1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bene-bac

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mupfeline, 8. September 2008.

  1. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo ihr Lieben, wer von Euch gibt seinem Haustier bene-bac?
    Wir müssen das Samson jetzt zwei Tage geben er muss und Vitamin-Spritzen, er muss aufgepäppelt werden. Am Donnerstag muss er operiert werden. Wir sind leicht geschockt. Aber der kleine Hasi ist zäh. ER wird es bestimmt gut übersthehen.

    Der TA meinte dass kleine Haustiere wie Ziervögel und Kleintiere ruhig ab und an ein bisschen bene-bac nehmen könnten.

    Samson ist ja auch nicht mehr der Jüngste. WEr gibt seinem Haustier auch bene-bac? Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?

    LG Mupfeline
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo mupfeline,

    mein hinreissendes häschen hat immer wieder probs mit den zähnen, und auch schon kiefer-abszesse gehabt, die gespalten werden mussten. anschliessend bekam er auch schon mal
    bene bac. er hat es gut vertragen, kein prob. ich denke,
    wenn dein ta es dir für den hasen gegeben hat, gib es ruhig.
    ich weiss zwar, dass es auch stimmen dagegen gibt, aber es wird immer stimmen gegen alles mögliche geben.......

    gruss marie
     
  3. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Marie, ach ist der kleine niedlich. Man schmilzt richtig hin :)

    Danke für Deine Meinung, nein Kieferabzesse hatte Samson noch nicht, das ist ihm bis jetzt erspart geblieben. Aber seine Zahnspitzen ...

    Ein ganz süßer .. streichel ihn mal ganz lieb von mir!

    LG MUpfeline
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    er ist der liebste hase der ganzen welt! :D danke!

    nur damit ich das richtig verstehe, meinst du mit op
    die behandlung der zahnspitzen?
    das wird bei meinem häschen rund alle 4 - 6 wochen gemacht,
    dauert 1 minute.

    gruss marie
     
  5. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ja, liebe Marie, wenn die Zahnspitzen nicht groß sind. Diesesmal sind sie leider so groß dass sie quer stehen und ins Mäulchen spießen.

    Ansonsten ist das auch keine so große Sache, aber diesesmal haben wir leider viel zu lange gewartet. Er hat seit vorgestern fast das Fressen eingestellt, kein gutes Zeichen, außerdem hat er ein sehr empfindliches Gemüt, die TÄ sagt nur Sensibelchen und er ist im Moment in keiner sehr guten Verfassung mehr.

    Ansonsten ist das auch kein Thema gewesen ...
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich bzw meine hase kennt das problem zur genüge.
    das letzte mal waren die spitzen rasant gewachsen und
    auch sehr lang. trotzdem kann mein ta das immer ohne
    narkose machen. ich weiche in den von dir beschriebenen situationen einen esslöffel pallets in ganz wenig heissem
    wasser ein, so dass dann ein trockener brei entsteht.
    das wird dann gern angenommen, oder auch eine ein winzige
    stückchen geschnittene banane (2 scheibchen)
    aber das kennst du ja dann sicher alles.

    wenn dein hase aber so gar nicht frisst würde ich nicht bis donnerstag warten! ich würde morgen bei meinem ta auf der
    matte stehen :) mein tierarzt hat sogar bei uns angerufen,
    als er uns länger nicht sah, um zu fragen, ob alles ok ist :top:

    alles gute für deinen hasen! marie
     
  7. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Wir haben uns auch gestern überlegt dass bis Do zulange ist. Heute nachmittag sind wir dort.

    Er hat ja bis Sonntag recht normal gefressen - den verstärkten Haarausfall brachten wir mit seiner zeitigen Mauser in Verbindung. Ne nich Mauser, Haarwechsel bei Säugetieren. Wir gehen regelmässig zur Kontrolle aber es ist nicht möglich das ohne Narkose oder zumindest Betäubung zu machen. Samson läßt niemand freiwillig ins Mäulchen schauen. Deshalb ist es leider so kompliziert. Er kämpft wie ein Wilder gegen alles. Er wehrt sich gegen Betäubungsspritzen, die TÄ sagen selbst sie kennen keinen vergleichbaren Fall wo sich Hasen so energisch wehren. Verstehst Du, er wehrt sich nicht mit Kratzen und beißen. Er wehrt sich emotional gegen die Wirkung der Spritzen. Er hat Betäubungsspritze bekomemn um ruhiger zu werden - aber hat mit aller Kraft gegen die Wirkung gekämpft. Wenn er nach der Behandlung in seinem Körbchen liegen sollte um sich auszuruhen dann steht er auf und versucht zu laufen. Die Beinchen knicken weg und er kriecht, aber er versucht unter allen Umständen auf die Beine zu kommen und zu laufen. Er ist so was von lieb und zutraulich und schläft zu unseren Füßen fest ein. Aber er vertraut nur uns, sobald jemand da ist dann wird er unruhig. Und beim TA ist es wohl das Gleiche, deshalb müssen wir ihn halten. Aber das nützt alles nichts, heute nachmittag ist er fällig, egal wie. Das mit dem weichen Päppelzeug kenne ich auch, aber das einzige was er jetzt noch nimmt ist ein bisschen Haferflocken, gestern abend hat er sogar wieder bissel Heu gefuttert, die Vitamin-Tropfen und bene-bac haben ihn bisschen aufgemuntert. Heute früh gab es das nochmal und im Moment mümmelt er ganz vorischtig am Heu. Aber wie gesagt, heute nachmittag ist er fällig. Wir warten nicht.

    LG Mupfeline

    und vielen Dank für Tipps und Geduld beim Zuhören :) Es ist schon so - fehlt den Kleinen was dann ist man auch mit krank
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich finde es sehr gut, dass ihr heute zum ta geht :top:
    dein samson ist doch anders als meiner. klar hat meiner auch angst,
    aber er ist insgesamt unglaublich friedlich und ohne einen funken aggression, ich finde das an dem kleinen kerl bewundernswert.
    mein ta meint, so einen wie ihn hätte er noch nicht gehabt :D
    ich hab ihm selber zuhause schon mehrfach spritzen gegeben,
    das erträgt er alles brav. so unterschiedlich sind die kleinen ;)
    ich wünsche samson alles gute für heute! da muss er durch...
    du sagst es!

    berichte doch bitte kurz wie es weitergeht! marie
     
  9. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Marie, danke der Nachfrage. Samson wurden die Zahnspitzen gekürzt, er hat Vollnarkose bekommen. 2 Stunden nachdem wir wieder zuhause waren kam er zu sich, noch wacklig auf den Beinchen und taumelte von einer Ecke in die andere. Wir haben ihn dann beruhigt und er legte sich zum Schlafen auf sein Kissen :)

    Heute früh Heu genascht, viel Wasser getrunken - was für ihn ungewöhnlich ist - und jetzt döst er. Er guckt noch ein bisschen matt, aber ich hoffe er hat es gut überstanden.

    LG Mupfeline und Samson

    der den anderen kleinen Hasi von Marie grüßt :D
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    es freut mich, dass es dem kleinen besser geht!
    hoffentlich schmeckt ihm sein futter auch bald wieder richtig!

    danke für die nachricht und gruss, marie