1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Behindertenpass /Grad der Behinderung

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von ivele, 25. August 2006.

  1. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo, hab schon wieder mal eine Frage :
    wo kann ich einen Grad der Behinderung feststellen lassen,
    was,wenn ich das Downloadformular richtig deute, für die Ausstellung
    eines Behindertenpasses ja notwendig ist,
    man hat mir von der AK geraten, dieses machen zu lassen,
    da ich derzeit nur eine sehr geringe Notstandshilfe beziehe,
    diese muß auch grad wieder neu beantragt werden, da ich zuletzt ca 3 Mon im Krankenstand war...:confused:
    hab heut bei einem (versuchten)Arztbesuch erfahren, dass ich derzeit gar keinen Versicherungsschutz hab , weil der Termin am AA auf nächste Woche verschoben werden mußte, bis ich die Unterlagen beisammen habe,
    wird dann zwar rückwirkend bestehen, aber ...:mad:
    es ist schon alles sehr mühsam und frustrierend, obwohl man ja noch froh sein muß,dass in unserem Sozialstaat dies alles möglich ist
    danke für eure Infos + lg ivele:)
     
  2. Bechti von Morbus

    Bechti von Morbus Ein sturer Steira

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschlandsberg
    Hallo Ivele

    Also. Ich hab vor ca. 2Jahren um einen geschützten Arbeitsplatz beim Sozialministerium angesucht! HAb ein Formular mit Befunde und die ganzen Urkunden was man so hat mitgeschickt und hab nach ca 1 1/2 Monaten eine Einladung zu einer Fachärztlichen Untersuchung bekommen! Wurde dann von einer Ärztin Untersucht ( besser gesagt, sie hat mich angesehen ) welche dann gleich gesagt hat das es nicht reichen wird für die 50 % Punkte von 100! Haben dann nach weiteren 2 Monate die Nachricht bekommen das ich nur 40 % Behintert bin( lt. Gesetz hat man mit einen Bechti aut. 50 %!! ) und somit keinen anspruch auf einen geschützen Arbeitsplatz hab! Habe dann alles meinen Arzt ( Primar Dr. Rainer bei denn Barmherzigen Brüdern Graz Eggenberg ) übergeben. Der hat dann einen neuen Befund geschrieben und einen Brief dazu! Und siehe da jetzt hab ich die 50 % Punkte und einen geschützten Arbeitsplatz auch! Also nicht gleich denn Mut verlieren wenns am Anfang nicht schnell klappt!
    lg
     
  3. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Bechti,

    danke mal für die Erstinfo,
    werde evt mal Mo im Sozialministerium anrufen und nachfragen,
    habe ja keine wirklich aktuellen Bef(außer vom re Knie),
    die (meine) Docs sind aus finanziellen Gründen ja eher zurückhaltend mit
    Überweisungen zu doch sehr teuren (MR etc), wenn nicht grad ein "aktueller Anlass" ist,
    aber vielleich reicht die Frage nach diesem Beh.pass als solch Anlass...
    danke und lg ivele :)
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo ivele,

    den Behindertenpass beantragst Du bei der für Dich zuständigen Stelle des Bundessozialamtes. Natürlich ist es wichtig, alle relevanten Befunde einzureichen. Ich bat damals meine Ärzte, Kopien davon anzufertigen. Das klappte vollkommen problemlos. Zum ersten Behindertenpass (70%) kam ich im Sommer 2004 ohne jede weitere Untersuchung. Da mein befristeter Ausweis im Juli auslief, stellte ich einen erneuten Antrag. Kurz nach Antragstellung wurde ich zum Amtsarzt zwecks Begutachtung geschickt. Der untersuchte mich eine knappe Stunde lang. Seit einigen Tagen habe ich meinen neuen Ausweis: 90%, unbefristet und mit 2 Vermerken.

    Viel Erfolg und liebe Grüße von
    Angie
     
  5. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Angie,

    danke für deine Info,
    werd das gleich am Montag eruieren, wo und wie das hier möglich ist,
    hoffentlich "bringts" auch was :( ,
    wünsch dir noch ein schönes Wochenende und sende dir liebe Grüße aus dem "Osten"
    ivele:)
     
  6. Susanne L.

    Susanne L. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Anerkennung Schwerbehinderung

    Also, ich habe meinen Ausweis auf Grund einer ärztlichen Empfehlung erstmals 1995 beantragt, und zwar beim Amt für Familie und Soziales in C., eben dem für unseren Wohnort zuständigen Amt. Zunächst habe ich nur dorthin geschrieben und angefragt, was ich alles einreichen muss. (Heute sage ich mir, ein Anruf tut's natürlich auch!) Ich bekam ein entsprechendes Formular, musste ausfüllen, was ich alles für Krankheiten/Beschwerden/Einschränkungen habe und bei welchen Ärzten ich deshalb in Behandlung bin. Danach wurden diese Ärzte vom Amt angeschrieben und ich bekam jeweils einen Termin, um die neuesten Befunde erstellen zu lassen; die wurden dann an das Amt in C. geschickt. Nach ca. 6 Monaten bekam ich dann Bescheid, dass 50 % anerkannt wurden, und zwar rückwirkend. Die Gültigkeitsdauer wurde dann mehrmals verlängert, und in diesem Jahr erhielt ich ihn endgültig mit dem Vermerk "unbefristet" zurück.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg. Es schadet nicht, diesen Ausweis zu haben (besonders in arbeitsrechtlicher Hinsicht).

    lg
    Susanne
     
  7. Sia

    Sia gaaaaaanz alter Knochen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Ivele!

    Ich hab Anfang des Jahres um den Behindertenpass eingereicht. Schau dir mal den Link an: http://www.help.gv.at/Content.Node/114/Seite.1140000.html

    Nach drei oder vier Wochen hab ich einen Termin für eine Begutachtung bekommen und nochmal 3 Wochen später war er da. :) Ich hab 70% bekommen - ohne große Probleme.

    Ich halte dir die Daumen, dass alles klappt.

    Gruß Sylvia
     
  8. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo liebe Sylvia,

    vielen Dank auch dir für die Info,
    das ist ein "guter"Link, werd gleich mal das Antragsformular runterladen
    und der Rest ist für morgen bzw die nächsten Tage geplant,
    hoffe wirklich das es "was bringt",
    derzeit geht s mir grad wieder so mistig, hab heut wieder so extreme Kopf - und HWS-Schmerzen, dass es kaum auszuhalten war, hab halt wieder mal einen Tramal-Novalgin-Paspertin-Cocktail genommen...
    versuch immer möglichst ohne zusätzliche Medis auszukommen( da ich schon eine immense Liste an Dauer-Medis hab), aber manchmal schaff ichs einfach nicht,
    danke auch dir Susanne, versuch immer die Tipps auf österreichische Verhältnisse "umzumünzen..;)
    euch allen noch einen schönen Sonntag
    lg ivele