1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Begrüsse euch - Polyarthrose durch Adenom (gutar.Tumor) in Nebenschilddrüse ausgelöst

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von torticolllis, 16. Januar 2014.

  1. torticolllis

    torticolllis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Habe mich heute entschieden mich im Forum anzumelden.
    Ich bin 39 Jahre, Mutter von 3 Kindern und habe eine riesen Krankengeschichte hinter mir und noch immerwährend die mich ab und zu verzweifeln lässt.
    Das ganze begann durch ein Adenom ( das ist ein gutartiger Tumor) in der Nebenschilddrüse der durch seine aktivität meinen ganzen Knochenstoffwechsel über
    Jahre unbemerkt geschädigt hat. Erst als die Symptome unerträglich wurde schickte mich mein Hausarzt zu einem Spezialisten. Ab da dauerte es über ein Jahr bis jemand herausgefunden hatte dass ich diese Krankheit habe. Selbst eine grosse Uniklinik wusste nicht was genau tun und ich habe dadurch ein ganzes Jahr an Zeit verloren in dem der Tumor schön weiter "fressen" konnte. Ich hatte gefühlte hunderte Untersuchungen, CT s , MRI s, Radioaktive Injektionen, Tests. Ich fühlte mich nur noch mehr krank gemacht als ich es schon war.....
    Vor einem Jahr konnte man das Adenom dann entfernen. Nun muss ich mit den Knochennekrosen (Abgestorbenes Knochenareal - schmerzhaft) den multiplen Knochenmarködemen ( Flüssigkeitsansammlungen im Knochen - schmerzhaft) und der weiter dadurch ausgelösten fast sämtliche Gelenke betreffenden Arthrotischen Veränderungen abfinden.
    Mein ehemals sportbegeistertes Leben hat sich in Luft ausgelöst. Mein Nebenjob als Skilehrerin auch und mein Beruf als medizinische Masseurin kann ich auch nicht mehr ausüben. Abschied nehmen und trauern konnte ich von meinem alten Leben bis heute noch nicht. Ich schiebe es vor mich her es schmerzt mich zu sehr.

    Das war also ein kurzer Überblick von mir. Ich freue mich auf viele "Gespräche" mit euch hier.....und eins möchte ich noch erwähnen.....trotz allem stehe ich immer wieder auf und versuche das beste aus meinem Leben zu machen, wenns auch nicht einfach ist. Aber das wisst ihr ja alle auch :)

    Bis bald und LG, torticollis
     
  2. charlot

    charlot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo!

    Hallo torticollis,

    obwohl ich auch noch ganz neu hier bin, will ich dich mal als erste hier willkommenheissen!

    Das hört sich ja wirklich schlimm an, wie es dir ergangen ist und noch geht. Weil ich ganz Ähnliches erlebt habe, kann dich gut verstehen. Ich wünsche dir hier viele gute Begegnungen und dass du für dich viel Gutes mitnehmen kannst!

    Liebe Grüße

    charlot.

    :)
     
  3. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo torticollis,
    auch ich heisse dich herzlich willkommen. lese dich ersteinmal ein und stelle ruhig ale Fragen, die dir auf der Seele liegen. Es gibt wirklich kaum eine Frage, auf die man hier keine Antwort erhaelt. Viele Dinge werden heiss diskutiert, oft wird Mut und Trost zugesprochen. Das tut sehr gut.
    Ich hoffe, dass du dich hier bei uns wohl fuehlst und auch viele Freunde findest.

    Liebe Gruesse

    Julia123