1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bei Arava auch Folsäure nötig?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von cyriell, 11. Juli 2009.

  1. cyriell

    cyriell Sabine

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Hallo zusammen :),

    ich freue mich, dass ich nach so langer Zeit mich mal wieder melden kann.

    Zwischenzeitlich hat sich bei mir einiges getan. Ich habe an so schwerem Erbrechen bis vor zwei Wochen gelitten, dass das Metex (cP) abgesetzt werden musste. Danach "nur" noch zweimal Erbrechen. War ganz schön heftig :sniff:, habe auch über 10 kg verloren. Jetzt kriegt meine Umgebung langsam angst, da ich immer dünner werde.

    Nun ja, mein "toller" Rheuma-Doc ist immer noch nicht zu erreichen. Kurz zur Erklärung: Diesen kann man nur an-faxen, aber auch da reagiert er nicht.
    Habe jetzt nen neuen Doc, den ich das erste Mal nach Mitte August aufsuchen darf.

    So, ein Jahr Metex, dann schweres Erbrechen und jetzt zwei Wochen Pause mit den Rheuma-Medis - außer Cortison, da bin ich zwischenzeitlich bei 5 mg angekommen - und ab heute Arava.

    Aber wie ist es denn - nehmt ihr zu den Arava auch einmal oder so pro Woche Folsäure?
    Da mein Hausarzt das jetzt einfach entschieden hat, dass ich Arava nehmen soll - wie erwähnt: Rheuma-Doc nicht "ansprechbar" - hat er sich nicht über Folsäure geäußert.

    Nun ja, nach dem ersten Tag mit Arava kann ich noch nicht viel sagen - nur eins: Ich werde fast wahnsinnig vor Schmerzen. Selbst mit Morphium (20 mg morgens und 20 mg abends) kaum Linderung.

    Ich wünsche euch allen ein sonniges und vor allem schmerzfreies Wochenende.

    Eure Nebi
     
    #1 11. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juli 2009
  2. Sunlight

    Sunlight Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Arava

    Hallo und guten Abend,

    ich nehme auch Arava 20mg tgl. ein. Seit April09,mein Rheumadoc hat mir nichts von Folsäure gesagt,ich hatte auch schon MTX was ich nicht vertragen habe,soweit ich weiß ist das auch nicht erforderlich bei Arava,es könnte jedoch sein das es Gesundheitlich besser wäre es zu nehmen da du so lange erbrechen hattest. Ich war unter Arava ganz schnell Beschwerdefrei,komme ganz ohne Schmerzmedis aus und bin auch am Corti red. im Moment bei4mg,hoffe ich schaffe es auf 0!!!!!

    Ich hoffe das ich dir etwas weiterhelfen konnte???

    Ich wünsche Dir ganz schnelle Genesung........

    lg
    Sunlight
     
  3. Reili

    Reili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nebi,

    ich nehme seit 1,5 Jahren Arava, und mir wurde auch nie Folsäure empfohlen.
    Ich habe es nur vorher bei MTX bekommen. ich glaube MTX ist ein Gegenspieler der Folsäure, und man soll sie deshalb zusätzlich nehmen.
    Bei Arava ist das nicht so und deshalb gibt es ja auch keinen Grund zusätzlich Folsäure zu nehmen.
    Mit der Wirkung von Arava brauchst du glaube ich noch etwas Geduld. Das kann einige Wochen bis zu Monaten dauern, da du erst einen gewissen Wirkspiegel aufbauen mußt. Bei mir hat es ca. 3 Monate gedauert.
    Keine Angst, kann ja auch schneller gehen:top:

    Ich wünsche dir, daß es bei dir schnell wirkt. Ich habe das Arava viel besser vertragen, als das MTX. Die Übelkeit und extreme Benommenheit, die ich bei MTX hatte, war sehr schnell verschwunden, als ich das MTX abgesetzt habe.
    Also, auch viel Glück und gute Besserung für dich!

    Viele Grüße
    Reili
     
  4. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    MTX ist ein Folsäure-Antagonist, deswegen ist bei einer MTX-Therapie die Gabe von Folsäure 48 Std. nach der MTX-Gabe sinnvoll. Arava hingegen wirkt sich auf den Folsäurespiegel nicht aus.
     
  5. cyriell

    cyriell Sabine

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Hallo ihr Lieben,

    ganz herzlichen Dank für die Antworten. Dann weiß ich jetzt, dass ich wenigstens Folsäure nicht mehr nehmen muss.
    Wenn ich meinen Medi-Konsum anschaue, bin ich froh, wenn ich etwas weniger nehmen muss.

    Eigentlich bin ich ganz froh, dass ich MTX nicht mehr nehmen muss. Die Spritzen haben mir zuletzt so weh getan, dass ich am liebsten die in die Ecke geworfen hätte. Und das Erbrechen, das leider länger als 2 Tage anhielt bin ich jetzt auch los - zum Glück :).
    Das macht das Leben doch gleich wieder lebenswerter.

    Mit den Schmerzen, da werde ich einfach noch abwarten, was sich mit Arava tut. Ich hoffe nur, dass diese im Gegensatz zu MTX jetzt auch mal anschlagen, auch wenn es länger dauert. Aber nach einem Jahr MTX hat sich einfach gar nichts getan.

    Aber wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Das ist zwischenzeitlich mein Motto geworden.

    Nochmals ganz, ganz herzlichen Dank für die Antworten und noch einen schönen und eine schmerzfreie Zeit wünscht euch - Nebi