1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berliner Luft - hat jmd. Erfahrung ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Cappucchinoelli, 5. August 2004.

  1. Hallo alle zusammen !
    Ich war letzte Woche für 6 Tage in Berlin - nehme Arava bereits 3 Jahre -
    und war ganz erstaunt, wo meine Schmerzen geblieben sind.
    Ich hatte 6 Tage lang KEINE Beschwerden. Schmerzfrei. Das erste Mal nach 5 Jahren. Ist das die Berliner Luft ? Mein Arzt meinte, die Luft wäre in Berlin so trocken, wie teilweise in südlichen Ländern....

    Hat jemand auch die Erfahrung gemacht ? Dann können ja alle CP-Rheumis nach Berlin ziehen und schwupp di wupp (schön wär's) wären wir schmerzfrei.

    Ich konnte laufen - man glaubt es kaum - und ganz ohne Beschwerden.

    Ich hoffe, es gibt einige, die auch die Erfahrung gemacht haben - denn ein Umzug lohnt sich allemal, wenn es einem woanders besser geht.....
    Natürlich werde ich das im Herbst/Winter auch nochmal antesten..... ;)
    Danke für Antworten,
    schönen Abend,
    Tina
     
  2. schneggel

    schneggel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tina,

    bin vor etwas über 3 Jahren von Lünen (bei Dortmund) nach Berlin gezogen. In der ersten Zeit hab ich echt gedacht, wow dir gehts ja richtig gut. Lag aber wohl eher an der frischen Liebe :). Habe MB und noch etliche andere Nebenerkrankungen. Habe zuletzt Remicade bekommen, das leider bei mir nicht gewirkt hat. Mein neuer Rheumatologe will mich ab nächsten Monat auf Morphin einstellen. Habe ständig Schmerzen, kann kaum noch laufen. Naja das übliche Halt. Bin jetzt schon seit fast 10 Monaten krank geschrieben und es wird und wird nicht besser. Zwischendurch sind zwar immer Tage wo es mir schon merklich besser geht, was ich der freien Zeiteinteilung zugute führe. Aber im großen und ganzen gehts mir echt beschi...... Bin nur froh, daß mein Freund das ganze mitmacht, daß hält mich aufrecht.

    Grüßle Claudia
     
  3. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tina!

    Hmmm... also kann ich mir nicht vorstellen. Dann frage ich mich, wie es ist, würde ich nicht hier leben.
    Ich habe so etwas ähnliches mal über Frankfurt gehört.
    Wahrscheinlich sind das nur Zufälle oder aber individuelle Erfahrungen. Vielleicht war das auch dein Urlaub, in dem du dich generell wohler gefühlt hast.
    Wünschen würde ich es dir jedenfalls. Berlin ist sowieso keine schlechte Wahl. :)

    Viele Grüße aus dem klimatischen "Süden" ;)
    Marcel
     
  4. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    trockene Luft

    hallo Tina

    ich habe diese Erfahrung auch schon oft gemacht, wenn ich in Gebieten bin mit "trockener" Luft, habe ich kaum Beschwerden!! Mir hat da die Lüneburger Heide auch sehr gut getan, jetzt im schwülen Süddeutschland ist es eher wieder schlechter. Am allerbesten tut mir trockene und kalte Luft, da hab ich GAR KEINE Beschwerden (habe cP). Aber man kann sich ja schliesslich nicht immer in der Arktis aufhalten.... ;-)) Schade.

    Liebe Grüsse
    Sonnenliebe :)
     
  5. Judith

    Judith Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Berliner Luft

    Hi Tina,

    ich lebe seit 1993 in Berlin, 1998 ist meine Krankheit cP ausgebrochen. Manchmal geht es mir scheinbar grundlos ganz gut, und dann wieder ganz beschissen und ich weiß nicht, warum. Ich kann mir vorstellen, dass es Dir vielleicht besonders gut gefallen hat in Berlin, dass Du Dich einfach wohlgefühlt hast hier. Das kenne ich schon von mir, dass meine Psyche Einfluß auf mein Befinden hat. Ich hatte kürzlich überlegt, zurück nach Bayern zu gehen, weil ich da Familie und alte Freunde habe, die mich evtl. unterstützen könnten. Es ging mir im Juni und Juli so schlecht, dass ich dachte, ich könne hier in Berlin nicht mehr bleiben. Aber dann habe ich auch gemerkt, dass ich gar nicht weg will von hier. Ich wohne sehr schön, mit viel Natur und Wasser in der Nähe, das will ich nicht mehr missen. Ist schon ne tolle Stadt. Aber alles hat auch nicht nur Vorteile..........

    Erst mal liebe Grüße und alles Gute für Dich

    von Judith :)
     
  6. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Hi Tina

    Berliner Luft ??...(und manno wußt garnicht, wie viele Berliner wir haben).
    Es ist sicher nicht die Berliner Luft...so gut ist die garnicht. Bei extremer Hitze sind schon mal hohe Ozonwerte drin und der viele Autoverkehr..., aber die "grünen Lungen" und klimatischen Schwankungen gleichen das aus. (In Tegel regnets - in Biesdorf scheint die Sonne).
    Ich denke, daß es mehr der Berlin - Besuch war. Die vielen Eindrücke, ein Gefühl sich mal nicht ums alltägliche kümmern zu müssen und dieser Multi-Kulti
    Mix Berlins. Hier ist man immer unter Menschen , aber kann halt auch "extrem" rumlaufen ohne daß es zu sehr zur Kenntnis genommen wird.
    Das Gefühl halt "nicht krank zu sein". Ich war 3 Tage in Bautzen mit ähnlichem Effekt..mir ging es die Tage dort prima...oder anders gesagt ich konnte das Kranksein verdrängen. Jetzt ists allerdings dafür arg geworden.
    Ich denke mal "mit seiner Krankheit" verbindet sich auch auch das Alltägliche, das ganze Umfeld , die Leute die man um sich hat und die oft falsche Rücksichtnahme derer.
    Irgendwie scheint ein örtliches Ausbrechen sich so auszuwirken, daß man sich besser fühlt. Vielleicht sollte man das öfters machen. Wir sind, wenn es machbar ist viel unterwegs und es bringt auch was. Allerdings hält es immer weniger vor, zeitlich gesehen.

    Der medizinische Aspekt ? Man könnte das mit einem eigenartigen aber nachgewiesenen Krankenhauseffekt vergleichen, das Ziel wieder aus dem Krankenhaus rauszukommen hält viele "aufrecht" und hilft bei der Genesung.
    Nicht der Gedanke daß einem dort ja geholfen wird.

    Ja dann werd ich mal überlegen eine Pesion für RO- ler aufzumachen. Mal sehen ob wir das "kassenzugelassen" hinkriegen.

    Einen schönen Gruß aus Biesdorf "merre"
     
  7. Ja danke an alle, besonders über die "Berliner" Antworten freue ich mich.

    Schade, ich habe gedacht, ihr hüpft alle fröhlich und munter in Berlin herum.... :D
    nein, im Ernst :
    Ich denke nicht, daß es psychisch ist, auf keinen Fall. Denn ich war auch dieses Jahr in Bayern im Urlaub - (ja, ich liebe Berlin und Bayern) - nur mit dem Unterschied, daß es mir genauso ging wie hier in Hamburg. Selbst ein Kurztrip nach Schwerin - also da konnte ich kaum laufen..... - Berlin ist halt so oder so super gewesen.
    Grüße übrigens nach Biesdorf :) - habe in Kaulsdorf genächtigt...... :)

    Jetzt habe ich auch noch gehört : Wer es in Hamburg aushält, der hält es überall aus....und mein Arzt bestärkt mich noch darin, es nochmal auszuprobieren in Berlin. Er hat Patienten gehabt, die überall woanders (Berlin, Süden, Italien, Mallorca) hingezogen sind, denen ging es gut - und kaum waren sie in Hamburg, sind sie wieder wie verkrümmt und mit schmerzverzerrtem Gesicht herumgelaufen...
    :( wie soll ich Euch das jetzt beschreiben - mein Arzt ist halt so vor mir herumgelaufen, wie seine Patienten dann halt aussahen....in HH.....
    (wie gemein von ihm, aber einfach ein köstliches Bild..... )

    Da ich hier wirklich keinen schmerzfreien Tag habe - werde ich mir den nächsten Aufenthalt in Berlin erstmal zusammensparen.....
    Grüße an alle Berliner (ick liebe Euch) :D
    und natürlich alle anderen Rheumis
    Tina
     
  8. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hi cappuccinoelli (hoffentlich richtig geschrieben :D ),

    also als berliner kann ich nu feststellen, mir gehts hier nicht besser, abr der aspekt mit urlaub und entspanung scheint mir auch nahe zu liegen. ich war gerade eine woche in thüringen. viel ruhe, viel entspannung, viel neues... und keine probleme. also ich würd dann ja alles berlinern, die schon zu viel der guten luft geatmet haben :D , vorschlagen die nächste ulaubsplanung richtung thüringen zu verlegen :D. schwarzatal und sorbitztal sind echt schön und vor allem günstig.

    liebe grüsse
    lexxus
     
  9. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ...schön wärs...

    Hallo Cappuchinoelli, also, auch bei mir hat die Berliner Luft nicht gewirkt. Bin vor 2 Jahren nach Berlin gezogen....kurz davor war die cP mal wieder sehr aktiv geworden und da hat der Umzug nach Berlin auf jeden Fall nicht geholfen....ich habe in meinem ersten halben Jahr in Berlin durchgehend viel Prdenison genommen, habe dann meine Basismedis um Quensyl ergänzt und bin nach einem dreiviertel Jahr in Berlin auf Enbrel umgestiegen.....also, eine wunderheilung ist der Umzzug nach Berlin nicht :D, also doch vielleicht nur mal in den Ferien kommen...;) oder eiunfach wenig stress und ein nettes Leben haben, verliebt sein, dann kann man sogar das feuchte Klima der Bretagne auch im Winter gut vertragen!!!!
    Liebe Grüße, Paris
     
  10. Emma

    Emma Guest

    Hi Tina!

    Einen ähnlichen Effekt habe ich auch, wenn wir in den kanadischen Rockies Urlaub machen.
    Es ist tatsächlich kein psychischer Effekt, sondern wirklich auf das andere Klima zurückzuführen! Allerdings denke ich, dass dies nach der Zeit nachlässt und es auch wieder schlimmer wird.
    Es mag sein, dass Hamburg ganz besonders feucht ist und schlecht zu vertragen ist...

    Allerdings habe ich auch eine Weile in Berlin gewohnt und ich liebe es heiss und innig!
    Wenn Du die Möglichkeit hast, nach Berlin zu ziehen und dort zu arbeiten, studieren o.ä. dann mach es! Es ist eine tolle Stadt!

    Liebe Grüsse
    Emma