1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bericht ist da!!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mimimami, 8. Juli 2008.

  1. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Heute habe ich von der HÄ den Bericht der Rheumatologin aus Pforzheim, wo ich vor drei Wochen war, bekommen.

    Blutwerte alle im Normbereich. BSG 4/8, ANA 1:80, HLA-B-27 negativ, im Normbereich Rheumafaktor, CRP, Anti-CCP, TSH basal, kleines Blutbild, LDH, GPT, Calcium, Kreatinin, Harnsäure, AP 130, Gamma-GT 99, CK 155.

    Körperlicher Untersuchungsbefund, Druckschmerz der MTK beidseits, auch Druckschmerzhaftigkeit im Mittelfuß und Unterschenkelbereich. Grenzwertiges Gaenslen-Zeichen. grenzwertiger Hyperflexionsschmerz beiderseits, Druckschmerz der MCP-Gelenke und Handgelenke, jedoch keine gesicherte Synovitis, kein Phalen- Zeichen, kein Hinweis für ein thoracic-outlet Syndrom, grenzwertiges Menell-Zeichen rechts, Reklininationsschmerz lumbal, nur einzelne Sehnenansätze druckschmerzhaft.

    Röntgen der Finger und Zehen: beginnende Großzehengrundgelenkarthrose, keine gesicherte entzündliche Destruktion.

    Beurteilung: Momentan klinisch und laborchemisch keine eindeutige Entzündungsaktivität. Schmerzen im Bereich der MCP-Handgelenke und Ellenbogengelenke. Diese Lokalisation ist verdächtig für einen entzündlich rheumatischen Prozess. Ein 3-Phasen-Ganzkörpersintigramm ist angeraten.

    Auf alle Fälle darf ich bei akuten oder schweren Schmerzen ihre Rheumatologische Hilfe in Anspruch nehmen.

    Das hört sich bei mir nicht nach Fibro an, oder habe ich da irgendwelche Wunschgedanken.

    Weiß jemand von euch, was ein Mennell-Zeichen ist, oder was MCP Gelenke sind? Oder wie da steht: Grenzwertiges Gaenslen-Zeichen? :nixweiss:
     
  2. Fallingstar

    Fallingstar Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
  3. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mimimami!

    MCP Gelenke da sind deine Fingergrundgelenke betroffen

    Das so genannte Gaenslen-Zeichen bezeichnet den Querkompressionsschmerz der Hand bzw. des Vorfußes und ist bei entzündlichen Veränderungen im Bereich der Grundgelenke (MCP, MTP), z.B. bei rheumatoider Arthritis, meist positiv.

    Menell Zeichen
    da hab ich folgendes gefunden (nach dem mir das lebst nix gesagt hat, man / frau ja kann nicht alles wissen :D) :

    http://www.bechterew.com/untersuchung.htm

    Hoffe ich konnte dir ein bisserl behilflich sein

    Lg
    [​IMG]

     
  4. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Iiiihhhh, das hört sich aber nix gut an. Na, da bin ich ja mal gespannt, ob das Sinti noch mehr Baustellen hervorbringt.

    Morbus Bechterew????? Neeee, will ich nicht.

    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Erklärungen. Vieleicht bin ich ja doch nicht psychisch krank. ;)
     
  5. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Mimimami,
    Mennell-Zeichen:forcierte Überstreckung im Hüftgelenk verursacht Schmerzen im Iliosakralgelenk bei Entzündung des Gelenks; wichtiges Zeichen bei Morbus Bechterew.
    Ist bei mir auch pos, aber ich habe kein Bechterew.....bis jetzt jedenfalls.
    Deine Blutwerte waren doch ganz ok und HLA-B-27 negativ, also mach dir mal nicht so viele Gedanken und warte das Sinti ab.:top:
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  6. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Menno, ich hab doch glatt was übersehen.

    Da steht als Diagnose: Polyarthralgien

    Was fange ich denn damit an?????:confused:
     
  7. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Muss ja nicht gleich heißen, das es Bechterew ist ;).
    Gibt ja viele andere Gründe für Schmerzen bzw. Bewegungseinschränkungen in dem Bereich.

    Ich hab laut neusten Rö-Befund eine LWS wie ein Bauarbeiter nach 20 Jahren :D.

    Dieses Gaensle Zeichen hab ich auch, sprich fester Händedruck ist tabu.

    Bin auch schon gespannt, was bei der Szinti bei dir rauskommt.

    Immer schön dran bleiben und die Öhrchen steif halten

    Lg
     
  8. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hey nido,

    keine Angst, ich bekomme jetzt keine Panik, zumal ich das ja auch schon seit mindestens 20 Jahren habe .(waren wir auf der gleichen Baustelle?? :D)
    Jetzt warte ich das Ding da ab, und dann sind wir schlauer.

    Wichtig ist nur für mich, dass mein innerstes doch recht gehabt hat. Und dass ich die Diagnose vom letzten Jahr nicht einfach akzeptiert habe.

    :knuddel: Grüße
     
  9. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Scheint fast so - war sicher eine internationale Baustelle :D.

    Hast dort auch immer Schwarzarbeit verrichtet ? :a_smil08:

    Bussal

     
  10. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hej Mimimami,

    schau immer mal wieder nach deinen "Berichten", wie es dir geht und ob die Ärtzte bei dir was finden, -deine Vita hört sich nämlich so ählich an wie meine- und wünsche dir bestimmt keine heftige rheumat. Erkrankung, aber endlich mal ne vernünftige Diagnose damit bei dir wenigstens mal die Psychoschiene wegfällt. Du kämpfst ein bisserl mehr als ich und ich hoffe es lohnt sich. Dieses komische Gaenslen??? Zeidhen hab ich grad mal ausprobiert und finde dass es bei mir mehr als positiv ist!? Bei den Händen merk ich das schon seit längerem am linken Fuss tuts jetzt immer noch ganz schön weh, zieht bis fast ins Sprunggelenk, und das nach jetzt schon 10 Min.. Ich drück dir mal fest die Daumen das deine Odyssee bald vorbei ist
    und grüße dich ganz herzlich

    Mummi
     
  11. Mücke

    Mücke Guest

    hallo mimmimami,

    polyarthralgien dürfte frei übersetzt, schmerzen in verschiedenen gelenken bedeuten ;)
     
  12. Schäfchen

    Schäfchen Guest

    Liebe Mimimami,
    bloß gut man von Menschen wie dir lernen kann, dass nicht aufgeben doch was bringt.

    Liebe Grüße
     
  13. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Guten Morgen ihr lieben,

    vielen Dank für eure aufbauenden Worte. Ja, ich empfinde aufgeben als feige, sorry, hartes Wort, aber es ist so.

    Ich laufe nicht gleich von einem Doc zum nächsten, aber nach einer gewissen Zeit kämpfe ich weiter, bis ich endlich am Ziel ist, denn es ist mein Körper und ich habe diese fiesen höllischen Schmerzen und Beschwerden, nicht die Docs.

    Bis zum Sinti dauert es noch eine Weile, da ich den nächsten Schub abwarten soll, (hoffentlich dauert es noch eine Weile bis er kommt).

    Ich weiß, kämpfen ist Schwerstarbeit, aber oftmals lohnt es sich doch.

    Getreu nach dem Motto: Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

    Vieleicht liegt das an meinem Sternzeichen, [​IMG]
    vieleicht aber auch nur an meinem Naturell.

    Und wenn ich nur einen von Euch mit meinen Erfahrungen dazu bringen kann, auch weiterzukämpfen, dann hat es sich für mich gelohnt. :top:
     
  14. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Schmerzen im Iliosakralgelenk.. AUA.. das tut weh!! :eek:
    Kenn ich auch zugute..
    Aber mit super Medis wird`s auch wieder besser :D
    Und Kampfgeist ist sowieso das beste das man haben kann.. Auch wenn es manchmal etwas in Vergessenheit gerät..
    Aber durchhalten, meistens kann einem ja geholfen werden!

    Schönen Tag zusammen!

    Liebe Grüße
    Cindy
     
  15. Schäfchen

    Schäfchen Guest

    Liebe Mimimami,
    dazu kann ich nur sagen:
    [​IMG]
    Quelle: www.CoolPhotos.de
     
  16. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    ich kenne auch diese Schmerzen im Iliosakralgelenk..

    Bei mir wurde auch ein Szinti gemacht, welches o.B war... allerdings besteht bei mir dennoch der Verdacht auch Bechterew... lt. Röntgenbild habe ich bereits Längsbandverknöcherungen und die typische Kastenform der Wirbelkörper.

    Ein Szinti ist nicht so aussagekräftig, wie man meint.... Vorgestern war ich beim MRT...was dabei raus kam, weiß ich noch nicht...

    Übrigens: auch ich habe einen negativen HLA-B-27...

    Bleibe am Ball...

    Lieben Gruß
    Anja
     
  17. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hi Anja,

    gibst du mir Bescheid, was bei dem MRT rausgekommen ist.


    Übrigends ist nicht nur mein HLAB negativ, sondern auch der Rheumafaktor. :(

    Aber trotzdem fühle ich mich sicher und ernstgenommen bei ihr. :top:
     
  18. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich würde die ANA-Titer weiter beobachten. 1:80 ist nicht negativ, sondern schon grenzwertig. Beim CK-Wert stehn keine Normwerte dabei. Der dürfte aber auch schon grenzwertig sein. Könnte bei Frauen um 140 liegen, weiss aber nicht welche NW das Labor zugrundelegt.
     
  19. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    ich habe auch keinen Rheumafaktor und mein Titer liegt bei 1:80...

    Also...ich habe auch "Kein Rheuma im Blut" :D

    Am Donnerstag weiß ich mehr.
    Allerdings habe ich die Aufnahmen vom MRT hier...auf CD...darauf erkennen kann ich als Laie jedoch null komma nix ;)

    "Witzig" war auch folgende Begegnung: http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?p=333818#post333818

    Da sieht man doch, wie oft man im alltäglichen Leben auf deratige "Vorurteile" stößt...

    Bleibe am Ball, lass dich nicht unterkriegen... :top:
     
  20. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo
    sehr interessant.... :top:

    Mir sagte man in Sendenhorst, ein Titer von 1:80 ist nichts...rein gar nix... :uhoh:

    Aber es wurde ja erneut Blut abgenommen ... mal schauen, was dabei raus gekommen ist...

    LG
    Anja