1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beschwerden und MRT-Befund passen nicht zueinander

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Mandarava, 27. Juli 2014.

  1. Mandarava

    Mandarava Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne in Berlin-Schöneberg
    Liebe Forummitwirkenden,

    ich habe da mal eine Frage. Seit Jahren habe ich heftige Schmerzen rechts neben der Wirbelsäule und im rechten Gesäß sowie Beckenkamm, Leiste bis ins Knie ziehend, alles rechts. Ich war bei vielen Ärzten, die ratlos waren, meine Körperhaltung dafür verantwortlich machten oder das ISG. Ich hatte kürzlich ein neues MRT der Hüftgelenke machen lassen. Der Befund lautet: sacrumseitig links floride Sakroileitis. Ok, aber warum links, ich hatte noch nie Beschwerden links. Heißt sacrumseitig vielleicht, sozusagen andersrum? Ich bin ratlos und mein Arzt auch.
    Vielen Dank schon mal für Hinweise!
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mandarava,
    ich weiß nicht, ob ich deine Frage beanworten kann. Ich kann nur meine Vermutung aussprechen.

    Wer in dem Bereich mal eine Blockade hatte, der weiß, dass sich durch Beschwerden und Schonhaltung die Muskulatur verspannt und verhärtet. Diese verhärtete Muskulatur kann dann auf das ISG bzw. auf die LWS drücken und damit die kleinen Facettengelenke etwas verschieben. Dadurch können Nervenwurzeln eingeengt werden, was zu schlimmen, auch aufs Bein ausstrahlende Schmerzen führen kann. Bei sowas hat mir nur Krankengymnastik geholfen, Schmerzmittel und Muskelrelaxans waren nutzlos.

    Ich würde dir sehr anraten, Krankengymnastik verordnen zu lassen, falls du die noch nicht hattest. Die Physiotherapeuten kennen sich da gut aus und können dir die physiologischen Abläufe gut erklären.
    Warst du schon mal bei einem Schmerztherapeuten oder beim Neurochirurg?

    sacrumseitig = die Gelenkentzündung ist auf der Seite des Kreuzbeins, nicht auf der Seite des Darmbeins.
    Hier ist ein schönes Bild dazu: http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.klinikum-nf.de/3Praxen/Praxen_jpg/ISG_pain_force_w.jpg&imgrefurl=http://www.klinikum-nf.de/3Praxen/3Neuro/Ilio1.php&h=233&w=250&tbnid=aws2Op15Fy3WZM:&zoom=1&tbnh=145&tbnw=156&usg=__QxO6MO3aSVUgIHzjIBz7ZuF0YsQ=&docid=6lZJ2nOTt39mYM&hl=de&sa=X&ei=8gvWU5rIBsGv7AbV74HoDw&ved=0CCcQ9QEwAQ&dur=1515
     
    #2 28. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2014