1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

beleitende Homöopathie?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von betzi76, 21. Oktober 2010.

  1. betzi76

    betzi76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin seit heute nachmittag neues Mitglied hier.
    Bei mein Sohn (7 Jahre) wurde im August´09 Kinderrheuma (JIA) festgestellt. Behandelt wird er mit Ibuprophen, MTX und Prednison. Zum Magenschutz Omeprazol.
    Wir sind nun schon sei fast einem Jahr auf der Suche nach einem guten Homöopathen, der sich mit Rheuma auskennt. Wir würden unseren Sohn gerne begleitend behandeln. Wir haben zwar einen gefunden (Arzt für Innere Medzin und für antroposophische Rheumatologie), haben aber trotz fast 1 Jahr Wartezeit immer noch kein Termin bekommen.
    Hat schon jemand Erfahrung mit begleitender Homöopathie sammeln können? kennt jemand einen guten Homöopathen / Arzt / Heilpraktiker?
    LG
    betzi76
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    meine erfahrung ist, leider, das homöopathie nicht viel bei rheuma ausrichten kann.

    tut mir leid.

    am besten ein guter kinderrheumatologe oder eine gute klinik. und bewegung im wasser tut gut. schwimmen, gymnastik, planschen...vielleicht auch begleitend eine gute psychotherapie.

    ich würde in diesem fall voll auf die schulmedizin vertrauen.

    lieben gruß von puffelhexe