1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bei MTX kein Kaffee oder Tee - warum nicht?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von kakamu, 23. Februar 2010.

Schlagworte:
  1. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hallo zusammen,

    im Beipackzettel von MTX (und ich glaube auch bei Humira?) steht, dass der Genuss von Kaffee und schwarzem Tee stark eingeschränkt werden sollte. Warum eigentlich? Und ist grüner Tee dann ok?
    Ohne meine Riesentasse Tee am Morgen bin ich höchst unleidlich - das geht gar nicht :p Und dann der eine oder andere (Milch-)Kaffee tagsüber muss sein. Sonst kippt mir der Kopf auf die Tastatur.

    Und: Haltet Ihr Euch daran?

    Grüße,
    kakamu
     
  2. anca

    anca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    main-tauber-kreis
    Hab grad meinen Beipackzettel nochmals durchgelesen, steht wirklich drin. Warum:confused:, keine Ahnung. Spritz jetzt seit ca. 16 Monaten MTX, aber meinen Kaffee lass ich mir nicht nehmen. Hat doch was mit Lebensqualität:a_smil08: zutun. Konnte bis jetzt auch keinen negativen Einfluss feststellen.
    Liebe Grüße anca
     
  3. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    31

    Hallo kakamu


    Zum Glück habe ich das noch nicht gelesen und werde es vorerst auch nicht tun!! Ich nehm das Zeugs (MTX) schon jahrelang und jeden Morgen Kaffee. Davon, daß das nicht zusammengeht habe ich noch nix gehört aber Papier ist bekanntlich geduldig.

    In diesem Sinne ein herzliches Grüßle in die Eifel
    (welche Ecke, wenn ich fragen darf??)

    Uschi(drei)
     
  4. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Hallo,
    bin total geschockt, denn ohne meinen Kaffee am morgen (mind. 2 Becher) geht bei mit gar nichts und ich hab das auch echt noch nie gehört.
    Ich glaub ich hab den Zettel net so genau gelesen, denn ich bin unwissend.
    Grüßle
     
  5. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Ich bekomme Mtx auch schon jahrelang und es bekommt mir sehr gut.
    Ich habe nie aufgehört, ganz viele Tassen Kaffee am Tag zu trinken, die brauch ich auch, um mich wohlzufühlen.

    Und so soll es auch bleiben.

    Die Waschzettel zu den Medikamenten les ich soviel wie nie, denn da kann man ja meistens das Grausen bekommen.

    In diesem Sinne!"

    Neli
     
  6. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hi zusammen,

    na, dann bin ich ja beruhigt, dass Ihr Euch auch nicht Tee und Kaffee verbieten lasst. Schon gar nicht von so nem Zeddel. Den ich nicht lese, um davon panisch-krank zu werden, sondern mehr zur Unterhaltung ;-)
    Bin gespannt, ob jemand das aber auch schon von seinem/ihrem Arzt gehört hat. Und halt: warum?

    Ich setze mir dann also meine Nachmittagskanne Tee (schwarz, mit einem Tick Süßstoff ...) auf und trinke auf Euch! :)

    Grüße,
    kakamu
     
  7. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo kakadu,

    ich denke darüber nach, ob ich nach den "Zeddeln"
    nicht schon jahrelang tot sein müßte.

    Es ist außer den Behandlungen auch wichtig,
    dass man sich wohl fühlt oder?

    Obwohl ich weiß, dass ich sehr wahrscheinlich schlecht
    schlafe, wenn ich sehr spät Kaffee trinke,
    steht wieder ein leckeres Tässchen neben mir.
    Das belebt mich ungemein!

    In diesem Sinne!

    Neli
     
  8. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Also in dem Beipackzettel von "Lantarel" (MTX) gibt es kein Kaffee Verbot.
    Da steht nur, dass man keinen Alkohol trinken sollte.

    Grüße
    Sassi
     
  9. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hi Sassi,

    bei meinem "namenlosen" MTX von einem anderen Hersteller steht es.
    Das habe ich schon öfter erlebt, dass unterschiedliche Hersteller bei gleichem Wirkstoff verschiedene Angaben machen. (Bei meinem Schmerzmittel steht z. b. bei einem Hersteller, dass die Tabletten auf keinen Fall halbiert werden dürfen, bei einem anderen wird das sogar empfohlen, wenn man eine andere Dosis haben will, die es von dem Hersteller sonst nicht gibt.)
    Hoch die Tassen! ;)

    Gruß,
    kakamu
     
  10. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hm,
    ihr habt doch nur von Einschränkung und nicht von Verbot
    geschrieben.Neli hat es ja auch geschrieben,sie nimmt das
    Medikament seit Jahren und hat keine Einschränkungen,
    was die Kaffeezufuhr berifft.;).
    Bei den vielen Medikamenten,die am Tag so zusammen kommen,
    dürfte Frau/Mann,bald nix mehr essen oder trinken.
    Die Beipacktettel müssen ja jede Eventuelität abdecken,
    damit keiner den Zeigefinger heben kann,weil unerwünschte
    Nebenwirkungen auftreten.
    Biba
    lasst euch das Leben nicht vermiesen.
    Gitta
     
  11. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, kakamu!

    ich nehme seit 7 jahren MTX als tabletten. von einem kaffee- oder teeverbot habe ich noch nichts gehört. im gegenteil, im vaskulitis-forum wurde schon der ärztliche rat gegeben, zum MTX eine tasse starken kaffee zu trinken (wer das verträgt), damit könne man eine bessere verträglichkeit des MTX erreichen.
    bei mir steht drin: vorsicht mit alkohol, MTX nicht direkt zum essen nehmen; anderswo habe ich gelesen (vielleicht bei RO), keine grapefruit am MTX-tag.
    ich trinke kaffee, espresso, schwarzen tee.....
    viele grüsse,
    ruth
     
  12. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Ich hab's!

    Hallo zusammen,

    so, jetzt habe ich das Warum:
    Tee und Kaffee hemmen den antientzündlichen Effekt von MTX, das sollen diverse Studien ergeben haben. Ich habe nur eine Studie aus Israel mit 39 Personen gefunden, was ich nicht so aussagekräftig finde ...

    Ich muss mich ja nicht an der Espressomaschine festketten und es übertreiben. Aber sich jeden Genuss verbieten zu lassen, nee danke, da ist die Lebensqualität doch bald ganz den Bach runter. Und wir Rheumis müssen uns unsere Lebensqualität schon hart genug erkämpfen, finde ich.

    Grüße,
    kakamu

    PS: Habe auch eine Studie gefunden, nach der koffeinfreier Kaffee das Risiko erhöht, cP zu bekommen. Wenn es danach geht, höre ich besser bald auf, irgendetwas zu mir zu nehmen. Oder auch das Atmen: ganz gefährlich ;)
     
  13. Cinderella69

    Cinderella69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HAHA.
    Ich spritze seit 1 1/2 Jahren MTX und habe ausserdem Nierenstein und soll am tag 2-3 Liter trinken, am besten Kräutertee ?
    Und jetzt ?
    Quatsch, mal im Ernst ich schließe mich Nelie an, ich trinke jeden Tag mindestens eine Kanne Tee, weil ich nicht so viel Wasser mag,Kaffe trink ich gar- nich schmeckt mir nicht -ab und an mal Cappuchino und ich habe nicht den Eindruck das mir das schadet.
    Ich habe übrigens aufgehört Beipackzettel zu lesen.
    Ich frage immer den DOC ob ich was besonderes beachten muss,darauf höre ich dann (meistens ) und die Zettel lese ich erst wenn nach der einnahme von einem Medikament irgendwas komisch ist.....
    Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß, lese ich den Spaß vorher beobachte ich mich immer ganz genau und werde schnell nervös "wenn ein Pups quer sitz".So weit bin ich schon das ich mich selbst überlisten muss.
    wenn ich dann im Keller sitze und Kekse bügel sagich Bescheid.....:a_smil08:

    Love
    Cinderella
     
  14. angy1968

    angy1968 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin noch recht nur im "Rheuma-Club". Spritze auch seit kurzem MTX.
    Hab Zugang zur sogenannten "roten Liste". Da steht, dass zuviel Kaffee
    die Wirkung von MTX herabsetzen würde. Bin allerdings eurer Meinung: Ohne Kaffee geht gar nichts !

    LG,
    Angy
     
  15. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    hallo zusammen

    also mein arzt hat mir gesagt, dass zuviel kaffe die wirkung des mtx herabsetzten kann (nicht zwingend tut). da ich massive übelkeit nach dem spritzen habe gab er mir den tipp, vorher einen kaffee zutrinken! hilft mir wirklich (übelkeit ist nicht ganz weg aber erträglich). demzufolge ist die herabsetzung der wirkung wohl nicht so extrem :).

    und... meinen kaffe lass ich mir sicher nicht nehmen! lebensqualität ist mir wichtig, soweit möglich halt.

    grüessli,
    karine
     
  16. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich lese mir die "Waschzettel" der ganz harten Medis gar nicht mehr durch. Mir wurde vom Arzt gesagt, dass die Beipackzettel in erster Linie für die, wichtig sind, die das MTX in viel stärkerer Dosierung bekommen als wir Rheumis. Ich trinke zwar weder Kaffee noch schwarzen Tee, aber ich denke, alles können wir wohl nicht einschränken sollen. Für das Wohlergehen der Gelenke, muss es der Seele auch wohl ergehen, oder?
    M.
     
  17. biene2

    biene2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ohne meinen Kaffee geht garnichts!
    Ich bin sicherlich schon abhaengig vom Coffein.
    Gleich Morgens bevor ich aus dem Haus gehe, trinke ich schon mal meine 3 Tassen und das zieht sich dann weiter durch den Tag. Minimum 7 Tassen frischgemahlenen Kaffee sind es am Tag.

    Ich habe mal gelesen, (Ist schon laenger her und ich weiss auch nicht mehr wo, also nicht festnageln) das Coffein gut fuer die Leber ist.
    Vielleicht nicht fuers MTX ?! :confused:
    Meine Leberwerte sind super! Allerdings habe ich auch auf der MTX Seite gelesen, das sie durch das MTX garnicht beeinflusst werden...

    Na egal, mir geht es gut mit dem Kaffee und das zaehlt :a_smil08:

    Viele Gruesse
    Biene2
     
  18. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Biene,

    viele Grüße nach Mallorca.

    Ich wollte nur sagen, dass wir wahrscheinlich die gleiche
    Kaffeeabhängigkeitskrankheit haben. Genau so sieht es bei mir aus
    und mir geht es gut dabei.

    Ich hoffe, dass wir uns bald mal wieder zu sehen bekommen.

    [​IMG]

    Viele liebe Grüße

    Neli
     
  19. biene2

    biene2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Neli,


    ehrlich schoen zu wissen das noch jemand anderes so schrecklich mit dem Coffein umgeht!:D

    Ich denke mir solange es nur der Kaffee ist...

    Bin anfang Mai wieder in D´dorf, hab aber meine bessere Haelfte dabei und er ist etwas eigen..
    Wir haben viele Termine und keine Ahnung "ob ich mir da frei nehmen kann"
    Ich melde mich aber auf jedenfall bei Dir!
    Das nur kurz privat, hoffe das stoert niemanden :o

    Viele Gruesse
    Biene2

    P.s. das Foto finde ich nach wievor der Hammer :a_smil08:
     
  20. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ihr Lieben,

    schmunzel - ich brauche auch meinen Kaffee, habe ihn nur etwas eingeschränkt, ansonsten wäre ich ungeniesbar hier. Aber durch den Kaffeekonsum habe ich mir wahrscheinlich einige Nebenwirkungen an acta gelegt und damit auch die Wirkung :(. Wat solls. Mir geht es mit dem Gebräu immer besser und brauche morgens auf jeden Fall meine beiden Milchkaffee-Becher, am besten nachmittags auch einen Becher und gut ist.
    :D