es nicht belastungen gibt, für die man eher energie und kraft aufbringen sollte...:rolleyes:
     
  3. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    @ roco
    wo ist denn da die logik? bloß weil ich eine rheumatische erkrankung habe, stelle ich doch jetzt auch nicht meine besuche bei der kosmetikerin ein, weil ein gepflegtes äußeres im vergleich zu meiner arthritis pillepalle ist?! :confused:
    @sina22
    tut mir leid, damit habe ich keine erfahrung, meine besenreiser sind noch nicht so schlimm! sollte man da rheumatechnisch etwas beachten müssen, wäre ich an infos interessiert, da ich sicher irgendwann auch mal dran bin...
    sonnigen sonntag!
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo sina,
    ich habe das auch schon gemacht, mit Erfolg und ohne Probleme.
    Diese Besenreiser sind weg- leider kommen an anderer Stelle neue, da es ein Bindegewebsproblem ist.
    Ich habe mich hinterher richtig gut gefühlt, endlich mal Rock oder kurze Hose.
    Ich mach das wieder.
    Nur Mut, alles was uns zum "Aufpolieren" hilft...........
    LG von Juliane.
     
  5. roco

    roco Guest

    sorry, aber was, bitteschön ist an meiner aussage unlogisch?

    bitte lesen, was da steht, nicht was du verstehen willst;)
     
  6. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    da hast du nicht völlig unrecht :rolleyes:
    naja, logik war wohl das falsche wort. was ich ausdrücken wollte, war einfach, dass es zumindest mir nachvollziehbar und in diesem sinne logisch scheint, wenn man sich trotzdem noch um anderes kümmern sollte als nur um die rheumabeschwerden. klar, du hast das als deine persönliche meinung kundgetan, aber gleichwohl eine gewisse wertung vorgenommen, das wollte ich nur gegengewichten. sollte ich dir durch meinen post zu nahe getreten sein, entschuldige bitte, das war nicht meine absicht! :)
     
  7. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Besenreisser veröden mit Rheuma?

    @hallo....

    ...wobei ja schon wieder einmal ein thema angefangen wird zu zerreden...:confused:

    ja genau! es geht ums richtig lesen!

    und sina22 fragt nach Tipps zur Verödnung bei besenreissern unter rheuma!!!

    @roco wo bleiben denn deine tipps? wenn du keine hast brauchst du hier auch nicht schreiben,so einfach ist das.

    @Sina22,
    solltest du rheuma haben, wo die ursache sich auf die gefässe auswirkt, so solltest du dich beraten lassen. andererseits liegen besenreisser im oberflächlichen bereich.
    wie mimi67 schreibt, ein generelles problem, verursacht durch eine bindegewebsschwäche und leider kommen sie wieder.

    überdenke das ganze, denn du musst es selbst bezahlen, ob nicht lieber hübsche fast durchsichtige nylonstrümpfe oder leggings mit muster oder aber auch leichte stützstrümpfe in schicken bunten farben die preiswertere variante sind. :top:
    spreche einfach nochmal mit deinem doc.

    die verfahren sind ja sehr unterschiedlich.
    vor einigen tagen haben sie gerade eine studie veröffentlicht, wo sich die verödung der besenreisser mittels laser, leider nicht etabliert hat.
    also lass da die finger von. das ist glaube ich auch die teuerste variante.

    liebe grüße vom sauri:)
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Guten Morgen,
    Du solltest auf jeden Fall abklären ob dein Rheuma auch eine Gefäßentzündung beinhaltet, dann wäre ich vorsichtig. Wenn ein Venologe das macht wird das dann sicher berücksichtigt oder aber er sagt dir, nein, es geht nicht.

    Jeder Eingriff aber verursacht auch einen Stress für den Körper und Stress wiederum kann einen Schub auslösen. Wenn du das im Hinterkopf hast und entsprechend dich darauf einstellst, was soll daran dann falsch sein.

    Gruß Kuki
     
  9. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    will mich nicht mit fremden federn schmücken, das war juliane! :)
    ich habe besenreiser auch und bei mir kommt es wohl auch eher vom miesen bindegewebe her. da ich eine reaktive arthritis habe und noch nicht so richtig weiß, wohin die reise geht, kann ich mit dem veröden auch noch zuwarten. sofern sina weiß, dass sie keine gefäßbeteiligung (vaskulitis o.ä.) hat, spricht m.e. nichts gegen eine verödung.
    davon habe ich auch gelesen, aber ich glaube, es ging um richtige krampfadern, wo das gute alte ziehen besser funktioniert. ich kann mich aber auch irren. also einfach nochmal googeln.
    meine hautärztin behauptete neulich, dass die entfernung meiner couperose auf den wangen mittels laser von der kasse übernommen würde. ich bin zwar privat versichert, aber mit beihilfe (beamtin). da frag ich lieber nach, denn ich denke auch, dass man so etwas eher selbst zahlen muss.
    stimmt schon. aber was macht man im hochsommer? oder wenn man sich einem bzw. seinem mann entblättert präsentieren möchte? da möchte frau schließlich auch "hübsch" aussehen, was immer das bedeutet! :vb_confused:
     
  10. SINA22

    SINA22 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Danke!

    Vielen Dank für die vielen Antworten!!!

    Ach ja, zum 1. Beitrag, natürlich gibt es Schlimmeres, das weiß ich nur zu gut!

    LG
    SINA