Berührungsempfindliche Haut

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Minimami30, 17. August 2018.

  1. Minimami30

    Minimami30 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Von woher kommt es bei dir und woher bei deiner Mutter ?
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    5.069
    Ort:
    Niedersachsen
    Wohl von der Fibro, denke ich mal.
    Heutzutage kommen Einem die Ärzte schnell mit der Psyche an, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Was die Haut mit einer Depression zu tun haben soll, erschließt sich mir überhaupt nicht.
     
    Minimami30 gefällt das.
  3. Minimami30

    Minimami30 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Wenn der rheumatologe jetzt aber beim Termin sagt das es keine fibromyalgie is dann weiß ich nicht mehr wo ich noch weiter Suchen soll "(
     
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    2.917

    Naja, die Haut ist mit 1,8 Quadratmetern Oberfläche und geschätzten 15-18 kg Gewicht (die Unterhautschichten mitberücksichtigt) das mit Abstand größte Organ des menschlichen Organismus und außerdem eines mit einer sehr bedeutsamen immunologischen Aufgabe.
    Dass sie auch als "Spiegel der Seele" gilt (nicht ganz ohne Grund), dürfte ihre Potenz zum Ausdrücken seelischer Nöte und damit auch den *edit* möglichen Zusammenhang mit u.a. Depressionen einigermaßen verständlich machen.

    Abgesehen davon "kommen Ärzte" in nicht ganz wenigen Fällen auch "mit der Psyche an", weil sie schlichtweg ein oder sogar DER Knackpunkt bei sich körperlich ausdrückenden Krankheiten ist.
    Die Psychoneuroimmunologie beschäftigt sich u.a. damit.
     
    rajek, Lagune und Mara1963 gefällt das.
  5. Minimami30

    Minimami30 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Resi Ratlos also denkst du das so eine berührungsempfindliche haut mit einer Depression zusammenhängen kann ? Der neuro beschrieb es als lavierte Depression die sich körperlich zeigt.
     
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    2.917
    Minimami, das kann möglich sein; ob das bei Dir der Fall ist, liegt selbstverständlich außerhalb meines Urteils.

    "Larvierte Depression" ist ein etwas älterer Begriff und bedeutet "versteckt, verkappt"*
    Dass über körperliche Beschwerden seelische Nöte ausgedrückt werden können, ist jedoch unstrittig - ein anderer Begriff hierfür ist "somatisieren" (also = "verkörperlichen"). Nichts Anderes meint der Begriff larvierte Depression. Die Beschwerden dabei können vielgestaltig und schwierig zu deuten sein.

    *larviert kommt übrigens von dem Wort Larve - hat also irgendwie etwas von "gut verpackt" und damit nicht so einfach zu greifen
     
  7. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Ich glaube auch daran, dass da was Wahres dran ist.
    Ich habe eine Neurodermitis entwickelt seit ich Sklerodermie habe und kann meinen Allgemeinzustand mit dem Zustand meiner Haut gleich setzen. Gehts mir richtig gut psychisch wie physisch, dann gehts der Haut ebenfalls gut, bin ich aus dem Gleichgewicht gehts schon los mit der Juckerei und wenn ich dann nichts unternehme und was für mich tue bilden sich kleine Ekzeme usw.

    Ob das mit der Berührungsempfindlichkeit allerdings auch so ähnlich ist / sein könnte weiß ich nicht.
    Das könnte übertragen dann evtl. Bedeuten, niemanden zu nahe an sich ran lassen wollen ;)

    Grüße von Mara
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  8. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    2.917

    Mara, ich glaube nicht nur daran, ich bin total von der sehr direkten Reaktion der Haut überzeugt....auch wenn Neurodermitis nicht monokausal verursacht ist, wird sie - übrigens wie auch Ekzeme, Schuppenflechte, Akne inversa und andere Dinge - von psychischen Belastungen ebenso getriggert wie Hautlupus und Co.
    Und Jucken ist sowohl physiologisch als auch psychologisch eine Art "Schmerz" - die Ursachen sind bloß nicht immer so einfach zu greifen wie sie das sind, wenn Du Dir in den Finger schneidest, das Knie aufschürfst oder die Kerzenflamme zu lange anfasst - oder wie norchen einfach eine allergische Reaktion hatte ;)
     
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    5.069
    Ort:
    Niedersachsen
    Ganz oft aber auch nicht, da hab ich genug Erfahrungen gemacht.
     
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    2.917
    Maggy, ohne Zweifel ist das auch oft nicht so. Die Kunst dabei ist die der Differenzierung ;)
     
  11. Minimami30

    Minimami30 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab einfach nur angst vor was schlimmen :'(
     
  12. Minimami30

    Minimami30 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Gibt es den beiden fibromyalgie diese berührubgsempfindliche Haut?
     
  13. Shishi1

    Shishi1 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    16
    Hallo minimami,

    die Berührungsempfindlichkeit kenne ich auch.

    Allerdings weiß ich weder, ob sie vom Rheuma (PSA) kommt, noch habe ich bisher etwas gefunden, das dagegen hilft.

    Fühlt sich bei mir nach Sonnenbrand an, ist aber natürlich nix zu sehen, weil es keiner ist (nur peinlich, wenn ich im tiefsten Winter bei Berührung etwas vom Sonnenbrand quietsche!).

    Sorry, daß ich Dir nicht helfen kann, aber manchmal tröstet es ja schon etwas, wenn man weiß, daß man nicht alleine ist!
     
  14. Minimami30

    Minimami30 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Shishi1 Danke für deine Antwort. .Ja das beruhigt mich etwas.
    Wie is es den bei dir ? Kannst du es bisschen beschreiben ?
    Vielen lieben Dank.
     
  15. Shishi1

    Shishi1 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    16
    Hmmm, Sonnenbrand trifft es bei mir tatsächlich am besten.

    Deshalb hab ich früher auch versucht, es mit Wasser zu kühlen. Half aber nicht.

    Da fällt mir ein, daß Du vielleicht mal vorsichtig ausprobieren könntest, ob Wärme oder Kälte die Empfindlichkeit verbessert oder evtl sogar noch verstärkt.

    Auch als Anhaltspunkt für die Ärzte.

    Als ich z.B. mal eine heftige allergische Reaktion hatte, hab ich durch zu massives Kühlen den Juckreiz noch schlimmer gemacht, wegen der Mehrdurchblutung.

    Oder ändert sich was bei bestimmten Bewegungen, Körperhaltungen?
    Manchmal helfen solche Hinweise ja bei der Diagnose.
     
  16. Minimami30

    Minimami30 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Ne hab schon alles beobachtet .
    Bei mir is es so das wenn ich mich berühre oder Klamotten, Bettdecke, Sofa, Schuhe .... dann is es ein brennender oder auch ziehender Schmerz. Auch leichte Hosen wenn ich anhabe dann zieht das beim gehen auf der Haut . Auch die Schuhe sind unangenehm beim gehen. Oder wenn ich was greife dann zieht das in den handflächen.
    Ist das bei dir in etwa ähnlich wie von mir beschrieben ?
     
  17. Shishi1

    Shishi1 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    16
    Ja, so ähnlich ist es bei mir auch. Manchmal fühlt es sich wie gehäutet an.
    Ganz ekelig finde ich es, wenn ich durch Luftzug (der dann auch schon wehtut) Gänsehaut bekomme. AUA! Gänsehaut tut weh! Darf ich bloß nie laut sagen!

    Aber zum Glück habe ich das nur ab und zu. Nicht immer. Aber natürlic habe ich auch noch keinen Auslöser finden können.

    Ich hoffe, daß Du einen Arzt findest, der dahinter kommt. Oder weiß, wie Du es wegbekommst!
     
  18. Minimami30

    Minimami30 Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Ohje .
    Ist das bei dir dann auch tagelang da ? Und am ganzen Körper?
     
  19. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.693
    Zustimmungen:
    1.542
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Kann durchaus sein, aber ich würde auch mal einen Neurologen drauf gucken lassen, ob evtl Nervenleitungen genervt sind. War bei mir gereizt durch die Bandscheiben. Nach manueller Physio war das wieder ok.

    Rheuma an sich kann auch alles betreffen von Haut, Unterhaut, Bindegewebe, Nerven, Muskeln, Sehnen, Gelenke uswusw

    Diagnose, Therapie, Kontrolle. So ist der Ablauf, wobei die Akzeptanz auch wichtig ist, das der eigene Körper manchmal einen eigenen Willen hat.
     
  20. Shishi1

    Shishi1 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    16
    Ja, das bleibt mehrere Tage.
    Aber zum Glück nicht am ganzen Körper zur gleichen Zeit. Immer nur einige Stellen.

    Hast Du das denn dauernd und überall?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden