1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Benötige eure Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Franz-35, 24. Oktober 2005.

  1. Franz-35

    Franz-35 Guest

    Hallo euch allen!! Echt toll das es ro gibt.Tut gut gleichgesinnte kennenzulernen und Hilfe zu bekommen. da geht alles ein wenig leichter.
    Hätte einige Fragen an euch.
    Habe sein 4 Monaten starkr schmerzen. hat harmlos in der Schulter angefangen, dann Hws bis Kopf, Knie schmerzen jetzt auch sehr stark und auch die wirbelsäule schmerzt sehr. Einmal mehr dann wieder wenniger. nach einigen therapien war ich 2 Wochen im Spitel. haben alles untersucht, Röntgen mr usw. Aber nix Gefunden. Bis sie einen Rheuma Bluttest gemacht haben.
    da haben sie den Virus Salmonella typhi h. und yersinia Iga+IgG gefunden haben. Daher besteht verdacht auf Reaktive Arthritis DD Fibromyalgie.
    So das war der befund. hab 2 wochen Antibiotika bekommen. hab in 3 wochen eine darmspiegelung, dann ende November Kontrolle in der Rheuma Ambulanz.
    Würde euch bitten ob ihr mir helfen könnt. was das alles heisst, weiss nur das es Chronisches Rheuma werden kann. wass sich alles Ändern wird und was Für therapien es da Gibt.
    Wäre sehr nett wenn ihr mir helfen Könntet. danke im Voraus.

    ganz liebe grüsse franz
     
  2. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Hallo Franz,


    schön, Dich kennenzulernen !

    Ich versuche mal, Dir weiterzuhelfen. Über die reaktive Arthritis steht eine sehr gute Erklärung auf der linken Seite unter "Rheuma von A - Z". Einen kleinen Teil kopiere ich Dir mal hier hinein:

    "Unter einer infektreaktiven Arthritis versteht man eine entzündliche Gelenkerkrankung (Arthritis) , die in der Folge einer meist bakteriellen Infektion entsteht. Sie muß von anderen infekt-assoziierten rheumatischen Erkrankungen wie einer septischen Arthritis oder einer Begleitarthritis im Rahmen von Infektionen unterschieden werden (Infektionen und Arthritis) . "

    Das ist schon mal eine Erläuterung des Begriffes "reaktive Arthritis".

    Es besteht dann auch noch die Differentialdiagnose Fibromyalgie. DD bedeutet, dass es eine Verdachtsdiagnose ist; es ist also noch nicht bestätigt.

    Zu der Fibromyalgie findest Du ebenfalls auch viel unter der oben genannten Rubrik. Ich bin selbst von der Krankheit betroffen und kann Dir dazu ein paar Dinge erzählen:

    Die Fibromyalgie (oder kurz Fibro) ist laienhaft übersetzt ein Ganzkörper-Faser-Muskelschmerz. Man fühlt einen starken Muskelkater in den betroffenen Gebieten. Oft hat man starke Rückenschmerzen, es kann sich auf den ganzen Körper ausweiten oder nur bestimmte Gebiete betreffen.

    Die Fibro ist unheilbar, kann allerdings gelindert werden durch verschiedene Therapien (Psychotherapie, Bewegungstherapie etc.) und durch gewisse Medikamente (da müssen sich alle Fibros erstmal durchprobieren, glaube ich).

    Zu der Fibro gehören nach viele, viele verschiedene Symptome, die jedoch kaum alle auf einmal auftreten.

    Hier im Forum wirst Du mit Sicherheit noch viel über die Fibro lesen; es gibt sehr schöne Sammlungen von Links und Beiträgen. Weißt Du, wie die Suche funktioniert ? Wenn nicht, einfach kurz Bescheid sagen.


    Ich hoffe, dass Dir noch jemand etwas über die infektreaktive Arthritis sagen kann - aber da bin ich mir eigentlich sicher.

    Hoffentlich geht es Dir bald wieder besser. Hier bist Du auf jeden Fall gut aufgehoben und ich hoffe, bald wieder von Dir zu "hören".

    Herzliche Grüße



    Manuela
     
  3. kate

    kate Guest

    hallo franz!

    schreibe später noch ausführlicher: kann dir nur sagen-bei mir fing es auch mit reaktiver arthritis an und mittlerweile habe ich sehr viele leute kennengelernt, bei denen es mit yersinien und/oder salmonellen oder chlamydien anfing: 2 wochen antibiotika sind viel!!!!!!! zu wenig! normal muss man, um einen chronischen verlauf zu verhindern, mindestens 3 monate antibiotika (meist doxycyclin) nehmen (siehe auch die infos von dr. langer hier bei r-o)!
    ich rate dir DRINGEND, die antibiose durchzuführen, viele ärzte wissen nicht, dass das gemacht werden muss, und dann leidest du unnötoig lange bzw. hast ein großes risiko, dass du bleibende gelenkschäden hast bzw. eine chron. rheumatische erkrankung bekommst!
    dass du fibro hast, glaube ich weniger, bei den infektreaktiven athritiden sieht man faßt nie was im blut (rheumafaktor negativ etc.).
    lg von kate