Benlysta Pen

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von rajek, 31. Januar 2019.

Schlagworte:
  1. rajek

    rajek Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Rotenburg/Wümme
    Tach. Ich habe den SLE und habe 4 Jahre Benlysta Infusion bekommen, möchte jetzt auf Benlysta Pen umsteigen . Muss mir dieses jede Woche spritzen. Im Prinzip wie MTX spitzen.
    Meine Frage ans Forum, haben hier an Lupus erkrankte Erfahrung mit dem Pen? Die Infusion (alle 4 Wochen) habe ich immer gut vertragen . Würde mich über antworten freuen.
    Lg rajek
     
  2. KaBalle

    KaBalle Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    21
    Hey rajek ,bei mir hat man im Oktober SLE diagnostiziert .... Quensyl habe ich nicht vertragen . Ich bekomme seitdem Azathioprin. Nun nach ca. nem halben Jahr hat man festgestellt, dass Aza nicht ausreichend wirkt und ich bekomme Benlysta zusätzlich. Ich habe mir heute die 1. Dosis gespritzt. Wie ist deine Erfahrung mit diesem Medikament?
     
  3. rajek

    rajek Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Rotenburg/Wümme
    Hallo @KaBalle
    An sich habe ich die Infusion immer gut vertragen . Ist jetzt natürlich ne Umstellung auf Pen aber das kannte ich schon damals vom MTX. Soweit geht's mir ganz gut damit. Beschwerden sind gedämpft und die Zeit, die ich im Khs am Tropf verbringen musste kann ich jetzt besser nutzen .
    Lg rajek
     
    KaBalle gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden